Der Quotenthread


#8007

Letzteres macht aber keinen Sinn. So setzt man sich z.B. vor Auftraggebern nur selbst unter Druck. Bonjwa ist ein reiner “Communitykanal”, der Content für User zum direkten Konsum produziert. RBTV ist hauptsächlich Produzent, der für Auftraggeber Projekte umsetzt.


#8008

Sorry ich dachte irgendwie, wenn man etwas raus sucht und dann einen Beitrag in einem Forum verfasst, möchte man eine Aussage treffen und darüber diskutieren. Wenn du nur random facts aufzählst war das mein Fehler.


#8009

Aber der Druck besteht doch so auch und Bonjwa finanziert sich auch nicht nur durch die Community.


#8010

Klar kann man diskutieren. Hab schon darlegt warum ich die Zahlen so gewählt habe.


#8011

Äh, dass ist nicht ganz richtig. Die Dinger wurden ebenfalls auch auf dem Jägermeister eigenem Channel hochgeladen und haben da dass dreifache an Views teilweise. Ist halt die Frage was davon wirklich noch organisch generiert ist.


#8012

Jup. Potential ist da.
Deshalb die Frage: Warum gibt man sich sonst mit mageren Zahlen zufrieden, in dem man nicht alles rausholt (siehe Programm für die Feiertage) und auf Leute setzt, die die BENS (bisher) einfach nicht ersetzen können.


#8013

Weil die Sachen wie Beef ,P&P oder auch SmB wahrscheinlich viel teurer in der Produktion sind, als sie durch Werbegeld wieder einspielen.


#8014

Glaubst du das man jede Woche 30k erreichen könnte wenn man P&P wöchentlich ausstrahlen würde? Gleiches im Grunde bei Beef. Ist es nicht der spezielle Eventcharachter der so viele Leute gleichzeitig vor den Stream lockt? Würde dieser Reiz bei regelmäßiger Ausstrahlung nicht verloren gehen? Davon mal abgesehen dass es auch auf kreativer Ebene schwer ist, solche Formate in hoher Qualität regelmäßig zu produzieren.


#8015

Wöchentlich vielleicht nicht aber monatlich mit den BENS und Hauke in Abenteuern die an einem Abend gespielt werden auf jeden Fall.


#8016

Glaub ich ehrlich gesagt auch nicht. Die One-Shots, die ja zu Beginn monatlich kamen, hatten zum Ende hin auch nicht mehr die krassen Live-Zuschauerzahlen wie TEARS und BEARDS.


#8017

Aber selbst bei monatlichem P&P wären das 12x ca. 3h. Unterhaltung. D.h. Hauke müsste sich Storys für mindestens 36h P&P ausdenken. Ich glaube ihr unterschätzt etwas die kreativen Schaffungsprozesse. Zumal Hauke ja auch noch andere Jobs/Projekte hat.


#8018

Das lag dann aber vielleicht an den Abenteuern. Wenn man jetzt monatlich kleinere Abenteuer im tears oder mm Universum spielen würde, würde das denke ich laufen.


#8019

Also alle 4 Wochen ein Abenteuer aus dem TEARS Universum - ich denke da kommen sowohl Spielleiter als auch Spieler sehr schnell an die kreativen Grenzen.


#8020

Genau das meine ich ja. Du kannst ja nicht von Hauke erwarten ein Highclass P&P nach dem anderen zu entwickeln. Dass es da Höhen und Tiefen gibt sollte klar sein. Auch kommt es dann manchmal auf die Tagesform der BENS an, ob ein Abenteuer als “unterhaltsam” gewertet wird. Die stehen ja genauso unter Druck immer wieder auf Top Level zu performen.
Ich glaube das stellst du dir etwas zu einfach vor.


#8021

Ein monatliches Pen and Paper mit einem richtigen System, an das sich auch halbwegs gehalten wird, mit einem guten Spielleiter.
Ja das würde funktionieren.

die 7 gezeichneten, Renraku Arkologie, mit den Bohnen und Florentin als Spielleiter, Ja bitte :beangasm:

Was wohl nicht klappt wäre weiteres gerailroade und inkonsistentes rumgealber ala Beards.
Aber natürlich alles nur meine Meinung

@IX99
man muss gar nix entwickeln, gibt genug fertige Abenteuer, auch kostenlose.


#8022

Ich bin absolut kein P&P Experte, und muss auch zugeben dass ich den ganzen Hype darum auch nicht zu 100% verstehe.
Ist es so, dass die Zuschauer auch fertige und bekannte P&P sehen wollen, wie diese von den BENS gespielt werden? Ich dachte bei Tears & Co geht es eher um diese RBTV eigene Welt.


#8023

naja, wenn ich die Stories von Hauke anschaue, und das eben mit guten Das, Shadowrun, Cthullu etc Abenteuer vergleiche, ist das eine eben Seifenoper und das andere großes Kino.

Ich hoffe auf jedenfall das wir mit Florentin jetzt dann mal auch ein PnP kriegen wo die Leute Menschen/humanoide Wesen spielen, so dass Florentin mal wirklich glänzen kann als Spielleiter.

Das Tier Setting hat mich an 9/11 zu komplett abgestoßen


#8024

Gehört das noch in den Quoten-Thread?
Naja jedenfalls denke ich auch, dass ein monatliches PnP funktionieren würde.
Allerdings nicht TEARS & Co und auch nicht mit den BENS. Letztlich sind diese Ausgaben auch wegen ihres Event-Charakters so erfolgreich, denke ich.
Die grundsätzliche Idee, die “Hauke-PnPs” und die “Florentin-PnPs” inhaltich und von der Zielgruppe her etwas zu trennen, finde ich schon mal richtig.
Hauke eher mit Fokus auf Entertainment (70%) und weniger streng von Regeln und Rollenspiel her (30%).
Florentin mit einer Mischung aus “streng” und “unterhaltsam” (50/50).
Konsequenterweise könnte man mMn dann aber auch noch eine dritte, ernsthafte Variante mit erfahrenen Spielern und/oder strenger Leitung mal versuchen. Dann von mir aus auch in einem komplexen Regelwerk, welches dann auch an den Zuschauer einen gewissen Anspruch stellt.
Einmal im Monat dann eines der drei Formate. Hauke zB alle drei Monate, die anderen beiden dann in den anderen Monaten zB.


#8025

Hauke will aber einfach kein hardcore PnP spielen und gemessen an den Zuschauer-Zahlen, zieht “richtiges” PnP wie Animal Squad auch nicht massiv mehr Leute an (auch wenn ich es besser fand).

Man muss es ja nicht super gut finden (ich hatte damit auch meien Probleme), aber Haukes Konzept für diese Sendung ist nunmal Unterhaltung, mit einigen PnP-Anteilen und nich PnP mit Unterhaltugnsanteilen.

Weiß auch nicht, ob das so gut funktionieren würde, wenn die Leute einfach ein fertiges Abenteuer spielen würden. TEARS und BEARDS und in Teilen MM haben ihren ganz eigenen Charme, der sich mit einem fertigen DSA-Abenteuer nie entwickelt hätte.

Rein von den Quoten her, glaube ich nicht, dass ein monatliches Event sich wirklich auf Dauer hält bzw. diese Qualität beibehalten kann. Ich persönlich habe bei den One-Shots relativ schnell irgendwann nicht mehr eingeschaltet, weil es mir einfach zu viel vom selben wurde.

Alle 2-3 Monate so ein PnP Wochenende wie jetzt mit TEARS 2 fänd ich hingegen schon cool.


#8026

Die One-Shots waren aber ultra-erfolgreich, gerade von den VOD-Zahlen her.