Forum • Rocket Beans TV

Bohndesliga Saison 2022/23

Liebe Bohndesliga-Fans, es ist wieder soweit! Eine neue Bundesliga-Saison nähert sich - und damit beginnt auch eine neue Bohndesliga-Saison. Wie immer werden Nils, Etienne, Niko, Ralph und ich die Bundesliga Woche für Woche begleiten, kommentieren und analysieren.

Diese Saison wird aufgrund des Terminkalenders eine etwas seltsame Spielzeit. Sie startet bereits Anfang August und pausiert im November und Dezember. Bohndesliga beginnt diese Saison damit bereits im Juli: Die erste Folge nehmen wir am Montag, den 25.7. auf. Es wird eine Spezialfolge, also seid gespannt! Eine Woche später geht es weiter mit unserer großen Bundesliga-Vorschau. Hier analysieren wir die wichtigsten Transfers und tippen, wer diese Saison überraschen und wer enttäuschen wird.

Die reguläre Bohndesliga-Staffel beginnt am 8. August mit der Analyse des ersten Spieltags. Bohndesliga wird dann wie immer am späten Montagnachmittag auf dem Rocketbeans TV YouTube-Kanal erscheinen.

Eine schlechte Nachricht habe ich noch: Wir werden „Zwohndesliga“ in der aktuellen Form nicht fortsetzen. Nach dem Aufstieg von Werder Bremen und Schalke fehlt uns die Expertise, um das Format weiter regelmäßig zu stemmen. Aber die Zweite Liga wird auch zukünftig in anderer Form Teil des Bohndesliga-Kosmos sein. Sobald wir dazu spruchreife Informationen haben, erfahrt ihr es als Erstes.

Wie immer dient dieser Thread als zentrale Anlaufstelle für alle Bohndesliga-relevanten Themen. Wenn ihr Kritik oder Feedback habt, Gäste vorschlagen oder einfach nur über die letzte Folge Bohndesliga sprechen wollt, seid ihr hier goldrichtig! Ich mag nicht auf jeden Beitrag antworten, verspreche euch aber, dass ich sämtliche Posts lese. Wenn ihr über die Bundesliga im Allgemeinen sprechen wollt, schaut bitte in den Talk-Bereich des Forums.

Bleibt abschließend zu sagen: Ich freue mich auf die neue Saison und ich hoffe, ihr tut das auch!

39 „Gefällt mir“

Toll und wer begleitet jetzt meinen KSC auf dem Weg in Liga 3? :frowning:

2 „Gefällt mir“

Sehr schade, war für mich mit Abstand die deutlich bessere Sendung, da man gefühlt immer besser vorbereitet war.

Wäre Bohndesliga auch, wenn man die Länge der Sendung mindestens halbieren würde und nur noch über die Bayern, Dortmund und die Frankfurter reden würde.

Zwohndesliga war zwar eine nette Sendung, aber auch nur wirklich für die, die HSV-, Schalke-, oder Werder-Fans sind. Alle anderen Vereine kamen viel zu kurz. Bis auf St. Pauli vielleicht. Bohndesliga versucht da schon eher alle Vereine in die Sendung mit einzubringen.

6 „Gefällt mir“

Kein Zwohndesliga Was macht eigentlich der HSV Special? :kappa:

Schön. Ich freu mich drauf.

Ist tatsächlich mittlerweile die einzige Art wie ich irgendwie Fussball konsumiere :smiley:

3 „Gefällt mir“

Logisch
Ist ja auch die einzige Fussball Sendung der Welt :coolgunnar:

6 „Gefällt mir“

Danke euch das ihr jetzt mehr Aufmerksamkeit Bohndesliga gibt. Das freut mich auf jeden Fall. Ansonsten macht weiter so wie bisher.

Eben wollte ich dich für deinen Pessimismus tadeln… dann habe ich geschaut, wie der KSC vor zwei Tagen gespielt hat. :eyes:

Ich sag’ dann mal nix dazu… :wtf:

1 „Gefällt mir“

Und ich hatte schon nach der Vorbereitung ein ganz mieses Gefühl. Da gabs auch so Spiele wie gegen 1860 4:0 verloren… und dann ist aktuell die halbe Mannschaft verletzt. Der neue Stürmer Rapp (Hofmann Ersatz) hat direkt Knieprobleme und fällt Wochen aus. Alles irgendwie kacka gerade :smiley:

1 „Gefällt mir“

Wenn das Gerücht über eine Leihe von Ambrosius stimmt bekommt ihr einen super Verteidiger und Kaufmann bringt auch alles mit. Aber ich glaube auch, dass es sehr schwer für euch wird.

Dieses Jahr ist das Niveau in der Spitze eventuell nicht so hoch, aber ich würde sagen in der Breite ist die Liga ausgeglichener, gerade weil die Aufsteiger stark sind.

1 „Gefällt mir“

Auf eine weitere Saison.
Ich freue mich, dass es die Sendung weiterhin und mit gleichbleibenden Protagonisten geben wird.

