Forum • Rocket Beans TV

[Bücher, Comics, Mangas ect.] Was lest ihr gerade


#1623

Sowas find ich wie z.B. beim Simarillion perfekt als Hörbuch zum nebenbei arbeiten


#1624

Sophie Passmann hat das Buch schon öfter erwähnt, ich hatte vorher nie was davon gehört, aber scheint ja recht bekannt und in der Literaturszene ausgiebig diskutiert worden zu sein.
Ich mochte es. Und das obwohl der Protagonist eher unsympathisch ist, keine wirkliche Handlung existiert, alles ein wenig banal zu sein scheint. Der Protagonist begibt sich mehr oder weniger unfreiwillig auf eine Reise durch Deutschland, von Sylt bis an den Bodensee. An den verschiedenen Stationen findet er irgendwann immer etwas, das ihn zum Weiterziehen veranlasst, meistens Begegnungen mit anderen Menschen.
Irgendwie hab ich sogar direkt Lust, das Buch noch einmal zu lesen.

Aber jetzt erstmal ne Graphic Novel:

Und danach endlich wieder auf nach Mittelerde, angefangen mit dem Silmarillion. :blush:


#1625

Klingt nach nem Buch für mich. :sweat_smile:

Ich lese gerade das hier:

Habe allerdings erst gestern angefangen, also kann ich noch nicht allzu viel dazu sagen. Der Stil gefällt mir aber schon sehr gut.


#1626

Oh, das steht auch noch auf meiner Liste. Wir können ja tauschen. :smile:


#1627

Eigentlich lese ich nicht. Da ich gestern aber 2 stunden auf einen zug warten musste, hab ich mir aus einer laune heraus das erstbeste buch gekauft, dass ich am bahnhof gesehen habe:
“Passagier 23”, ein psychothriller.
Hab das buch dann am bahnhof und im zug förmlich verschlungen und heute den ganzen abend über gelesen und beendet.
Hab’s dann eben nochmal kurz gegooglet und gesehen, dass es verfilmt wurde und heute auf RTL ausgestrahlt wird. Habe jetzt extra meinen receiver wieder angeschlossen und schaue gerade die nacht-wiederholung des films (der anscheinend unfassbar schlecht ist :joy:). Den zufall fand ich allerdings so witzig, dass ich ihn wohl trotzdem zuende gucken werde. :smiley:

Zum Buch: Liest sich ziemlich gut und kurzweilig für ungeübte leser wie mich. Es gibt über 70 kapitel, die oft nicht länger als 5 seiten sind. Zwischen den kapiteln gibt es oft szenen- und perspektivenwechsel, sodass mir die handlung nie zu langsam oder gar schleppend vorkam. Der schreibstil ist auch ziemlich simpel, aber spannend gehalten, sodass ich manchmal gar nicht mitbekommen habe, dass ich schon wieder 30 seiten weiter bin. :smiley:
Nur die entwicklungen am ende und die auflösung waren mir dann etwas zu “fantastisch” und ausgedehnt. Da mag ichs doch lieber simpel und kompakt. Aber der weg dahin war toll. :smiley:

Edit: den film zuende schauen habe ich dann doch nicht geschafft. Mieses schauspiel, schlecht adaptierte charaktere und ganze handlungsstränge unterschlagen. Oof :sweat_smile:


#1628

Ja, bitte! :slight_smile:

Bin nun halb durch und finde das Buch echt überzeugend, obwohl es eher eine Kurzgeschichtensammlung mit einem losen Zusammenhang der Geschichten ist als eine fortlaufende Story. Der Robert schreibt einfach so schön.


#1629

Nach langer Zeit les ich jetzt endlich mal ES.
Was soll man dazu sagen. Ich liebe dieses Buch.

Für mich ist die erzählweise nahezu perfekt. Alles wird so detailreich und ausgiebig beschrieben, die Welt erscheint so sehr gut vor Augen.

Durch die Struktur (Erwachsener -> Flashback Kind -> Flashback Horror) sind die Erzählungen so vertieft und spannend, dass man gar nicht aufhören kann zu lesen.


#1630

Kannst du mir dann mal erklären warum die Kinder am Ende miteinander schlafen. Irgendwie verstehe ich die Szene nicht bzw. was das soll.


#1631

das sagt king zum Ende seines Buches

I wasn’t really thinking of the sexual aspect of it. The book dealt with childhood and adulthood --1958 and Grown Ups. The grown ups don’t remember their childhood. None of us remember what we did as children–we think we do, but we don’t remember it as it really happened. Intuitively, the Losers knew they had to be together again. The sexual act connected childhood and adulthood. It’s another version of the glass tunnel that connects the children’s library and the adult library. Times have changed since I wrote that scene and there is now more sensitivity to those issues."


#1632

Vielleicht könntest du das netter Weise auch in Spoiler setzen, wenn @dumheter schon so nett war, es zu blurren. Danke!


#1633

also einen Englischen fliestext zu Buch X liest doch keiner einfach so, wenn er das Buch noch lesen will.

irgendwo muss es ja auch mal gut sein

Aber gut, für dich.


#1634

Ich bin mit dem Buch noch nicht durch, habe es diese Woche erst angefangen (bin gerade bei 1/3).
Kann demnach auch noch nichts zum Ende sagen, sorry (und danke, dass du den Spoiler, falls es einer ist, versteckt hast :supa:, sehr vorbildlich :blush:).


#1635

Viel Spaß mit den restlichen tausend Seiten und bin trotzdem mal auf deine Meinung gespannt.


#1636

Ich habe mir vorhin in der Stadt dieses Buch gegönnt und freue mich schon es zu lesen.
Es sieht richtig klasse aus. :slight_smile:


#1637

Gerade angefangen, aber ich freu mich schon länger darauf.
Der Roman ist die autobiographische Erzählung der Autorin von ihrer Jugend als Teil einer ultraorthodoxen jüdischen Gemeinde in New York.


#1638

Die neue King Kurzgeschichte.


#1639

Eine bisher sehr anschauliche Darstellung über unser Universum, gespickt mit meiner Meinung nach sehr humorvollen Bemerkungen, die es schafft mir die Relativitätstheorie und andere Phänomene begreiflich zu machen. :sparkles:


#1640

Wie findest du sie bisher? :slight_smile: Ich habe nur “Im Kabinett des Todes” gelesen und war sehr fasziniert von seinen Kurzgeschichten.


#1641

Sag dann mal bescheid wie sich das liest. Die letzten zwei Bücher waren ja nicht so toll. Das mit dieser Prinzessin hab ich nicht mal zu Ende gelesen.


#1642

Ja bei Prinzessin Insomnia bin ich auch nicht sehr weit gekommen. Ich will es aber noch zu Ende lesen. Das Buch ist auf jeden Fall sehr schön gestaltet. Eine Leseprobe vom “Der Bücherdrache” welches nächstes Jahr erscheint ist auch dabei.