Bloodborne KHD mit Boedemon


#854

Muss man denn die Youtube oder whatever Kommentare lesen? Ich denke das generell oft Youtube Kommentare auf fast einer Stufe mit Facebook Kommentaren stehen was den “Beleidigungsgrad” angeht. Ich kann mich da natürlich nicht reinversetzen, aber vermutlich will man als öffentliche Person doch als mal Feedback wie irgendetwas, was man tut, ankommt. Wenn es jedoch in so eine Richtung geht, und im Internet halt sehr viele Menschen scheisse sind, dann würde ich empfehlen, und es dieser Person auch nicht übel nehmen, wenn dieser die “Community” ignoriert und sein Spass mit dem jeweiligen Format hat. Das war, meiner Meinung nach, von Anfang an das was die Beans (ob Giga, G1 oder RB) ausgemacht hat. Das sie sind wie sie sind, mit allen Ecken und Kanten und ihr Ding durchziehen. Das haben sie ja schon immer gemacht und bis heute ist es ja scheinbar Erfolgreich genug um so einen ganzen Sender zu stemmen, also kann soviel nicht falsch laufen. Ich denke man muss sich da auch bei einem Communitysender nicht so dermaßen von der “Community” reinlabern lassen da es nach wie vor ihre Visionen waren/sind die in der Vergangenheit wie heute die Leute unterhalten haben, auch schon bevor die “Community” intervinieren konnte.

Ich persönlich habe aus gutem Grund noch nie bei Youtube oder Facebook kommentiert, weil ich dann ein Teil dieser Community wäre und das einfach nicht will. Da entsteht soviel Müll von Untermenschen und Psychos das ich nicht mal in einer entfernten Schreibspalte mit denen stehen will. Reddit kann ich nicht zu sagen, weil ich das nie benutzt habe und auch nicht werde. Somit geht das meiste an mir persönlich auch vorbei weil ich nicht Teil dieser Welt bin/sein will (allgemeiner Social Media Schlonz twitter/face/insta whatever). Das ist natürlich ein generelles Problem des Internets, aber man kann sich ja aussuchen wo man was schreiben will, und damit auch wo man was lesen will. Ich denke hier im Forum ist das nochmal auf einem anderen, positiveren Level und das ist auch die einzige Plattform wo ich kommuniziere. Ich denke hier kann man mehr von einer Community sprechen, aber auch hier gilt, wo viele Menschen zusammen kommen gibt es auch immer allerlei Meinungen/Einstellungen und natürlich auch Idioten. Wobei ich aber auch eher denke das sich die Leute hier angemeldet haben weil sie Spass an der ganzen Sache haben (die meisten), was bei youtube etc nicht der Fall ist. Da bist du Lowlife XY der sich durch alles durchklickt und grundlos beleidigt und dann weiter zum nächsten geht.

Kurz und knapp wünsche ich das sich die Community auf das positive besinnt und die Jungs machen lässt, war es denn so falsch die ganzen letzten Jahre? Und wenn Kritik dann konstruktiv und reflektierend, will ich mir selber diese Beleidigung, gegen mich gerichtet, geben? Schreib online nur das, was du der Person auch direkt ins Gesicht sagen würdest, und Doppelcheck nochmal, würdest du das der Person wirklich so ins Gesicht sagen?

Ich wünsche Simon nur das beste und hoffe er schafft es das zu ingorieren was ihn so aufbringt und sich mehr aus dem Positiven rauszuziehen. Wenn es dir Spass macht kann es so falsch nicht sein, und das ist letzendlich was uns alle unterhält.


#855

Mal etwas abseits des ganzen Dramas: Ich verfolge das KHD zu den Souls-Games mit Boedemon nach wie vor gerne und bin froh, dass sie mit Bloodborne zumindest noch meinen absoluten Lieblingstitel der Reihe knallhart durchnehmen. Ich habe mir deshalb mal die Mühe gemacht, einen kleinen Guide zu erstellen, der aufzeigt, wie man in die optionalen Gebiete inklusive DLC kommt und den Großteil der wichtigen NPCs findet.

