Der Auskotzthread 2 - Reloaded


#46799

Ich glaube ich bin dieses Jahr das erste Mal auf einer Weihnachtsfeier, wo ich nichts trinken kann, da ich später noch ne Dreiviertelstunde nach Hause fahren muss.
Habe da aber auch das Problem, dass ich die Leute noch nicht wirklich kenne, da ich an meinem Arbeitsplatz relativ alleine und weit weg von meinen eigentlichen Kollegen sitze.

Bin mal sehr gespannt. Vorgestern war ich auf der Weihnachtsfeier von meinem Badmintonverein, auch das erste Mal, und fand’s richtig klasse. Gab auch Bier (keinen Schnaps, was ich immer gut finde!) aber es hat niemand über die Stränge geschlagen, es war aber ein richtig schönes Austauschen und Quatschen.


#46800

Ich glaube das hängt auch davon ab wie man in die Abteilung integriert ist. Wenn ich da niemanden mag und den Job nur als Broterwerb sehe gehe ich auch nicht auf die Weihnachtsfeier. Mit wem soll ich da reden?
Am “besten” ist es wenn zwischen einem selbst und den Kollegen eine ganze Generation liegt. Willkommen in der Smalltalk Hölle.


#46801

naja ich war schon immer gegen Handys … aber meine frau will halt unbedingt das ich eins habe … und dann Monatlich dafür bezahlen um es am ende doch nicht zu nutzen … naja da kann ich dann besser den 7 euro Tarif nutzen …


#46802

Edit : @Tillion666 Hab deinen post zu Spät bemerkt. :wink:

Also ich bin glaube ich billiger wie jeder Vertrag. Ich bezahle 7,99 für eine Allnetflet +1,5 GB Datenvolumen. Ich kann mich nicht beschweren. Und Netzt hab ich auch überall.


#46803

Ist da nicht eh immer eine monatliche Internetpauschale bei? Das ist doch nur noch ein Vertrag mit teureren Minuten Preisen.


#46804

Joar, ich lass mich mal überraschen und will eventuell in der Firma noch Abteilung wechseln oder mal schauen, was sich so auf Zukunft gesehen machen lässt. Wäre dumm von mir das nicht in Betracht zu ziehen, da die Jobs hier relativ sicher und gut bezahlt sind.

Deshalb gehe ich auch auf jeden Fall hin, einfach um mich auch mal bei allen blicken zu lassen.
Da ich nur nen befristeten Vertrag hab, könnte das natürlich auch etwas blöd aussehen, wenn man da nicht erscheint, da will ich dann zumindest mal vorbeischauen und allen frohe Weihnachten wünschen.


#46805

Damit bist du mal locker über 2 Promille. Ab wann fängt den sturzbetrunken an? Kotzen und nicht mehr laufen können?


#46806

Als ich vor ein paar Jahren nach einer 3/4 Flasche 7 Jährigen Havana bewusstlos ins Krankenhaus eingeliefert wurde hatte ich einen Blutalkoholwert von 1,21 Promille.
Solche Zahlen zweifle ich daher immer erst mal an.
Ich hätte gern mal so ein Puste Dings um mich bei “guter Laune” mal zu testen.


#46807

Für mich heißt Sturzbetrunken Kotzen und nichtmehr laufen können. Alles andere ist angeheitert. Und ich war nur einmal in meinem Leben Sturzt betrunken. Trinke sowieso nur selten was. Und dann auch nur ein Cola weizen in meiner Stamm Shishabar.


#46808

Es kommt nicht so sehr auf die Generation an sondern auf die Einstellung und Hobbies.

In unserer Nachbarabteilung ist einer der Reist gerne, ist 30 Jahre älter, aber mit dem kann man sich darüber super unterhalten.
Ein anderer ist 20 jahre älter, fährt auch Motorrad, so wie ich, redet man darüber.

Ich kann mich mit 30 jahre älteren Leuten mit denen ich ein Interesse teile zumindest weit besser unterhalten, als mit gleichaltrigen Frauen die zb den Beruf nur als “auch bissl arbeiten” sehen und ausser Eheman, Koche, Haus und Kinder keinen Lebenszweck zu haben scheinen und selbst die Gespräche über Urlaub enden bei denen am Zaun der Hotelanlage :wink:

Bei Kollegen ist es ja eh meist so, dass man nur über safe Sachen redet.

Würde da jetzt keinem einfach erzählen das Animes doch was tolles sind und ob er nicht mal zu unserer Rollenspielgruppe kommen will.

Denn ich weiß was ich dann für einen Blick kriegen würde

diesen
:simonhahaa:

Ist zwar schade, vielleicht gibt es auch andere Leute mit ähnlichen Interessen, aber gewisse Sachen kann man in einer normalen Firma eben nicht einfach verkünden ohne sich lächerlich zu machen oder sich eine Zielscheibe auf den Rücken zu heften.


#46809

Sturzbetrunken ist doch jeder bei ner anderen Promillezahl. Ich wär bei dem Beispiel auch gut drauf aber noch Herr über meinen Körper und Geist.


