Forum • Rocket Beans TV

Bohnen gegen Rassismus

Rocket Beans TV hat soeben einen Blogbeitrag veröffentlicht: Bohnen gegen Rassismus - Links, Lektüre, Follow-Tipps.

https://rocketbeans.tv/blog/347/Bohnen-gegen-Rassismus-Links-Lektuere

Dieser Thread dient zum Austausch zu diesem Blogbeitrag.

Zudem wird es heute Abend um 20 Uhr eine Sendung mit Ilyass, Lars und Aurel geben, in der sie über ihre Empfindungen, Erfahrungen und Gefühle, ausgelöst durch die aktuellen Bilder in den Nachrichten sprechen.

Nach dieser Sendung folgt bis 0 Uhr:

Im Anschluss an das Gespräch schalten wir unseren Kanal bis morgen auf schwarz, versehen mit einem Link zu diesem Blogeintrag.

105 Like

:+1:

Finde ich eine Gute Aktion allerdings finde ich, dass hier das Augenmerk, auch wenn aufgrund der Aktuellen Geschehnisse vollkommen verständlich, nicht nur auf #Blacklivematters gelegt werden sollte sondern auf Diskriminierung und Rassismus jeglicher art denn es ist doch vollkommen egal ob jemand schwarz, weiß, gelb, rot, braun (hier ist nicht die Politische Gesinnung gemeint) männlich, weiblich, divers, Homo/Hetro/Bisexuell ist deshalb ist es meiner Meinung nach wichtig zu sagen das ich jegliche art von rassismus/Disskriminierung verabscheue.

edit: ich habe mal den hashtag entfernt da ich nicht mit rassisten in verbindung gebrahct werden möchte und mir nicht klar war das dieser von eben jenen genutzt wird. ausserdem möchte ich falls ich jemandem damit zu nahe getreten bin um entschuldigung bitten

7 Like

Hat nur zwei Posts gedauert. cool…

36 Like

An alle Leute schaut euch wirklich die Links im Blogeintrag an! Ich weiß sowas ist anstrengend und unangenehm. Aber es lohnt sich diese Zeit zu investieren um sich selbst in dem Thema zu bilden und das Wissen dann an seine Mitmenschen weiterreichen zu können.

19 Like

Na das wird man wohl noch sagen dürfen!!111!

#amf

Natürlich gibt es viele Arten der Diskriminierung. Aber es gibt grade eben ein sehr aktuelles, sehr wichtiges und sehr kritisches Thema. Man kann auch einfach mal die Jahrhunderte lange Diskriminierung von schwarzen Menschen betrachten ohne gleich über die vielen anderen Themen sprechen zu müssen. Deshalb: #blacklivesmatter

28 Like

Gute Aktion :+1:

Danke für euer Statement. Ein gutes Gefühl zu wissen, dass meine / unsere Unterstützung bei euch gut aufgehoben ist.

9 Like

:fist:t6:

3 Like

Sehr wichtige Aktion :+1:
Hab das vorsichtige Agieren auch gestern sehr kritisch gesehen, wenngleich ich verstehen kann, dass man ein Gefühl von Ohnmacht empfindet geschweige denn Lösungsansätze bieten kann…
Umso schöner das heutige Statement von euch

3 Like

Bin euch sehr dankbar für euer standing, denn wie ihr selber schon geschrieben habt, ist es mittlerweile so wichtig sich klar gegen Rassismus zu positionieren.
Fühle mich dadurch wirklich noch wohler bei euch und bin auch erleichtert so viel reflektiertes und ausdiferenziertes in den Foren die letzten Tage zur rassistischen Polizeigewalt gelesen zu haben.

19 Like

facepalm
mehr kann man dazu leider echt nicht sagen

Viel Liebe und Kuss an euch RBTV. <3

1 Like

Finde ich gut und im Gegenzug zu manch anderen Sendern gibt es auch eine diverese Talkrunde ohne darauf hingewiesen werden zu müssen :+1:

4 Like

Habt’s euch lieb, ihr kämpft beide auf der gleichen Seite. :yellow_heart:

Ich persönlich halte diese Schwarzblende nicht für den besten Weg, gerade wenn Leute das jetzt auf Social Media spammen. Aber RBTV macht es ja doch etwas anders und die Message hinter der Idee unterstütze ich komplett. Es ist ein schwieriges Thema und alles richtig zu machen ist nicht wirklich möglich, aber ihr engagiert euch und nutzt eure Plattform und das ist was zählt :supa:

2 Like

Weil du wahrscheinlich verwirrt bist, warum du gerade solche ablehnende Reaktionen bekommst und denkst, dass das was du geschrieben hast, doch total sinnvoll ist, hier eine kleine Lehrstunde:

Die Parole #AllLivesMatter ist in erster Linie ein Weg von Rechten, um die #BlackLivesMatter-Bewegung ruhig zu stellen und anzugreifen. Im Sinne von “wer extra erwähnt, dass Schwarzes Leben zählt, stellt Schwarze über alle anderen”

Klingt wenn man nicht nachdenkt vielleicht plausibel, ist aber in Wahrheit total perfide. Es ist eben nicht wichtig, jetzt darauf hinzuweisen, dass jedes Leben zählt. Denn in einer rassistischen Gesellschaft, wie wir sie haben, ist es selbstverständlich, dass Weißes Leben mehr als Schwarzes Leben zählt. Warum sollte man etwas erwähnen, dass selbstverständlich ist, anstatt auf das eigentliche Problem hinzuweisen?

Als nicht-Betroffener über Rassismus zu reden, ist nicht leicht, es gibt verdammt viel zu lernen und immer wieder wird man irritiert, oder stellt fest, was für ein Idiot man früher war.

Habe gestern einen Tweet von HandOfBlood dazu gesehen, dem das auch passiert ist.

https://twitter.com/HandIOfIBlood/status/1267802137779634176

Dazu, warum es daneben ist, von Rassismus gegen Weiße zu reden hier noch ein Thread:

https://twitter.com/BS_AnneFrank/status/1267800796214841344

Die Autorin Alice Hasters von dem Buch, dass in der Infomationsmaterialliste im Blog angegeben wird, ist auch Gast in der aktuellen Folge von “Alles Gesagt”-Podcast der Zeit. Geht 6 Stunden und ist bestimmt interessant für alle, die sich noch mehr informieren möchten :slight_smile:

https://www.zeit.de/gesellschaft/2020-06/alice-hasters-rassismus-interviewpodcast-alles-gesagt

49 Like

Ich finde es sehr gut. Aus meiner Perspektive hätte die schwarze Blende auch einen ganzen Tag lang sein können. Denn hinter der Aktion steckt muted and listening. Da finde es ich sehr passend, dass sie Aurel vorher eine Bühne geben.

Sich mal kurz eine Auszeit nehmen und nur zuhören und sich weiterbilden kann nie schaden!

Vielen Dank @Marcey747 Danke!!! Sehr gut zusammengefasst.

1 Like

Danke, dass du das nochmal aufgeklärt hast.

glaube wirklich, dass einige (oder auch viele) nicht wissen, dass “All Lives Matter” eben eine negative Konnotation besitzt und eben von Rassisten benutzt wird.

5 Like