Der Anime-Thread


#4750

man muss halt dazusagen das es ne mangareihe war die jetzt schlussendlich verfilmt wurde was man echt merkt meiner meinung nach. auch das ende fand ich (als nicht japaner whatever) nicht so mega berauschend. vielleicht konnten manche was daraus ziehen, ich persönlich fand das ende unbefriedigend.
man muss aber auch dazusagen das der film generell echt mega gut war. er hat mich wirklich am richtigen fleck gecatcht.


#4751

Den Manga hatte ich im Anschluss gelesen und hat nochmal gut zur Charaktertiefe beigetragen. Über das Ende konnte ich ohne Probleme hinwegsehen, allein schon weil der Weg dahin so schön war.


#4752

Muss sagen das ich persönlich your name sehr mag weil es mir dabei weniger um den plot und seine löcher geht sondern eher wegen dem gefühl das der film vermitteln will. Für mich eben ein klassischer Feel good film

und ja die oma erklärt es im film aber eher so nebenbei :smiley:

und schau dir definitiv a silent voice an, hab den per zufall damals aufm schirm gehabt und ist für mich auf einer länge mit your name nur auf eine andere art

udn für die die den manga zu a silent voice gelesen haben, mögt ihr vllt das mangaende spoilern habs nicht gelesen und würd gern wissen wo es sich unterscheidet vom film


#4753

Das Manga Ende unterscheidet sich nicht besonders groß vom Filmende, beide haben ein ziemlich offenes Ende.
Der Manga unterscheidet sich hauptsächlich vom Film, von der etwas anderen Charakter Darstellung und einigen weiteren Story-Strange, welche den Nebencharakteren zugute kommt.
Ich habe zuerst den Manga gelesen und muss sagen ich wahr ziemlich Enttäuscht vom den Film ^^


#4754

Geht mir ähnlich.
Ich finde den Film zwar wirklich gut aber als Adaption ist er eher mau. Gerade Shoko’s Mutter erfährt gar keine Zuwendung, dabei war sie im Manga einer der interessantesten Charaktere.


#4755

Was ich noch empfehlen kann ist “To Your Eternity”, ist wie “A Silent Voice” von Yoshitoki Ōima geschrieben.
Aktuell in Deutschland bei Band 5, und scheint ein längeres Projekt zu werden.


#4756

das hab ich schon öfters gelesen und denke ist der tatsache geschuldet das es ein film und keine serie wurde, im direkten vergleich verliert da eig immer der film einfach weil man mehr auf charaktere im manga eingehen kann was v.a. bei dramen halt noch mehr einfluss hat


#4757

Bin Momentan auf der suche nach etwas neuem. Kenn mich aber aktuell nicht so gut aus. Wäre cool wenn mir da jemand was empfehlen könnte. Kann mal eben ne kleine richtung vorgeben was ich so mag. All Time favourite is Full Metal Alchemist Brotherhood. Verfolge sowohl Anime als auch den aktuellen Manga von Attack on Titan und One Punch Man. One Piece mittlerweile nur noch als Manga. Mir fehlt aber irgendwie ne Serie. Hab hier und da mal was angefangen aber schnell wieder liegen gelasse (das aktuelle Tokyo Ghoul bspw). Gegen bisschen splatter hab ich nix, mochte Hellsing zb sehr. Was ich aber absolut nicht mag sind jegliche art von Fanservice. Hatte mal Seven Deadly Sins angefangen , aber da wars mir schon zuviel irgendwie. Vielleicht täuschte der eindruck auch.
Wäre jedenfalls sehr dankbar wenn mir da jemand weiterhelfen könnte :slight_smile:


#4758

Einer meiner Lieblingsanimes ist Grimgar of fantasy and ash aber es gibt da eine Schurkenlehrerin die vll 2min insgesamt vorkommt die quasi nen gürtel als bh trägt … Abgesehen davon wenn auf nen fantasy rpg setting stehst was realistischer ist als SwordArtOnline dann wäre es ggf. mal nen Blick wert.

Die Berserk filme sind mMn die beste Form um den guten part der Berserk serie zu schauen.

