Die Entwicklung des Programms von RBTV


#8874

muss auch sagen bin eig nur wegen den beans hier und jetzt noch florentin viet aber dann hörts scho bald auf aber vieles ändert sich budi brauch ich z.b garnicht mehr


#8876

Seh ich z.B. anders…gerade in Wechselwirkung mit Simon. Wenn die Philosofa-Gespräche losgehen.

Leider ist das eine extrem seltene Sache geworden.


#8877

ich seh budi öfter wie er zum rauchen geht im hängi als ihm gesammten letzten jahr bei lets plays


#8878

Finde ich nicht gut, da es keinen Tag extra nur für Simon Let’s Plays gibt :beansad: :kappa:


#8879

Dafür kommt Press Select aus der Pause zurück! :kappa:


#8880

Öhm… yay.


#8881

Wenn das n Scherz ist, kann ich da nicht drüber lachen.:colinmcrage:


#8882

Ich auch nicht…glaub mir…


#8883

Konzepte hin oder her, ich fände nen einmaligen Neustart vom Stream nicht schlimm. Solang man den immer vor der Live-Contentstrecke bzw vor neuen Inhalten ( Kino+) Abends macht.
Wen verprellt man denn damit?
Eigentlich keinen, denn die Wiederholung kann man auf YouTube schauen und auf Twitch kannst du ja nicht zurückspulen. So bekommt man die Benachrichtigung und man könnte sogar glaubhaft vermitteln, das die Raketenbohne jetzt mit frischen Content abhebt. Ich sehe in diesem, einmalig geplanten, Neustart zumindest keinen Nachteil. Das Konzept müsste man dafür auch nicht umschmeißen.


#8884

Das glaube ich nicht.

Wie @seb777 schon gemeint hat wäre das Programm dann straff und durchdacht organisiert. Es gibt feste Slots UND, das ist einer der wichtigsten Gründe, es wäre IMMER LIVE.

Das willst zwar weder du noch einige andere aber der Großteil der Twitchuser bzw. Streamuser um es allgemein auszudrücken, wollen GENAU DAS (auch wenn lt RBTV der Trend zu VOD geht, jaja).

Und über kurz oder lang vermute ich dass man so eher Leute abholen kann.

Sie könnten es auch so machen dass sie zB nur 2-3x die Woche Live gehn aber da schon von Vormittag bis Mitternacht und für die restlichen Tage größere Sachen oder Lets Plays (wie zu GameOne Zeiten zB das KD DS) nur für VOD produzieren.

So nen Mix könnte ich mir auch gut vorstellen.

So wie es jetzt ist mit dem 24/7 Sender seh ich das wie @seb777 dass sich das nicht so entwickelt hat wie man sich das Anfangs vorgestellt hat und nur noch als Marketinggag dient.

*Bei dem obigen Text handelt es sich nur um meine Meinung. Weder weiß ich dass das 24/7 Konzept wirklich aufgegangen ist wie gewünscht noch weiß ich dass RBTV dies nur noch als Marketinggag benutzt.


#8885

Ich würde so, wie der Plan da vorgeschlagen wurde wahrscheinlich nicht mehr einschalten. Maximal AD und AP, aber die sind mir zu spät (Arbeit und so). :man_shrugging:


#8886

Leider hat es sich über die Jahre doch zum Negativen gewandelt. Ich glaube die meisten die die 4 Hauptbohnen damals verfolgt haben, haben über die Jahre nachgelassen. Dazu zähle ich mich dazu. Klar am anfang hab ich praktisch 24/7 geguckt aber es hat stark nachgelassen. Immer wenn ich über die jahre reingeschaut habe sieht man neue gesichter, die selbst wenn man ihnen eine chance gibt, kein ersatz sind. Wenn ich was gucken will dann schau ich es mir im YT Archiv an, was wirklich nurnoch wenig ist. PnP, Werwolf usw… Hoffe das sich das Konzept mal zu gunsten von UNS fans ändert und mal wieder mehr “geiler scheiß” von unseren 4 Lieblingen läuft. Damit auch mal wieder die Zuschauer zahlen stimmen.


#8887

Jetzt hängt euch doch nicht so an dem Plan auf. Das ist doch nur ein Beispiel wie man es machen KÖNNTE.

In der Kernaussage geht es um ein gut organisiertes und konstantes Programm das zu fixen Zeiten Live gezeigt wird.