Klar man kann argumentieren, dass das LP dann nicht mehr zu 100% blind ist und etwas Backseatgaming betrieben wird, allerdings wäre es bei einem so großartigen Spiel wie
Bloodborne auch etwas schade, wenn bestimmter Content einfach verpasst werden würde.

Was Spoiler angeht: Namen und Beschreibungen von NPCs, späteren Gebieten und Bossen werden nicht genannt, deshalb keine Sorge beim Reinschauen, falls ihr Hilfe sucht.

Ansonsten noch eine erfolgreiche Jagd an @Simonster @Nils_RBTV !

Spoiler befinden sich in der Zusammenfassung

NPCs, die gerettet werden können
Ihr könnt NPCs in Yharnam, die nach einem sicheren Ort suchen, entweder in die Oedon-Kapelle oder in Iosefkas Klinik schicken. Für letztere Option müsst ihr zu allerersten Laterne zurückreisen und an der verschlossenen Tür klopfen, um mit Iosefka zu sprechen. Es gibt insgesamt 6 NPCs, denen man einen Ort zuweisen kann:

  1. In Zentral-Yharnam, in der Nähe des großen Gegners am Rundplatz, der die ganze Zeit an das verschlossene Tor zur Versammlung klopft. Hinweis: Eventuell nicht mehr möglich, da die Questlinie nicht zum richtigen Zeitpunkt aktiviert wurde. Das Tor zum NPC ist zudem eventuell noch verschlossen, da ihr nie den Weg von der Kanalisation aus gefunden habt.

  2. In Zentral-Yharnam, an der ersten Laterne links in der Nähe der Hunde. Ihr habt bereits mit der Person gesprochen, aber noch keinen sicheren Ort gefunden.

  3. Im Kathedralenbezirk in der Nähe des großen Rundplatzes mit den Riesen in einer Gasse. Wiederholtes Ansprechen ist nötig.

  4. Im Kathedralenbezirk in der Nähe des großen Rundplatzes mit den Riesen in einer Gasse. Wiederholtes Ansprechen ist nötig. Ihr müsst jedoch zuerst den anderen NPC (Nummer 3) in der Nähe erfolgreich zu einem Ort schicken.

  5. Im unsichtbaren Dorf Yaharghul (Gefängnis-Level). Ihr habt bereits mit der Person gesprochen, jedoch ist sie zu sehr dem Wahnsinn verfallen. Um sie erfolgreich ansprechen zu können, müsst ihr ein beliebiges Kirchenset finden und anziehen.

  6. Auf einem Mühlendach in einem späteren Level.

Hinweis: Die Entscheidung, ob man einen NPCs in die Kapelle oder zu Iosefka schickt, ist nicht beliebig. Weiterhin ist es ab einem bestimmten Zeitpunkt im Spiel nicht mehr möglich, NPCs an einen Ort zu schicken.

Folgt weiterhin der alten Dark Souls-Formel: Immer mit NPCs sprechen, sobald ihr sie sieht. Leider habt ihr die Questlinie mit einem weiblichen NPC etwas verpatzt, da ihr sie in Zentral-Yharnam nicht sofort gefunden habt. Eventuell befindet sie sich jetzt bei der Oedon-Kapelle, gerade aus und dann links.

Zugang zu optionalen Gebieten

Ähnlich wie die Gemalte Welt von Ariamis oder der Aschesee aus Dark Souls gibt es in Bloodborne optionale Level. So erhält ihr Zugang zu diesen Gebieten:

  • Klopft an alle Türen mit einer roten Laterne. Eventuell findet ihr irgendwann einen NPC, der euch das Item Mandelstein gibt. Hört genau den Anweisungen des NPCs zu und lest euch die Itembeschreibung durch: Wohin ihr dann müsst, sollte relativ deutlich werden.
  • Im späteren Spielverlauf kommt ihr in ein Gebiet, das nicht mehr ganz dem urbanen Stadtbild Yharnams entspricht. Schaut euch dort genau um, um Geheimpfade zu entdecken. Eventuell findet ihr irgendwann das Item Ungeöffnete Einladung: Lest die Itembeschreibung und folgt den Anweisungen.
  • Relativ spät im Spielverlauf könnt ihr von einer Leiche in einer kleinen Zelle den Schlüssel zur oberen Kathedrale abnehmen. Um die Tür zu finden, müsst ihr bei der Oedon-Kapelle den rechten Ausgang nehmen und nach oben steigen.