Gintama falls dir anime comedy gefällt.

Made in Abyss ist ne neuere Serie die eine season bisher hat und musikalisch einen der besten soundtracks hat. Der Anfang macht einen eher “süßen” Eindruck aber wird dann doch schnell dark.

Mushi-Shi würd ich als nen form von Kunst beschreiben und du musst selber raus finden ob sowas magst oder nicht.

Deathnote oder Terror in Resonance wenn du in die Psychological richtung willst.

Das was mir so direkt einfällt.

Für Mangas einfach mal in Allgemeiner Manga Talk reinschauen


#4759

puh. Würde dir eher die alte Serie zum reinschnuppern empfehlen und dann den Manga, falls es gefällt.


#4760

Probier’s mal Black Lagoon.


#4761

#4762

Der Manga ist grade das non plus … ohh man was freue ich mich in 8 oder so Jahren die Serie bildlich zu sehen. Der Anime hat sogar den vermeintlich langweiligsten part gut umgesetzt. AoT auf dem Weg zur besten Serie ever.


#4763

in Staffel 3 (die quasi gerade läuft) wurde auch von vielen Gesagt, dass der eigentlich langweiligste Part auch sehr gut und interessant umgesetzt wurde


#4764

das meinte ich.


#4765

Attack on Titan ist schon wirklich unfassbar gut umgesetzt. Hajime wollte ja auch einiges in Staffel 3 kürzen. Also sachen die im Manga mega auschweifend erzählt wurden, was ich sehr gut finde. Der Manga ist allerdings ne sache für sich. Absolut wahnsinnig wie spannend das gerade ist , gerade nach dem neusten Chapter was ich heute gelesen hab.

Zu deinen Empfehlungen: Danke erstmal für die auführliche Antwort.
Einige wenige hab ich davon sogar schon gesehen, zB Berserk und Death Note. Letzteres habe ich allerdings nach L’s tot, abgebrochen, weil ich das Gefühl hatte das es nich mehr dasselbe ist. Berserk hatte ich sowohl die Filme als auch die beiden Staffeln der aktuellen Serie geschaut und war zumindest von den Filmen sehr begeistert.
Bei Made in Abyss bin ich mir nich so recht sicher ob mir der Stil zusagt. Hab generell nix gegen bunte Animes, schaue auch My Hero Academia mit begeisterung. Nur irgendwie wirkte Abyss immer n bisschen zu kindlich für mich.
Ich liebe halt Akira. Der Zeichenstil von Akira wurde aber selten bis garnich mehr erreicht und ist heutzutage eh ausgestorben leider. Fate wurde ja auch immer so hochgelobt. Dann hab ich mir ma ne Folge auf Netflix angeschaut und fand den Zeichenstil schrecklich. Werde mir aber mal Grimgar of fantasy and ash anschauen. Hin und wieder lässt sich n bisschen Fanservice halt nich vermeiden, finds halt nur nich so cool wenns zuviel wird.


#4766

achja zu Hajime und dem AoT-Manga https://www.youtube.com/watch?v=6mtZHzns724


#4767

Made in Abyss ist wirklich alles andere als kindlich, das wird ziemlich schnell ziemlich düster. Hast du auch Interesse an Slice of Life und Sport Anime?


#4768

Jooo das hatte ich vorhin auch schon gesehen. Teilweise wirklich schlimm wie sich die Mangaka unter druck gesetzt fühlen. Bei Oda von One Piece was ja ähnlich.finds ansich auch schade das AoT endet, andererseits ists aber auch gut es vernünftig zubeenden als es unnötig in die länge zuziehen.


#4769

Ok werde mir mal ein paar Folgen Made in Abyss anschauen, bin gespannt :slight_smile:
Slice of life eher weniger, was sport angeht hatte ich mal diese Radrennserie geschaut, aber auch nich allzulange. Was noch geht sind Ghibli sachen, denke aber das eh eher die allgemeine Meinung is. Ich kenne glaub ich niemanden der was mit Anime anfangen kann und Mononoke scheiße findet.
Kurze frage nebenbei, sollte Mob Psycho 100 nicht diesen Monat weitergehen ?