#46810

Okay :confused:


#46811

Nope :wink: mein Vater ist Polizist und hat mal erzählt, dass Menschen die jetzt nicht unbedingt Alkoholiker sind aber schon regelmäßig mal was trinken bei 1 Promille voll sind. Da geht dann in der Regel nix mehr, deckt sich also mit dem was @DaDude1987 sagt.

Nen Wert von 2 Promille kann schon nur ein richtiger Alkoholiker bekommen, der hat dann aber meistens auch ein Standgas von 0,7 Promill oder so.

Ist aber auch bei jedem Mensch anders, wir waren mal zu Dritt weg und hatten alle ziemlich gleich viel getrunken. Mir ging’s ganz okay, war angeheitert aber nicht besoffen, einem Freund ging’s richtig schlecht und dem Dritten hat man gar nix angemerkt.

Papi hat uns abgeholt und wir durften alle pusten. Ich hatte 0,4 hätte sogar also theoretisch noch fahren dürfen (hätte ich in dem Zustand aber niemals gemacht. Der dem’s richtig schlecht ging hatte 0,5 und der dem’s am besten ging hatte 0,8 Promille :smiley:


#46812

Ich glaube, er meinte sowas :smile:


#46813

4cl 2€, der Club war schuld! :gunnar: Ist jetzt bestimmt auch 10 Jahre her.


#46814

Quatsch, man trinkt ja nicht am Anfang 8 Glühwein und fertig, sondern eben alle halbe oder dreiviertel Stunde einen, das baut sich ja parallel auch wieder ab.


#46815

Fällt dir nicht auch manchmal auf das viele Leute keine Hobbys zu haben scheinen? Mir fällt das immer mehr auf.

Bei mir in der Informatik ist das etwas anders. Bei den meisten Informatikern trifft das Vorurteil Nerd zu. Und das sage ich aus eigener Erfahrung. Die haben halt viele Hobbys schauen Rocketbeans und so weiter.

Aber die meisten unserer Kunden scheinen keine Hobbys zu haben. Wenn man die Fragt dann hängen die nach der Arbeit nur an der Glotze wie es aussieht.
Und wenn die am Wochenende nicht mit Freunden ausgehen können wissen die nie was mit sich anzufangen.

Wie gesagt das sind nur meine Beobachtungen. Ihr könnt mich gerne eines besseren belehren :slight_smile:


#46816

Mit denen hatte ich leider keine gemeinsamen Hobbies. Das waren Mütter von Schulkindern und mein einziges Hobby ist nun mal zocken :smiley:
Was zum nächsten Elend führt: Zwei Mütter von schulpflichtigen Kindern in der Abteilung und du kannst Urlaub bei zweistelligen Temperaturen für immer abschreiben.

Bekomme heute allein vom Geruch Brechreiz.

Aber wenn man zockt wird man angesehen als hätte man gerade Frauenkleider an. :roll_eyes:


#46817

Ne ist tatsächlich so, sehe ich auch bei vielen Kollegen.

Ok, Ehefrau/mann, Kinder, Kochen, Haus, Putzen, waschen, einkaufen, gerade bei den Ehefrauen die ich hier so habe, scheint das alles an denen hängen zu bleiben, da hätte ich auch nicht viel Zeit für Hobbies.
Wenn man dann noch die traditionellen deutschen Hobbies wie Fußball schauen, Abends in die Kneipe, Blaskapelle/Chor abzieht, scheint echt die halbe Firma keine Hobbies zu haben

Vielleicht haben da ja auch manche Hobbies die sie nicht zugeben wollen ;).
Welcher 50jährige Controller würde sich wohl eventuell lächerlich machen wollen in dem er auf einmal erzählt das er seine Zeit mit Dingen verbringt die in den Augen seiner Kollegen “Videospiele, das ist doch was für Kinder und Arbeitslose” sind.

Teils hat es aber auch damit zu tun, das leute über 40 eben Großteils noch ein lineares Fernsehen gewohnt sind. Mein Vater/Mutter/Onkel/Tante schauen eben was so im Fernsehen kommt, und nehmen das was ihnen am besten gefällt oder richten ihre Planung auch danach, wann der neue Wallander Krimi kommt zb.
Auf die Idee sowas in der Mediathek zu schauen, kommen die gar nicht.
Und als ich meinem Vater mal zugang zu Amazon Prime gegeben habe, wusste er damit nichts anzufangen, da er sich nicht über Filme informiert und nicht wirklich wusste was er anschauen soll.
Klar kennt er die Klassiker vom Namen, aber eigentlich will er eben ein begrenztes Angebot aus dem er wählen kann bzw das eben abläuft und er schaut dann was gerade so kommt.
Solche Leute können mit Datenbanken mit zigtausend Filmen und Serien nichts anfangen


#46818

Oder es ist halt wie bei dir und sie wollen nicht erzählen, dass was sie in ihrer Freizeit so machen, weil sie denken sie ernten dafür komische Reaktionen :smiley: