Forum • Rocket Beans TV

BEANSreport 2022

Hallo Leute,

es hat lange gedauert, aber hier ist er: Teil 2 des BEANSreports 2021 aka der BEANSreport 2022! :nun:

Das Interview mit Arno haben wir Anfang März aufgezeichnet. Eine Quotenanalyse ist im BEANSreport dieses Mal nicht enthalten. Wir planen einen Überblick hierzu, wenn die ersten sechs Monate nach der Umstrukturierung abgeschlossen sind.

Der Fokus des BEANSreports liegt wie immer auf der wirtschaftlichen Entwicklung von Rocket Beans und gibt Einblicke in unsere Teamentwicklung.
Das Thema „Umgang und Austausch mit der Community“ wird von Arno im Report nur gestreift, wir haben es aber natürlich weiterhin auf dem Schirm und werden uns diesem, wie den Quoten, separat widmen.

Wir sind gespannt, wie euch der Report gefällt und freuen uns auf euer Feedback hier im Thread!

31 „Gefällt mir“

Daten! Charts! Arno! Strategien!

:beangasm: :heart:

Das gönn ich mir in Ruhe heute Abend bei einem Glas Riesling!

9 „Gefällt mir“

Zur Zeit des BEANSreports 2020 hatten wir rund 12.000 RBSC-Mitglieder, der Peak lag bei 13.500 und jetzt pendeln wir bei 11.600 bis 11.700.

Darf man auch erfahren wieviele Leute diese 5 Euro Mitgliedschaft auf Youtube haben? Gefühlt sind da immer recht viele leute mit den Emojis im Chat zu finden.

Klingt alles sehr positiv und reflektiert. Natürlich ist Arno sehr gut darin, sein Unternehmen „schönzureden“, aber wirklich viel Augenwischerei erkenne ich da jetzt erstmal nicht.

Dass der Supporters Club konstant fünfstellig ist, finde ich doch ein wenig erstaunlich. Das haben viele Streamer mit vermeintlich „mehr“ Reichweite nicht. RBTVs Communitybindung ist nach wie vor echt stark. :+1:

Auch sehr schön finde ich, dass man das Problem mit dem fehlenden weiblichen On-Air-Talent erkennt. Da ist echt ein großes Loch entstanden und ich hoffe, dass man das noch dieses Jahr wieder ausgleichen und sich vielleicht sogar noch steigern kann.
Wenn sich dann noch die Live-Tage einpendeln und konstanter die Erwartungen erfüllen, blicke ich optimistisch in eine Zukunft, in der ein stabiles RBTV meine Freizeit noch lange begleiten wird :beancute:

22 „Gefällt mir“

Das mit dem Coronabonus finde ich wirklich sehr schön :heart:

11 „Gefällt mir“

Alles verständlich rübergebracht und nicht zu trocken, auch nicht zu viele Buzz-Words, also wenn man betrachtet, was in dem Medien Business sonst so um sich geworfen wird.

Nachdem ich es gesehen habe, habe ich erst gemerkt, wie sehr ich so etwas gebraucht habe, um noch mein Interesse am Konstrukt RBTV an sich zu halten. Ich habe mich schon öfters selbst ertappt, wie ich eine gewisse Gleichgültigkeit hatte, weil es für mich zu sehr eine Blackbox ist und der Flair des Neuen weg ist. Natürlich gehört das auch zur Professionalisierung und einer gewissen Firmengröße. Ich bewerte das nichtmal als schlecht, aber es ist eine Beobachtung an mich selbst, warum RBTV sich eher gleichwertig in meinen Streamkonsum einreiht (zwischen einigen anderen Quellen) als hervorsticht. Unterhaltungswert, persönliche Bindung und Interesse sind die Faktoren, die mich generell antreiben.

Ansonsten finde ich es toll, dass der Abend mit den Synchronsprecherinnen so hervorgehoben wurde, weil das mein persönliches Highlight der letzten Monate ist. Das heißt für mich persönlich, dass man wahrscheinlich mehr in der Richtung versuchen wird.

Ich drücke weiter die Daumen für die Zukunft. Und ich freue mich auf jeden weiblichen Zuwachs. Damit, wie Arno es sagte, weniger eine Würstchenparty ist. :smiley:

14 „Gefällt mir“

Ich finde gut das es den Report immerhin gibt, aber richtig ergiebig ist es jetzt nicht.
Das man die Productions Unit endlich trennen will, finde ich sehr gut, ist ja auch überfällig.

Ansonsten drängt sich mir der Eindruck auf, man will irgendwie ganz viel gleichzeitig, aber möglichst nie konkret werden.

Die Talent-Geschichte raff ich nach wie vor nicht, dafür wäre ein Sender ideal gewesen, um wirklich was aufzubauen. Am Ende wirds eher auf Gesichter einkaufen heraus laufen.
Und das man immer weniger Gesichter (insbes. weibliche) hat, hat man doch selbst verbockt.

Mehr Merch interessiert mich nicht die Bohne.
Und zu Content und den Konflikten im Team (Denzel etc.) kam gar nichts, joa.

Ich hab’s nicht anders erwartet, aber ums einfach auszudrücken:
Er macht mir nicht mehr Lust auf RocketBeans.

3 „Gefällt mir“

Wie oben geschrieben: Das Interview wurde Anfang März aufgezeichnet.

10 „Gefällt mir“

Inwiefern hat man das verbockt? Am Ende ist es nun mal so, dass Personen kommen und Personen gehen. Viele Menschen haben individuelle Bedürfnisse sich oder im Leben auch nochmal etwas zu verändern. Ob der Arbeitgeber da immer etwas machen kann, um zu verhindern… Denke nicht. RBTV ist halt auch nicht der Lebensmittelpunkt für alle . :sweat_smile:

Hier könnte man aber im Übrigen auch wieder aufführen, dass man zuletzt mit Janina, Esther oder Sarah neben Game Two diese auch in anderen Formaten gesehen hat. Das find ich doch recht positiv. Ein Berti wäre auch noch so ein Fall, den ich in verschiedenen Formaten im März gesehen habe. Davor waren mal ein Viet oder Fabian Krane in der selben Position.

19 „Gefällt mir“

Das hatte ich tatsächlich nicht bedacht, insofern danke dir für die Info.

Dennoch finde ich so ein Thema hätte, von mir aus auch allgemein umschrieben, rein gemusst und wenn halt irgendwie in einem Nachklapp oder zur Not in Textform oder Denzel sagt noch etwas selbst dazu (gut wäre im Beansreport wahrscheinlich unpassend). Nur erwähnt (wie auch immer) hätte ich wichtig gefunden.

Es dann wegzulassen und beim nächsten Report ist es dann nicht mehr aktuell und kommt daher dann gar nicht mehr vor, finde ich nicht gut.

Es war/ist ja ein Thema das viele hier sehr bewegt (mich inklusive) und da wäre eine Einordnung, meiner Ansicht nach, sehr wichtig gewesen.

Ich sehe bei dem Thema Denzel irgendwie überhaupt keinen Bezug zum Beans Report uns fände es eher seltsam, wenn so etwas dabei erwähnt würde.

Finde es aber schon… seltsam, dass jetzt scheinbar einfach gar nichts mehr zu dem Thema gesagt wird.

14 „Gefällt mir“

Anja kommt zurück :heart:

7 „Gefällt mir“

Natürlich ist der Bezug da. Arno sprach doch auch über das Twitch-Channel Management bzw. Pläne dazu, da gehört so was doch rein.
Zur Not hätte ich halt 'ne kurze Einblendung gemacht, „Aufzeichnung fand Anfang März statt, aber wir greifen das Thema noch mal gesondert auf.“

So schaut es wieder sehr nach Schweigen und Aussitzen aus und man hört ja gar nichts mehr zu Denzel und dem ganzen Thema.

1 „Gefällt mir“

es wurde doch bisher nie nach diversität, sondern nach kompetenzen geschaut. ich sehe darin kein loch, weil es keins gab.

dass sich das nun angenommen wird, ist sicher für die firma hilfreich.

Ich finde das kann man auch nicht wirklich forcieren. Eine Marah, Esther oder eine Sarah haben eine gute On-Air Präsenz und man nimmt ihnen die Leidenschaft fürs Zocken ab.
So Frauen wie Lara oder Sofia kommen mir da immer zu „rein gesetzt“ vor.

2 „Gefällt mir“

Das sehe ich genauso. Esther, Janina und Sarah sind tolle Ergänzungen für das Team.

Aber erinnert ihr euch noch an die GameTwo Folge in der sich alle mal auskotzen durften? Natürlich hat sich Sarah über all die widerlichen Kommentare bezüglich ihres äußeren ausgelassen. Da kann ich verstehen das sich weniger Frauen als Männer für Formate vor die Kamera stellen wollen, wenn einfach schon vorher klar ist das solche Kommentare kommen werden.

On topic:
Hat mich gefreut wieder einen transparenten Blick hinter einen Teil der Kulissen zu bekommen und zu erfahren das es um RBTV finanziell gut gestellt ist.

10 „Gefällt mir“

Ich verstehe nicht ganz. Also du siehst es nicht als Problem, findest aber gut, dass sie sich dem Problem nun annehmen? :sweat_smile:

Klingt komisch, aber ein wenig sehe ich es auch so. Grundsätzlich halte ich nichts von Quotenregelungen und gerade beim Entertainment, was RBTV nun mal anbietet, muss die Person einfach gut ankommen, egal welches Geschlecht, denn tut sie es nicht schlägt sich das auf Dauer in irgendeiner Form negativ nieder.
Andererseits ist es aber doch ein guter Schritt, wenn man ein wenig gezielter nach Frauen (und Diversen) Ausschau hält, die gut funktionieren könnten, denn Männer hat man ja ausreichend und die kommen auch „von selbst“ nach.

2 „Gefällt mir“

Hat ja nichts direkt mit Quotenregelungen zu tun.
Aber man kann sich intern ja schon fragen, warum man für das GameTwo-Team „ständig“ so tolle und beliebte Leute wie Sarah, Esther und Janina findet, das für RBTV aber scheinbar viel schwieriger ist. Das wird ja wahrscheinlich nicht komplett nur an ausbleibenden Bewerberinnen oder fehlenden Kompetenzen dieser liegen.

Ohne es konkret zu wissen, glaube ich, dass das eher Zufall ist. Zumindest der Bewerbungsprozess läuft ja zentral bzw. über die gleiche Personalstelle. Von daher haben sich diese Leute halt einfach für die Stellen bei Game Two beworben und nicht für andere offene Posten.
Oder gibt es bei Game Two vielleicht sogar eine echte Quotenregelung wg. öffentlich-rechtlicher Verantwortung? Dann würde man dort ein wenig zu seinem Glück gewungen :smiley: