Rocket Beans Community

Das Redditsub /r/rocketbeans soll offizieller Communitykanal von RBTV werden


#124

Über die IP.


#125

Rein aus Neugier, wenn du mir die Frage gestattest:

Woher rührt dein scheinbar tiefes Misstrauen gegenüber dem rbtv Subreddit? Jedenfalls - korrigiere mich bitte, wenn ich darin falsch liege - liest es sich so, als befürchtest du, dort würden sich größtenteils Trolle tummeln, die nur darauf warteten, die Meinung/Stimmung mit ihren vermeintlichen Mehrfachaccounts zu ihren Gunsten zu beeinflussen.

Dass das dortige Upvote-/Down*votesystem zwangsläufig zu einem anderen Moderationsstil führt als hier, indem Moderation und Selbstregulation durch das Voteverhalten der Community parallel zueinander verlaufen, wurde bereits ausgiebig thematisiert. Ansonsten ist nach wie vor von einer Annäherung und nicht einer Angleichung im Sinne eines Forums 2.0 die Rede, wie es sich aus deinen Ausführungen teils herausliest.


#126

Es gibt in Deutschland so gut wie keinen Anbieter, der statische IPs an Endnutzer vergibt.


#127

Ach so tief ist mein Misstrauen gar nicht. Wie gesagt mir ist das Subreddit ziemlich egal, auch wenn ich schon so alle 2-3 Tage mal reinschaue und auch vermeintlich interessante Threads anklicke.
Misstrauen habe ich eher gegen das gesamte Reddit-System, weil ich das für viel leichter manipulierbar halte als eine Forensoftware wie hier. Das kann bzw. wird aber wahrscheinlich auch an meinem Alter liegen, weil ich Internetmäßig einfach mit Foren aufgewachsen bin und Reddit vor dem Start von RBTV nicht mal kannte :smiley:


#128

Ah, okay. Dann richten sich deine Bedenken eher auf die Funktionsweise des Reddits allgemein und weniger bzw. gar nicht auf den Teil der Community. Das liest sich für mich schon mal wesentlich anders :slightly_smiling_face:


#129

Ja eindeutig. Ich kenne den Teil der Community der dort ist ja gar nicht oder kaum. Darum habe ich da auch keine Vorurteile.

Geht mir übrigens auch mit dem CJ so, ich selbst kann mit dem “Humor” dort selten was anfangen, aber solange sie unter sich bleiben und niemanden auf anderen Plattformen damit nerven oder es wirklich in schwerste Beleidigungen oder schlimmeres mündet sollen sie doch machen, wenn sie Spaß daran haben 24/7 RBTV zu schauen ist sich dann darüber aufzuregen :wink:


#130

Absolut verständlich. Wenn wir friedlich miteinander koexistieren könnten, wäre schon viel erreicht. In der Sache (rbtv) geeint, aber in der Verwirklichung (Forum, Reddit, CJ) verschieden, ist eigentlich ein wünschenswerter Zustand.

Vorausgesetzt, wie du schon richtig sagtest, es wird die Grenze zum Humor/zur satirischen Aufbereitung nicht so weit überschritten, dass letztlich nichts anderes übrig bleibt als Beleidigungen, ehrverletzende Diffarmierungen und blanker Hass. Das gehört in keine Community, ganz gleich welcher Plattform sie auch angehören mag.


#131

Exakt. Jede Plattform dient derzeit einem anderen Zwecke, aber am Ende sind auch die “Rundrücken” aus dem CJ Zuschauer und “Fans”. Viele der Beiträge sind natürlich fernab von jeglicher Partizipationskultur, aber viele Sachen entstehen auch einfach aus dem gleichen Frust, den alle teilen bzw. berechtigter Kritik wie schlechter Besetzung von Formaten, der teils sehr schlechten Kommunikation, der Kritikresistenz einiger Personen etc.

Da kommt natürlich auch viel unlustiger Mist bei rum (“Koks”-Geschichte etc.), aber ab und an auch wirklich gute / lustige / treffende Satire.


#132

Ich kenne auch hier User die Zweitaccounts nutzen.

Ist das so? Einige Mods im Reddit sind schon lange dabei und kennen ihre Pappenheimer und wissen den Ton anzupassen. Hier gibt es ja Leute, die noch nicht so lange dabei sind und dann viele Kommentare mMn völlig grundlos melden. Es gab mal vor ein paar Wochen die Frage nach dem Limit zum melden der Kommentare, da dieser so schnell erreicht würde. Im Reddit wird halt nicht direkt jeder Witz gemeldet und wenn dann vor Allem nicht gelöscht.

Und von der Reddit-Community ist bei weitem nicht jeder von einer Annäherung überzeugt, da einige der Ansicht sind, das Forum sei teilweise zu überlaufen von Leuten, die keine eigene Meinung haben und man wäre in seinen Möglichkeiten zu sehr beschnitten. Stellenweise stimmt das aber auch.


