Forum • Rocket Beans TV

Der Österreicher Thread

Edit: Ach wurde aktualisiert - sie haben sich außergerichtlich geeinigt. War gestern abend noch andere Meldung.

Da muss ich dir sogar zustimmen, wenn dann gleiche Regeln für alle und alle müssen ihre Spenden offenlegen. War für mich auch nie ein Problem, weil das eigentlich Usus sein sollte.

Edit: wobei aus eigener Erfahrung die Vorfeldorganisationen das sowieso müssen (durfte letztens wieder eine Menge Rechenschaftsberichte abschicken). Das Problem sind jene, die nicht mehr als “parteinahe” gelten wollen und es weiterhin sind.

Ich wollte mal meine österreichischen Freunde fragen, wie der Brennertunnel bisher so in Österreich aufgenommen wurde ? Und ich finde es echt peinlich, dass die bayrischen Politiker das europäische Projekt so behindern…

War vor drei Jahren in der Baustelle, das Projekt ist extrem gut geplant, es wurden im Vorfeld alle Häuser, wo der Tunnel drunter fährt vermessen und aufgenommen (das Haus meiner Mutter ist eines davon) und alle Jahre kommen die Geologen und vermessen es erneut.

Das das ganze Projekt nichts nutzt, weil die Bayern es offen boykottieren :rage:

Vorallem sind es nur ein paar Kilometer am Inn entlang, gibts eigentlich etwas einfacheres ??

Naja, dazu müsste man mal mit den Bürgermeistern reden, weil für die Eisebahntrasse natürlich das Land gebraucht wird und müsste man verhandeln, wie groß die Entschädigung ist (selbst wenn Land enteignet wird, müssen die Besitzer entschädigt werden). Dass die Bayern noch nicht Mal mit den Verhandlungen begonnen hatte (vor drei Jahren) - selbsterklärend.

Grundsätzlich sehr positiv. Aber er kommt und kommt und kommt nicht ^^

Zuerst kein Geld in Österreich. Dann kein Geld in Italien. Jetzt kein Geld in Deutschland ^^

Ich verstehe aber auch nicht, warum die Bahn die Strecke komplett neubauen will, statt einfach an der alten zwei Schienen ranzu bauen, das Umland um die Schienen sollte der Bahn doch schon sowieso gehören. Das fordern ja auch nur die Bevölkerung, sie wollen keinen Neubau, der komplett komisch gezogen wird.

Dann direkt ein schönes Paket mit ordentlichem Lärmschutz für Anwohner und dann geht das doch :smiley: Das fordert auch der BUND. Aber die Bahn sagt einfach, nein geht nicht und nun muss das Landschaftsgesetz geändert werden oder so habe ich verstanden, damit man die Trasse neubauen kann.

Um die Strecke schneller und effizienter zu machen

Naja, er ist schon recht fortgeschritten. Also der Tunnel. Sind eigentlich weit im Plan. Sich mal eben durch zig Kilometer Berggestein zu bohren dauert leider. Dabei wurden beim Bau neue Technologien entwickelt, wodurch eigentlich mit dem Bohren direkt auch der Tunnel steht. (Muss man sich so vorstellen: früher wurde gebohrt/gesprengt, dann mussten die Betonteile für den Tunnel rangeschafft werden, um das Tunnelloch zu stabilisieren. Inzwischen wird das Teil für den Bahntunnel direkt danach auf der Baustelle erstellt, was die Bauarbeiten verkürzt. Sobald ein Meter gebohrt ist, steht nun eigentlich alles für den Tunnel).

Hab ich schon gelesen :stuck_out_tongue:

Ja mittlerweile. In den 90er Jahren hatte allerdings zuerst Österreich kein Geld dafür (oder wollte keines ausgeben) und Italien hat die Mauteinnahmen der Brennerautobahn ab sterzing dafür reserviert. Nach 2000 unter Berlusconi wurde dieser Topf jedoch geplündert für andere Ausgaben und dann hatte Italien kein Geld mehr.

Stimmt, Gedächtnis ist so ne Sache. Dafür haben wir dann die Brennerautobahn gesperrt und auf einmal war das Geld da. Sollten wir vielleicht öfter machen :grin:

1 Like

Keine Sorge. Die deutschen „sperren“ die Brennerautobahn im Sommer jedes Wochenende. Da geht kilometerlang nichts mehr vor oder retour :kappa:

1 Like

Ja warum eine vierschienen Trasse nötig ist, verstehe ich, aber dass die bestehende zweischienige Trasse nicht ausgebaut wird, sondern die Strecke teilweise komplett neu in die Pampa gebaut wird, verstehe ich nicht.

Einfach mal mit Klingelbeutel durch die Autos gehen und solange die Autos in der prallen Sonne stehen lassen.

1 Like

Weil schneller und kürzer, da direkter

Das nennt sich bei uns Sondermaut Brennerautobahn … die musst du nämlich zusätzlich zur Vignette kaufen :kappa:

/disclaimer: ist wirklich so. Kostet 9,50 pro Richtung. Das kappa bezieht sich auf den klingelbeutel

1 Like

Zumal bei den bestehenden Trassen links und rechts teilweise kein Platz ist.

Keine Brennermautkarte für Extra 50 € im Jahr? Gibt es (fast) gratis zu jedem TT (Tiroler Tageszeitung) - Abo.

Sieht für mich nicht kürzer aus :smiley: Auch sehe ich das Platzproblem nicht.