Zugang zum DLC

  1. Erlegt einen späteren Boss, der anschließend eine weitere Zwischensequenz und eine Veränderung in der Welt triggert.

  2. Geht in den Traum des Jägers und holt euch von einem Boten auf der rechten Treppe das Item Auge des bluthungrigen Jägers ab.

  3. Reist zur Oedon-Kapelle im Kathedralenbezirk und geht durch den linken Ausgang zum runden Vorplatz. Stellt euch in die Nähe eines Baumes, wartet ein paar Sekunden und eine neue Zwischensequenz triggert.

Hinweis: Ihr könnt relativ früh in das DLC-Gebiet reisen, doch seid gewarnt: Es wird empfohlen, erst mit einem sehr hohen Level den DLC zu beginnen, da die Gegner und vor allem die Bosse es in sich haben.


Edit von der Moderation: Die Blurfunktion hat nicht funktioniert (wahrscheinlich wegen der Absätze o.ä,), weswegen mit “Detail ausblenden” die Spoilern versteckt wurden


#856

@Simonster @Nils_RBTV
Weil ihr es in der letzten Folge gefragt habt - Ritual Blut -
Simons Vermutung mit den anderen Grabsteinen war schon ganz richtig, es gibt im späteren Verlauf noch andere formen dieses Blutes und andere Items die ihr für Rituale an diesen Grabsteinen benutzen könnt. Das sind die sogenannten chalice dungeons, die sind komplett optional, unterteilen sich in verschiedenen Arten/Typen/Settings. Es gibt dort spezielle Waffenvariationen, Gegner und Bosse die es im normalen Spiel nicht gibt.

Ich formuliere es mal spoiler frei:
Es gibt für jeden Typ dieser Dungeons sone Art vorgefertigten Entry Level, danach können Randomly Generated Versionen dieser Dungeons erstellt werden(Root Dungeons).


#857

Ach ja, das wollte ich auch noch schreiben:

Die Grabsteine links den Hügel hoch könnt ihr eigentlich ignorieren. Da kommt ihr in zufällig generierte Dungeons, in denen es neue Bosse und Loot (z.B. eine neue Waffe oder Steine, mit denen man Waffen auf +10 bringen kann (die gibt es im normalen Spiel zwar auch, allerdings nur 2 glaub ich)) gibt. Jedoch sind die Dungeons furchtbar eintönig und die Bosse zählen (zumindest für mich) nicht zur “Durchgespielt” Kategorie.


#858

Nur weil sie IHREN JOB machen, heißt das noch nicht, dass die Zuschauer ihnen vorschreiben können, dürfen, oder sollen, was sie zu tun haben. Den Zuschauenden obliegt nicht die Entscheidungsgewalt.
Sie haben natürlich Einfluss darauf und können durch Kommentare während der Streams, in den VODs und im Forum ihre Meinungen kund tun.
Dass einige verärgert sind, wenn ihren Forderungen, die auf ihren Meinungen beruhen, nachgekommen wird, ist verständlich. Aber sie haben ja immerhin noch die freie Entscheidung ihre Zeit (ihr Bezahlmittel) in andere Dinge zu investieren. Jeder-Zeit. Und somit das Kapital umzuverteilen.
Folglich haben sie die Zügel in der Hand und können umschalten, oder drohen dies zu tun, dennoch ist es völlig absurd zu beleidigen (was ich mit Hate gleichsetzen möchte).

Du gehst ins Kino. Der Film war scheiße. Du schreibst eine schlechte Bewertung. Du wirst den Film weder weiter empfehlen noch wieder anschauen. Fertig. Du fängst nicht an alle an der Produktion beteiligte wüst zu beleidigen auf Wegen, die sie zu großer Wahrscheinlichkeit persönlich sehen werden.
Hoffentlich.
Obwohl du Zeit UND Geld dafür bezahlt hast.


#859

Da Frag aber mal die Verantwortlichen von den neuen Star Wars teilen :sweat_smile:

Nicht, dass ich das gut heiße. Aber diese scheiß Art von Verhalten hast du überall. Manche gehen damit Souverän um andere schmeißen nen Tantrum auf Twitter und verlieren darüber teilweise ihre Jobs.


#860

Würde nie passieren… :kappa:

Aber ich bin voll auf deiner Seite. Kritik ist in Ordnung, aber dieses Einfordern geht mir auch so ultimativ auf den Sack. Das zieht sich aber ja leider nicht nur durch’s Internet. Letztens im Restaurant gewesen, Nachbartisch hatte sich beschwert, dass die Bruscchetta viel zu öldurchtränkt gewesen seien. Chef erklärt ihnen, dass das in Italien nunmal so zubereitet wird und er echt-italenisch kocht.
Wollten dann, dass er ihnen Neue macht mit weniger Öl. Er darauf entgegnet, dass er die gerne zurücknimmt und seinen Leuten in der Küche gibt, sie dafür auch nichts bezahlen müssen, aber er würde die Bruscchetta nur so machen, wie er es für richtig hält.
Darauf natürlich “dann kommen wir eben nie wieder”, er “alles klar, schönen Abend noch!”

Liebe den Mann deswegen bis heute!


#861

Lies mal den letzten Beitrag von mir, es ist unglaublich schlimm das hier selten einer den kompletten Beitrag liest auf den er antwortet!!
Ich schrieb das man nichts fordern darf, danke das mich wiederholst :man_facepalming:

Und man muss die Definition von „Hate“ nicht in jeden Thread schreiben, hier in diesen Thread zB ist es der falsche Platz
Ausserdem kp warum diese Beleidigungsstory ausgepackt hast da es eh ein no go ist…aber mich wunderts nicht das man im falschen Thread nichts dazu findet :wink:
(Anmerkung: Simon Liebe (kp grad wie genau er bezeichnet wurde)Thread findest im Allgemeinen Bereich)


#862

Sorri, dann hab ich deinen Punkt nicht gekriegt :thinking::
Wenn du meinst, dass es ihr Job ist - was willst du damit ausdrücken?
Für mich war es der Hinweis, dass sie den Forderungen der Zuschauerschaft nachkommen müssten, oder sich etwas anderes suchen.

(Ansonsten hast du natürlich recht! Ich hab nicht sehr genau gelesen, da ich gerade sehr in Rage war. Verzeih, bitte.:sweat_smile: )


#863

War lediglich auf nen Statement von jemanden gerichtet der grob sagte das wir nicht kritisieren dürfen da wir nichts zahlen und daraufhin halt meine Antwort das unsere Zeit sie bezahlt da sie durch Zuschauer leben, was nunmal deren Job ist. Das wars auch schon also nur das sie mit Kritik leben müssen aber nichts von wegen Forderungen
Falls mal in den von mir genannten Simon #liebe Thread reinschaust, siehste schon das ich mich für Kritik ausspreche aber auf nem zivilisierten Level und nicht die Person beleidigen etc also auch ziemlich gegen Hate bin

Und ja sorry, bei dir scheint es evtl ne Ausnahme zu sein aber das hier oft nicht alles gelesen wird passiert für meinen Geschmack zu oft^^


#864

Da liest du in meinen Beitrag etwas was ich so nicht geschrieben habe. Ich habe nicht gesagt, man dürfe nicht kritisieren sondern dass man durch investierte Zeit nicht das Recht erkauft Forderungen zu stellen. Zwischen Kritik üben und Forderungen stellen gibts schon nen Unterschied. Und nein, das ist nicht mal “grob gesagt”, dass man nicht kritisieren dürfe.

