Forum • Rocket Beans TV

Der NBA Thread!

Gleich mal ein Blockbuster, die Mavs wollen das vollkommene Euro Team werden. Bekommen Porzingis, Hardaway Jr und Lee für DSJ, Matthews, Jordan und nen zukünftigen First Rounder. Da steigt die Freude auf nächste Saison nochma :smiley:

Ist der wieder fit?

Kann mir vorstellen das er die Saison nicht mehr spielen wird und man auf Nummer sicher geht, aber für nächste Saison sollte alles klar sein.

Hmm bei großen Centern mit Verletzungen bin ich da immer sehr angespannt.

WTF Knicks? :astonished:

Wenn’s funktioniert haben die Mavs im nächsten Jahr zwei potenzielle Future MVPs und wenn nicht, wäre es nicht so schlimm. Also guter Trade für die Mavs.

Dann hat man 2 First Rounder weniger und einen dicken, teuren Vertrag von Hardaway. Die Zukunft wäre damit verbaut. Junger (zwar unzufriedener) Spieler, auslaufende Verträge und zwei First Rounder ist da schon ein ordentlicher Preis. Das ist quasi ein All-in Move.

Naja, Porzingis wird den Knicks wahrscheinlich deutlich gemacht haben, dass er bei ihnen keine Zukunft sieht und sonst nach einem Jahr abhauen wird, indem er die QO unterschreibt und dann noch weniger Gegenwert möglich wäre. Die Knicks haben nun viel Capspace und Picks. Problem wird aber sein, dass sie den Capspace nicht angemessen füllen werden und irgendwelche Rollenspieler mit 10+ Millionen bezahlen werden :smiley:

1 Like

Ja im Grund find ich beide Seiten sind da gut rausgegangen. Klar, die Mavs gehen jetzt Risiko ein, könnten dafür aber auch früher als später wieder interessant werden und erfolgreicher spielen. Und die Knicks sind eben die Knicks. Haben nun auch wieder ein Riesenpotenzial für Verpflichtungen die kommenden Saisons, auch wenn sie das schon in der Vergangenheit immer mal wieder hatten aber dann mit Bullshitentscheidungen verbrannt haben.

Abseits davon auch interessant, wie sehr die (wichtigen) Spieler momentan auch selbstbestimmt in der NBA obschon des Trade-Systems agieren können. Muss man natürlich nicht unbedingt gut finden…

Wäre mega, wenn die Knicks mal ein cooles Team hätten. Kann ja wohl nicht sein, dass in New York seit Jahren nichts geht.

Naja das Problem bei den Knicks war aber auch schon immer, dass sie eben niemanden wirklich Zeit geben und zu viel Glamour auf die Spieler wirken ohne, dass wirklich etwas geleistet wurde. So kann man es schlecht als einen guten Ort für junge Spieler beschreiben, die zu einem erfolgreichen Team zusammenwachsen. Das und das immer wieder wankelmütige Managment. Aber naja bei Philadelphia wars ja in der Vergangenheit auch immer ähnlich und auch dort hat man nun eigentlich für die Zukunft schon das Überteam bereitstehen.

1 Like

Finde es eigentlich sogar richtig gut. Warum sollte mein Arbeitgeber mich einfach verkaufen können und ich muss auf einmal von Miami nach Kanada ziehen? Problem ist nur das die guten Spieler in gute Teams wollen, die aber wiederum wenig an Trade Material haben.

Hardaway ist kein Mozgov oder so. Den könnte man in ein paar Monaten auch wieder traden. Und so dick und so lang ist der Vertrag auch gar nicht.

Was die beiden Firstrounder angeht: Solange Cuban Besitzer ist, werden die Mavs niemals tanken und somit auch keinen Top Pick bekommen. So gute Picks wären es also nicht. Zwei Firstrounder ohne Gegenwert zu verlieren wäre batürlich bitter, aber wenn du die Mavs bist musst du das Risiko eingehen. Die Franchise hat sonst keine Chance Spieler wie Porzingis zu bekommen. Der Worst Case wäre locker zu verkraften, der Best Case ein Sechser im Lotto. Von solchen Trades träumst du als GM oder Besitzer jede Nacht.

Doncic ist ein Maverick, sein Vertrag läuft noch 3,5 Saisons. Selbst wenn Porzingis nie wieder Basketball spielen können wird, hast du als Dallas alle Trümpfe in der Hand.

Das ist die Payroll für die übernächste bzw. über-übernächste Saison. Wo bitte ist die Zukunft verbaut?

Ja, Hardaway ist kein Mozgov oder Deng, aber auch nie die 19 Millionen wert. Als auslaufenden Vertrag könnte man den höchstens erst traden, wie es bei Matthews passiert ist. Also nächste Saison eher noch nicht.
Dallas hat letztes Jahr getankt und Cuban hat das öffentlich zugegeben und musste eine über eine halbe Million Dollar Strafe dafür zahlen. So viel zu nie tanken von Cuban :smiley:
Die Capsituation sieht auch hübsch aus für die übernächste Saison, aber das tut sie für fast jedes Team dann. 2016 stieg der Cap schließlich übertrieben an und bis dahin sind die überbezahlten Spieler, die einen längeren Vertrag abgeschlossen haben, wieder weg. Dann kämpfen mehrere Teams um wenige FAs und die müssen wieder gut bezahlt werden, solange man da kein Contender ist. Zukunft verbaut in dem Sinne, dass nach dieser Saison der Pick zu den Hawks wandert, 2021 zu den Knicks und 2023 vielleicht wieder.
Ja, der Trade ist für Dallas eine gute und einzige Möglichkeit gewesen Contender zu werden, da es mit FAs immer schwierig aussieht. Ich sehe es nur nicht so rosig wie viele anderen als der Trade verkündet wurde und dass NY gar nicht so schlecht gehandelt hat, denn jetzt weiß man auch, dass Porzingis aus NY unbedingt weg wollte und sonst der Gegenwert immer geringer ausgefallen wäre.

Die Sixers haben sich per Trade Tobias Harris geholt.

L.A. Clippers geben ab Sixers geben ab
Tobias Harris Landry Shamet
Boban Marjanovic Wilson Chandler
Mike Scott Mike Muscala
zwei Erstrundenpicks (2020 und Miamis 2021)
zwei Zweitrundenpicks (2021 und 2023)

Die Sixers gehen damit ja fast schon All In, so viele Picks für einen Spieler der im Sommer FA wird. Mit Simmons-Reddit-Butler-Harris-Embit hat Philly jetzt eine richtig starke Starting Five.

Als Clippers Anhänger finde ich es etwas schade, dass Harris (und auch Boban :disappointed_relieved: ) schon wieder weg ist aber es macht auch einfach Sinn, mit Harris zu verlängern war nie das Ziel, also hat man jetzt ordentlich Picks abgegriffen und mit Landry Shamet auch ein junges Talent bekommen. Dazu wird man jetzt wohl die PO verpassen und somit den 2019 First-Rounder behalten.
Die Clippers haben jetzt einige Picks, junge Talente und gute Verträge (u. a. Lou, Harrell, Beverley und Bradley). Vielleicht gibt es ja noch einen Trade vor der Deadline.

2 Like

der coach der clippers, doc rivers, nimmt 9 sek vor schluss ein timeout, schnappt sich das hallen-mikro, um dirk nowitzki vom publikum in L.A. feiern und ihren respekt zollen zu lassen.
wahnsinn!

Fand Dirk im Nachgang aber vielleicht doch nicht so cool. Finde das Bild gerade nicht, aber irgendein Zitat: “Scheint ja so als hätten andere schon die Entscheidung getroffen.”

möglich.
möglich ist aber auch, dass dirk so etwas mit einem lachen und einem augenzwinkern gesagt hat. :wink:

Ja stimmt auf jeden Fall. Er ist aber auch durch, sah bis zum ASG echt nicht gut aus. Sol wohl jetzt schon wieder besser sein, aber man erkennt schon wie lange er mittlerweile braucht, wenn er die Vorbereitung nicht vernünftig machen kann.

“Als Nowitzki im Anschluss darauf angesprochen wurde, dass er mittlerweile ja doch seine Abschiedstour bekommt, ohne diese wirklich gewollt zu haben, konnte er nur grinsen: “Ich schätze, sie treffen die Entscheidung für mich.””

Er hat da lediglich mit den Journalisten gewitzelt.

““Wir werden sehen, wie die restliche Saison läuft”, sagte er nun nach dem Clippers-Spiel. “Aber es ist wirklich eine tolle Erfahrung, in vielen Hallen so emotional gefeiert zu werden.””

"Nowitzki selbst hatte zunächst keine Ahnung, warum Rivers noch eine Auszeit genommen hatte. "Dann hat er sich das Mikro geschnappt. Ich habe nicht jedes Wort verstanden, aber das war so ein Moment, der dich demütig werden lässt", so Nowitzki. “Das war emotional. Ich bin wirklich dankbar dafür.”"

2 Like

Wie sind die Lakers eigentlich so abgestürzt? Die waren doch mal auf einem guten Playoffkurs.