Es ist wirklich sehr schade, dass es letzte Saison lange Zeit Zuschauerrestriktionen gab. Es wäre unheimlich spannend zu sehen gewesen, ob die 2te der 1ten Liga in Sachen Stadionbesucher letzte Saison den Rang abglaufen oder zumindest konkurriert hätte. Mit Schalke, Bremen, Hannover, Pauli, Hamburg, Nürnberg, Dresden etc waren wirklich viele Powerhouses dabei, inklusive der Brisanz der Partien. Vielleicht zu positiv gedacht, aber vielleicht hat ja der @Taktikfuchs123 ne Einschätzung dazu?

1 „Gefällt mir“

:cry::black_heart::skull_and_crossbones::soccer::2nd_place_medal:

Juhu, endlich wieder Bohndesliga.

Ich fand die Diskussion ziemlich strange ehrlich gesagt.

Meiner Meinung nach ist ja Profisport im Allgemeinen reines Entertainment. Und da wird überall nach Zuschauerinteresse bezahlt. Egal ob im Film, Musik, Kunstmarkt. Thomas Gottschalk bekommt auch mehr Geld als irgend ein Nachwuchsmoderator im Regionalfernsehen. Und Gronk bekommt höchst wahrscheinlich auch mehr Twitch- und Sponsoren Gelder als Eddy…

Das ist im Grunde die gleiche Diskussion ob Frauen das gleiche Geld wie Männer bekommen sollen. Ist das Zuschauerinteresse gleich groß? Dann wäre auch gleich viel Geld im System, wenn nicht, dann halt nicht.

Der Punkt dem ich aber voll zustimmen kann ist, das man in System Liga halt nicht den einzelnen Verein so stark für das Interesse zu belohnen sondern die gesamt Liga ausgeglichener. Ja klar Bayern zieht mehr als Bochum, aber im Grunde wäre Bayern ohne die ganzen „Bochums“ halt auch nix Wert. Der Unterhaltungswert vom Fußball insgesamt steigt halt bei einer ausgeglicheneren Liga.
Das Hauptproblem ist meiner Meinung nach, dass es verschiedene Ligen (nationale Liga, europäische Wettbewerbe) mit unabhängigen Geldtöpfen gibt. Es ist wahrscheinlich völlig egal ob das bisschen Geld auf dem Bundesligafernsehgeldern gleich verteilt wird, wenn man in der CL selbst in der Gruppenphase mehr Geld bekommt.

Mit den ganzen Hardcore Kommunismus Thesen kann ich ehrlich gesagt 0,0 mit anfangen.

Am Ende muss man sich halt vor Augen führen, das es wie Eingangs erwähnt im Entertainmentbereich nach Zuschauerinteresse bezahlt wird. Wer nicht mehr mag guckt halt kein Fußball und schon „verdienen“ die Spieler nicht mehr Millionen.

1 „Gefällt mir“

War eine sehr interessante Folge mit zwei interessanten Gästen.

Als ich die Überschift gelesen habe war ich sehr gespannt, weil ich das Thema super interessant finde. Auch, dass es theoretisch viel an unser kapitalistisches System gekoppelt ist, abseits vom Fußball.

Fand 5 Teilnehmer schon zu viel, gerade bei dem Redeschwall von Alina. Einige Ideen fand ich interessant, andere komplett absurd und gefühlt (ich habe mit Alina nicht gesprochen), wirkte sie auf mich, als ob sie nie Fußball Fan war und aktuell es auch nicht ist und damit, trotz vlt der vorhanden Expertise, direkt disqualifiziert für so eine Diskussion. Als jemand der selber auch sehr weit im linken Spektrum anzusiedeln ist, waren da nicht nur utopische Forderungen dabei, sondern auch komplett Weltfremde, die selbst als Gedankenexperiment quatsch sind.

Es ging, jedenfalls nach meiner Auffassung, ja darum aufzuzeigen, was läuft aktuell schief und gibt es vlt Lösungsansätze oder Gedankenexperimente die auch Umsetzbar sind udn gleichzeitig den Fußball, wie er im Prinzip ist, zu erhalten und vlt zu retten. Glaube die einzige interessante Idee von Alina war, dass 51+ finanziel zu denken ist und 51% der Finanzen von den Fans gedeckt sein muss, durch Tickets, Trikots, Mitgliederbeiträge usw. Benötigt natürlich auch noch Tuning, aber das war eine Idee die mal nicht aus einem Fantasieland sind oder den Fußball zerstört / eine neue Sportart erschafft.

Obwohl ich das Thema super spannend finde, musste ich bei knapp 90 Minuten abbrechen, weil ich vor Fremdscham Alina nicht mehr zuhören konnte.

2 „Gefällt mir“

Fand es leider auch sehr unangenehm, einfach so viel „Blödsinn“ dabei. :cluelesseddy:

1 „Gefällt mir“

Dieser Beitrag wurde gemeldet und von einem Moderator ausgeblendet.

1 „Gefällt mir“

Naja, unser Geld und kapitalistischen System basiert genau darauf. Es ist ein Schuldensystem. Damit hat sie nicht unrecht, aber hatte mMn. nichts mit dem Thema zu tun.

2 „Gefällt mir“