#8888

Und ich habe gesagt, so würde ich es nicht schauen.

seb hat ja auch geschrieben, dass da noch einige Personen und Formate fehlen würden. Dann müsste man aber die Zeiten deutlich strecken um mehrere Formate unterzubringen. Da ich weniger die Gamingformate (eig nur RoE, G2) verfolge und die Entertainmentformate interessanter finde, würde mich da (bis auf AD, AP) was fehlen. Auch würde ich die nicht um 10 Uhr gucken, sondern zu anderen Zeiten.
Wenn also wirklich ein mix aus Entertainment, Gaming, Kino+ und Bohndesliga (letzten beiden lasse ich einfach mal für sich stehen), dann würden entweder sehr wenige Formate laufen, oder man ist schon fast beim jetzigen Stand. Und das dann alles live wäre schwierig.
Auch jeden Tag bis 22 oder 24 Uhr live sein halte ich für nicht gut. Gerade für Leute mit Familie.

Wenn man jetzt einen oder zwei Tage pro Woche so einführt, wo alles live ist wäre das was anderes. Aber auch da ist die Frage, ob das Sinn macht (und bemerkbar ist).
Formate mit Gästen lassen sich beispielsweise viel einfacher Tagsüber drehen, weil dann bestimmt auch Übernachtungskosten rausfallen (Ist eine Vermutung).

@Joeluchiha Ich brauche jetzt nicht die ganze Zeit die 4 Bohnen. Ich mag viele der “neuen” Moderatoren und habe mit denen genauso Spaß wie mit den 4 Bohnen. Kann man halt über die Nostalgiebrille diskutieren.


#8889

Ok. Und so wie es jetzt ist gucke ich RBTV überhaupt nicht mehr. Weder per Stream noch per VOD.

Wenn man diese 24/7 Struktur mal über den Haufen schmeißen und da etwas mehr Substanz reinbringen würde, würde ich wohl wieder einschalten.

Wird immer vereinzelte Personen geben denen es mal so, mal so gefällt/nicht gefällt aber MEINER MEINUNG nach ist das 24/7 Konzept nur noch eine Farce, ein Marketinggag mit dem man auf Sponsorensuche geht und sollte durch ein aktuelles Streamingkonzept getauscht werden da sowas AUS MEINER SICHT erfolgsversprechender wäre.


Feedback MoinMoin 2019
#8890

Ich verstehe aber auch nicht was dieser Plan oben aussagen soll. Dass man sich ein kompaktes Programm am Abend wünscht? Wenn ich mir den bisherigen Plan diese Woche anschaue war immer von 17-23 Uhr live/neu. Wo ist da jetzt der große Unterschied außer dass da oben halt nur Sachen drin sind die seb gerne hätte?

Edit: Freitag ist übrigens 12 Stunden live, abzüglich der halben Stunde Game Two (plus eventuelle Morning Madness).


#8891

Der Unterschied zu jetzt ist dass es kein 24/7 Stream ist und man sich daher VOLL und GANZ auf diese paar Stunden pro Tag konzentrieren kann und die Ressourcen nicht für Wiederholungen oder sonstiger Schnick Schnack draufgeht und man sich als Ziel setzen sollte zu diesen Zeiten auch IMMER Live zu sein und keine Aufzeichnungen abzuspielen.

Wer nicht zusehen kann, holt es halt per VOD nach. Das ist ja jetzt nicht anders. Wer heute was verpasst aufgrund von Arbeit, zieht sich halt später das VOD rein. Daher ist das Argument bei so einem Plan “aber da kann ich nicht schauen wegen Arbeit” nichtig.


#8892

Was für eine, in meine Augen, unsinnige Diskussion. Für’s Kollektiv gibt es doch gar keinen Mehrwert etwas zeitlich zu begrenzen. Und klar der 24 Stunden Stream wird nicht 24 Stunden gleichstark frequentiert was aber noch lange kein Grund ist daraus nur einen 6 Stunden Sender zu bauen.

Das schöne an diesem Konzept ist ja, wer bock hat schaltet ein, wer weiß das Freitags Game Two läuft ebenso und wer wie ich, und vermutlich viele weitere, gezielt bestimmte Formate sehen will der macht das VOD.
Ich ziehe mir jetzt z.b. KHD Soulsborne mit Simon und Nils rein, eine Folge nach der anderen, dann schalte ich Freitag zu Game Two mal wieder in den Livestream lasse mich danach vielleicht noch weiterberiseln und eventuell entdecke ich dann sogar neuen Content den ich geil finde aber bisher noch nicht kannte um den dann wieder in massen VOD zu konsumieren.

Man muss das Rad nicht immer neu erfinden.


#8893

Ihr wollt also im Prinzip dass es bleibt wie es ist nur dass statt ner Wiederholung zu zeigen einfach der Stream abgeschaltet wird?


#8894

Die Frage stelle ich mir auch die ganze Zeit. Muss denn für die Wiederholungen die Regie überhaupt besetzt sein? Wenn ja, wo steht das? Ich sehe jetzt eigentlich keinen Unterschied, außer dass man eben morgens keine Sendung machen würde und auch nix mehr kurzfristig gemacht wird (was ja auch sonst immer und immer wieder gefordert wurde bis das Hängi kam), was ich persönlich wahnsinnig schade fände.