#133

Das Problem ist alleine schon, dass es gar nicht einige Mods gibt. Der Subreddit hat 2 aktive Mods. Mehr nicht. Und ja, dann ist das so, denn bei so wenig Mods ist es einfach zeitlich schon nicht leicht bis unmöglich, das alles unter einen Hut zu bringen.


#134

Du kannst im Forum genauso X neue Accounts erstellen wie im Reddit. Selbst wenn das über die IP geprüft werden sollte ist diese mit VPN Browser Addons mit nur einem Klick geändert.

Also wenn man WILL gibt es Wege auch das Forum mit X Doppelaccounts zu trollen nur macht das keiner, genauso wie das im RBTV Sub oder CJ kaum einer macht, auch wenn einige meinen dass dort viele mit doppel/dreifach/4fach Accounts unterwegs sind.

Du beschreibst ein Worst Case Szenario das wohl nie eintreffen wird.

Wenn das jemand macht, sind das halt ein paar schwarze Schafe die man immer hat und in der Regel nicht der Rede wert sind und die das genausogut auch im Forum machen können oder vielleicht sogar schon praktizieren.

Da man im Reddit auch antworten runtervoten kann wenn derbe getrollt wird und diese dann ausgeblendet werden, hält sich durch die Redditstruktur auch das derailen sogar mehr in Grenzen als im Forum.


#135

Wo ich eher das Probleme bzw mir die Frage auftut, ist ob die Bohnen überhaupt Lust haben im Reddit wieder aktiver zu werden, weil das würde dann dort auch verlangt werden wie hier und selbst hier klappt das aus Zeitgründen oft nicht so gut. Und grade ein Simon/Andreas, Sandro muss(te) im Reddit echt viel einstecken und könnte es ihm nicht so verübeln, wenn er wegen solcher Erfahrungen dort gar nicht mehr so Lust drauf hat.

Ich denke die müssen drüben Mods finden, aufräumen und einen Raum schaffen das sich dort die Leute wieder wohl fühlen. Dann wäre das als “Offizielles” wohl weniger ein Problem.


#136

Einfach nur nein, denn dann hätte man einfach nur eine Kopie vom Forum. Für Beleidigungen und dergleichen hat man ja das Up- und Downvotesystem und in Extremfällen kann die Moderation eingreifen.
Aber neben den Bohnen sollten sich auch die Nutzer im Reddit selbst wohl fühlen und das können sie dort eher, da sie weniger auf die Moderation achten müssen und dadurch freier reden können. Das hat halt Vor- als auch Nachteile, aber lieber habe ich mehr kritische und harte Kommentare im Subreddit als ein zweites offizielles Forum mit entsprechender Moderation.


#137

Also bis jetzt hatte ich persönlich noch keine Probleme hier nicht frei sagen zu können was ich möchte. Es macht der Ton halt die Musik. Und ich gehöre bei gewissen Themen auch zu den Kritikern und Nörglern.


#138

Mit welcher Begründung?
Nur weil das reddit wieder als offizieller Kanal “zugelassen” wird, entsteht daraus mMn kein Anspruch auf die Aktivität einzelner Leute.


#139

irgendwo in diesem Thread wurde das z.B. schon geschrieben und man kann sich das denken, das es kommen wird. Man will ja auch gehört werden wenn man Vorschläge, vernünftige Kritik äußert. Und wenn da nie jemand drauf antworten würde, würde das wie auch hier schnell in Mistgabeln und Facklen wieder ausbrechen.


#140

Ja aber “gehört werden” kann man zB auch über den CM - dafür ist er ja da.
Irgendwer von RBTV sollte im reddit natürlich aktiv sein dann, keine Frage, nur auf konkrete Personen sollte man mMn nicht hoffen.


#141

ja, aber das wird zwangsläufig kommen und ein CM wird nicht für einen Simon etc antworten, danke für die Tipps bei LP XY oder sowas.

Für mich stellt sich grade die Frage, was hat uder will man mit dem Offiziellen Kanal den bezwecken, erreichen? Sprich was, müsste sich den von Seiten des Bohnen-Hauses ändern, damit es offiziell wäre?


#142

Mir erscheint die Nummer eher kosmetischer Natur zu sein. Das reddit wieder offiziell zu machen, dient vermutlich eher dem Seelenfrieden einiger Leute, als dass es wirklich einen praktischen Nutzen hätte.


#143

Ja, aber dann kann man es irgendwie auch lassen.

Meine Erwartung wäre auch, wenn ich etwas als “offiziellen Kanal” bezeichne, dass dieser die gleiche Aufmerksamkeit bekommt wie andere Kanäle. Was bringt mir das Label sonst, außer dass ich das Gefühl erwecke was im Reddit steht / stehen gelassen wird geschieht mit der Zustimmung von RBTV.

Ich glaube aber, dass sich eine Mehrheit des Reddits eh gegen diese Lösung ausgesprochen hat und ich glaube auch, die Idee ist wirklich unpraktikabel.

Nicht, weil ich das Reddit nicht mag, sondern einfach weil man das Thema vor 2 Jahren mit Anlauf gegen den Wand gefahren hat und jetzt eigentlich nicht mehr wirklich kitten kann.