Rocket Beans Community

Bundesliga Saison 2018/2019


#1

Auf Vorschlag von @Lassic hier ein Thread in dem wir uns alle über die aktuelle Bundesliga-Saison auslassen können.
Viel Spaß dabei!


Fußball Sammelthread
1. Bundesliga | 6. Spieltag | 2018/19
#2

Also Schalke ist halt echt ein Phänomen. Denke allerdings auch eher nicht, dass Tedesco noch lange zu halten ist, wenn es jetzt so weiter geht.
Ich fand das Spiel gestern zwar gar nicht so schlecht, allerdings kommt man jetzt ziemlich schnell in diese altbekannte Abwärtsspirale.

Man merkt einfach, dass Schalke keine Mannschaft ist, die das Spiel machen kann. Mit der Doppelbelastung in der CL wird das jetzt alles auch nicht unbedingt einfacher.

Heidel wird sich das vielleicht noch 2-3 Spieltage anschauen, wenn dann aber nicht ne krasse Besserung zu sehen ist, wird er gehen und Hasenhüttl kann ich mir bei den Blauen tatsächlich ganz gut vorstellen.


#3

Meine Schadenfreude gegen über S03+1 hält sich kaum in Grenzen! :smiley: Was man sich da als Borusse vor der Saison alles anhören durfte… das war an Selbstüberschätzung und Selbstherrlichkeit kaum zu überbieten. Viele Schalker haben scheinbar einfach wirklich verdrängt, was der Grund für ihre Vizemeisterschaft war, dass sie nur soweit gekommen sind weil wirklich ausnahmslos alle hinter den Bayern eine beschissene Saison hatten. Wir haben knapp 3 Monate unter Bosz nicht gewonnen und trotzem waren wir am Ende noch auf einem europäischen Platz bis dann Stöger kam und wir wieder mehr schlecht als recht gewonnen haben. Das sagt doch schon alles aus! Auch der Vergleich den man sich als BVB Fan anhören darf da wir ja 14/15 unsere Seuchen Saison hatten passt meiner Meinung nach absolut nicht. Der BVB hatte damals einfach Pech. Da war eine Mannschaft die locker die 2. beste Mannschaft der Liga war vorhanden. Das hat Schalke einfach nicht.

Ich bin wirklich gespannt wie lange Tedesco noch Trainer bleibt in Schalke! Wenn da nächste Woche daheim gegen Mainz nix läuft… wird das echt kritisch…


#4

Wie denn auch? Dass man sich versucht auf seine Stärken zu berufen, wenn es nicht klappt, ist ja nichts neues, und auch nicht verkehrt.
Aber neben Bayern, BVB, Leipzig, Gladbach und eventuell Bayer wird keiner versuchen gegen Schalke das Spiel zu machen. Warum auch? Schalke als Vize ist immerhin der Favorit in den jeweiligen Partien.

Wenn dann aber ein Trainer sich darüber beschwert, dass sein Team zu viel Ballbesitz hat, weil das ja so schädlich ist und man sich eben nicht einfach nur hinten reinstellen kann, ja gut, was willst du da machen?
Ich frag mich echt, ob Tedesco wirklich glaubt, was er da sagt oder das nur Gelaber für die Medien ist?
Aber normalerweise sollte das Ziel eines Trainers doch sein, das Team weiterzuentwickeln.
Und ganz ehrlich, das hat er auf Schalke nie geschafft. Er hat Stabilität und reinen Konterfußball reingebracht, das war es. Der Fußball war schon letztes Jahr nicht schön anzusehen, und wie S04 damit Vize wurde, wissen sie vermutlich selbst nicht mal.
So sollte man auch nicht daran festhalten, dass er den Karren noch umstößt, denn das wird er nicht. Sollte Hasenhüttl sich wirklich bereitwillig in den 1-Jahreszyklus der Schalke-Trainer einordnen wollen, sollte man die Chance nutzen. Rein von der Mentalität und der Art Fußball zu spielen kann das wirklich passen. Ich glaub aber irgendwie nicht, dass Hasenhüttl darauf groß Bock hat. Dann hätte er auch ein Jahr noch in Leipzig bleiben können.

Wie heißt es so schön. Hochmut kommt vor dem Fall. Und auch wenn das sicher nicht auf alle Schalker zutrifft. Es ist wichtig, dass sie lernen, wo sie herkommen…
Ach ne das war wer anderes. :ugly:
Mein Mitleid hält sich aber auch in Grenzen und ich wünsche den Schlümpfen noch viele Spiele unter “Super-Trainer” Tedesco :gunnar:


#5

Tedesco hat noch VIER Jahre Vertrag auf Schalke. Den zu entlassen wird teuer.


#6

Damit würde er sich doch lächerlich machen. Anscheinend steht das komplette Umfeld voll hinter dem Trainer, man war mit dem ähnlich unattraktiven Fussball letztes Jahr zufrieden und jetzt direkt rauskicken?

Meine Prognose: Man wird sich von Tedesco (wenn überhaupt) erst zur Winterpause trennen.