Es ging hier auch soweit ich das gesehen habe nie darum, dass fehlerhafte Arbeit nicht kritisiert werden darf. Wenn der Sound kacke ist, werde ich das auch ansprechen. Wenn mehrere Wochen keine Folge kommt und es kein Update gibt, werde ich das auch als schlechte Kommunikation empfinden.
Aber ganz egal ob mit Beleidigungen oder nicht, sich ständig zu beschweren, dass hier auf x geskilled wurde statt auf y, dass hier der Boss so gelegt wurde anstatt es so zu machen etc. ist auch nicht hilfreich. Und das ist keine fehlerhafte Arbeit, die dann da kritsiert wird sondern reines Rumgemäkel an der Spielweise.

(ich freu mich schon, wenn hier wieder über Bloodborne geredet wird. :smiley: )


#865

:+1: :+1: :+1: Sehr gute Idee :wink: Hoffentlich wirds gelesen :slight_smile:


#866

Ehrlich gesagt stellt hier eigentlich keiner (reine) Forderungen. Das ist immer Kritik.

“Ich find’s doof, dass Simon vorgespielt hat, so macht es mir keinen Spaß. Wenn er damit nicht aufhört, schau ich nicht mehr.” ist eine Meinung, eine Kritik. Sie ist auch konstruktiv, da sie eine Lösungmöglichkeit bietet (nicht mehr vorspielen). Eine reine Forderung ist das nicht, da “ich schau nicht mehr” hier nicht vorwiegend als Druckmittel benutzt wird, sondern eher eine logische Schlussfolgerung ist (“ich schau nur die Dinge, die mir Spaß beim Zuschauen machen”). Eine Beleidigung ist das genauso wenig und hat auch nix mit Hate zu tun. Vermutlich mag die Person Simon sogar, so sehr, dass sie ihm gerne weiter zuschauen würde und sich daher überhaupt erst die Mühe macht, zu äußern, was ihr nicht gefällt.

Auch “Oh man, mir hat des Herz geblutet, als Simon X verkauft hat. Bitte hör auf einfach Sachen für ein Level Up zu verkaufen, wenn du nicht weißt, wofür sie gut sind.” ist konstruktive Kritik (zeigt ein Problem auf und gibt eine Lösungmöglichkeit), auch wenn der zweite Satz natürlich auch eine Forderung ist.

Ich find solche Dinge sollten definitiv geäußert werden dürfen.

Dazu muss man natürlich sagen, dass Kritik immer auch eine Meinung ist und daher niemals die absolute Wahrheit und nur weil sie konstruktiv ist, heißt das auch nicht, dass man darauf hören muss oder sollte. Man sollte nur darüber nachdenken und dann für sich eine Entscheidung dazu treffen.

Sich mit Kritik zu beschäftigen und zu entscheiden, dass man darauf nicht hört, ist allerdings Meilen besser, als sie einfach zu ignorieren oder sie sogar verbieten zu wollen.


#867

Dieser Beitrag wurde gemeldet und von einem Moderator ausgeblendet.


#868

Es heißt ja nicht, dass das eine und das andere von den gleichen gefordert wird :wink:
Aber grundsätzlich hast du recht. Sie sollten einfach zocken und fertig, bei Sachen wo sie partout nicht weiter wissen könnte die Regie, auch mit Hilfe vom Chat, mal nachhelfen aber ansonsten würde das das ganze Erlebnis auch noch viel flüssiger gestalten.


#869

Das ist Mobbing, du Monster! :kappa:


#870

Jetzt wird mit Beleidigungen gegen konstruktive Kritik argumentiert.


#871

Man muss aber fairerweise sagen … es stimmt. :nun:


#872

Okay ich habe hier ja lange gegen böse Worte argumentiert, aber seit wann ist Spinner denn ein böses Wort? Das ist doch ein ganz tolles Teil:
grafik


#873

Ist doch ein sehr schönes Beispiel, weil sich die Diskussion immer wieder im Kreis dreht und es einfach nicht voran geht.

Deswegen einfach mal den Spinner wegpacken und die Show genießen