#7

Kann schon sein, aber wenn der Erfolg ausbleibt? Meine Prognose vor der Saison war 12. Spieltag, bin mal gespannt wie nah ich ran komme :smiley:

Tedesco hat halt einfach noch nicht bewiesen dass er groß mit Taktik in Ballbesitz kann, was ich schon nach letzter Saison bei ihm bemängelt habe. Wäre allerdings wirklich spannend zu sehen was mit Heidel passiert, wenn der auch irgendwann mal hinterfragt wird. Auf der anderen Seite ist aber auch die Frage, inwieweit Heidel da wirklich was für kann. Die Vertragsverlängerung kamm aber mMn definitiv viel zu früh, man hätte da ruhig mal abwarten können. Naja gut aber was will man von Herne West schon groß erwarten.


#8

Wenn Heidel ihn kickt, haben wir das alte “chaotische” Schalke zurück.
Wenn er sagt: "Wir stehen zu diesem Trainer, wir haben vollstes Vertrauen und diese Schwankungen sind bei einem Umbruch einkalkuliert (bla, bla, bla,…) dann könnte der Verein sogar irgendwo gestärkt daraus hervorgehen.

Problem ist ja folgendes:
Die haben letztes Jahr schon scheisse gespielt, waren bloß effektiv. Sobald man aber mit so einer Spielweise nicht mehr überragend punktet, ist man halt quasi direkt von 100 auf 0. Bei Bremen würde man halt unglücklich 2:4 verlieren. Schalke dagegen sieht aus wie ein Absteiger wo gar nichts geht.


#9

Bei Dortmund hat man ja mit Tuchel, Bosz und Stöger, zuletzt drei mal richtig gelegen…

Stimm dir aber schon zu, dass die Vertragsverlängerung, wie so häufig, zu früh kam. Wenn du als Trainer ne gute halbserie spielst, kriegst du doch mittlerweile fast überall einen langen Vertrag. Sechs Monate später sieht die Welt dann oft anders aus.


#10

Es ist gefühlt halt echt überall so. War das bei Skripnik und Nouri nicht damals auch so? Oder bei Korkut jetzt?
Und dann kommt der Absturz zur neuen Saison. Verrückte Welt.


#11

Ne hat man nicht, man hat aber bei Tuchel nen 3-Jahres-Vertrag, bei Bosz 2 Jahre und mit Stöger nur bis Saisonende abgeschlossen.

Bei Tuchel lag man ja vom Sportlichen her auch nicht falsch, gab halt andere Gründe, bin aber auch sehr froh dass er weg ist. Glaube das vieles intern durch ihn kaputt gegangen ist.

Bosz war von vornherein schwierig, weil er eben nur ein System hatte und gefühlt ein Trainer “alter Schule ist”. Mit Stöger hat man mMn alles richtig gemacht. Hat wieder Ordnung reingebracht, Ergebnisse abgeliefert, sich aber nie übertrieben zum Verein bekannt. Hat einfach seinen Job gemacht, den hat er meiner Meinung nach auch gut gemacht, fertig!

Aber hast schon recht, warum ist das so? Will man den Trainern damit einfach aufzeigen, dass sie über Jahre machen können? Oder will man einfach nicht dass sie schnell abgeworben werden?


#12

Mit Kohfeldt eigentlich auch :sweat_smile:, da sieht es jetzt aber wenigstens ganz gut aus. Ich als Werder Fan halte auch sehr viel von ihm!


#13

Ich sehe z.b. Hasenhüttl nächstes Jahr in Hoffenheim.


#14

Zum Beispiel. Leverkusen könnte ich mir auch vorstellen, sollte sich da nicht schleunigst was bessern. Aber das stehen zumindest mal 3 Punkte.


#15

Mal etwas anderes. Ich habe eine Comunio Saison mit freunden, bei der jeder zur neuen Saison 20 Mio. und eine Elf bekommt. Vor der Saison habe ich mir dann Duda gekauft, der mir jetzt schon viele Punkte gebracht hat.

Gegen Werder war er jetzt aber nicht so stark, deshalb frage ich mich jetzt, ob es sich nicht mehr lohnen würde ihn zu verkaufen. Kann das jemand von euch einschätzen? War Duda nur kurz in Form oder ist das ein Top Spieler der den großteil der Saison sehr gut abliefern wird?


#16

Korkut wohl mit dem letzten Pfeil im Köcher heute. xD

Plötzlich dürfen Maffeo und Thommy wieder spielen. Sosa, vor ein paar Tagen noch verletzt steht in der Startelf… Warum aber Gomez, aber vor allem Gentner und Akolo spielen dürfen und dafür Donis und Gonzalez draußen bleiben müssen… :man_shrugging: wirkt wie ein, jetzt geht mir der Arsch auf Grundeis, ich muss was machen, aber irgendwie doch nicht, lass mal den Gentner drin behalten.


#17

Alter, geht einem dieser Pfeif-Protest auf die Eier. :roll_eyes:


#18

Denk die ganze Zeit, draußen wäre ein Auto, dessen Alarm schlägt


#19

Naja, die Leipziger scheißen auf den Protest gleich ganz. Weiß nicht was mir unsympathischer wäre. :thinking:


#20

Allesamt :eddy:
Aber ja, immerhin zeigt es Wirkung. Nicht so wie diese peinlichen Schweigeproteste.

Ahh Ruhe :blush: