Rocket Beans Community

Die Entwicklung des Programms von RBTV


#10359

Hm ärgerlich, das ist mir dann doch wirklich durchgerutscht. Meine Aussage bzgl. Chat Duell und deren Rahmenbedingungen, ist dann natürlich nicht korrekt. Danke auch dir für die Korrektur bzw. die Hinweise.


#10360

Äh, eigentlich war die Kommunikation von Anfang an sehr schlecht. Seit Behind the Beans wurde sie dann stetig besser. Auch wenn es noch nicht Ideal ist sieht man hier doch dass sich mehr Mühe gegeben wird.


#10361

Wobei ich behaupten würde, dass es seit kurzem einen wesentlich besseren Austausch gibt.


#10362

Ja, meinte ich damit auch. So gut wie die letzten Monate war es noch nie. Auch wenn es aber noch nicht (in meinen Augen) perfekt ist. :slight_smile:


#10363

Dann hege ich hohe Erwartungen auf das Special.


#10364

Ja, das stimmt. Man ist zumindest auf einer Spur. :smiley:


#10365

Das Community Management beschäftigt sich natürlich mit aktuellen Meinungen und Eindrücken in der Community. Das heißt aber nicht, dass man ellenlange Foren-Diskussionen mit einer Person (oder 2-3 Leuten) führen muss.

Wir lesen viel mit und versuchen Kritik an den richtigen Stellen intern wieder unterzubringen :slight_smile:


#10366

Nö, das nicht, aber in einer leitenden Funktion gehts ja auch eher ums koordinieren, Grundsatzscheidungen treffen, das Team anleiten und motivieren, usw. Und Fachfremde können manchmal auch wichtige Impulse von außen bringen, auf die die Experten mit ihrer Betriebsblindheit nicht gekommen wären. Das sind alles Skills, die man nicht in wirklich in einer Ausbildung lernt. Um beurteilen zu können, ob Nils das kann, müsste man mal unter ihm gearbeitet haben, was keiner von uns hat. Dass die neue Homepage (das war ja sein Hauptprojekt) ziemlich gut ankommt und das Team auch immernoch motiviert zu sein scheint, zeigt aber, dass er seine Arbeit wohl nicht ganz schlecht gemacht hat :slight_smile:


#10367

Was ist eigentlich aus total einfachen aber beliebten Formaten wie “Wo sind denn alle geworden?”.Das könnte man doch jetzt wirklich regelmäßig machen wenn wir schon keine aufwendigen Sachen mehr bekommen.


#10368

Ist es da nicht relativ schwer immer neue Verstecke zu finden :thinking:


#10369

Glaub deswegen hieß es dass es eher ein seltenes Format ist wenn man irgendwo auswärts ist (GC zb).


#10370

Weil jetzt auch Anjas Titel Thema wurde. Bitte korrigieren, wenn ich hier jetzt was falsches schreibe.

Sie ist offiziell wie gehabt, Redaktionsleitung Show und Entertainment, diese Bezeichnung, Creative Director, hat man ihr jetzt optional verliehen, denn man hat an der Ausrichtung wohl justiert und die Interessen von Partnern sind wichtiger, so erklärt Sie es auch. Das heißt Sie fungiert in programmlichen oder inhaltlichen Aspekten als Schnittstelle gegenüber potenziellen Auftraggebern oder Sponsoren, und versucht dann in Zusammenarbeit maßgeschneiderte bsp. Branded Content Formate zu entwickeln.

Der Begriff ist generell auch irreführend, da er je nach Branche oder Tätigkeitsfeld etwas anderes bedeutet, und sich da die Details unterscheiden können. Im Werbe und Medienbereich oder auch in Mode bezeichnet diese Funktion unter Umständen ganz unterschiedliche Tätigkeitsprofile.

So habe ich das alles zumindest verstanden.


#10371

Ich denke nicht dass sie bis auf Nils überhaupt noch auf dieser Ebene groß Aufgaben übernehmen, dafür wurden ja grade im Salesbereich erfahrene Leute angestellt. Aber sie werden wohl in jedem Meeting dabei sein, weil sie im Endeffekt Entscheidungen absegnen und den Prozess dahinter nachvollziehen müssen.

Community-Manager Briefing, Meeting mit wichtigen Kooperationspartner, Redaktionssitzungen, Projekt/Format/Event-bezogene Meetings, Besprechung mit der Geschätsführung, da kommt einiges zusammen.


#10372

Abgesehen davon, dass man natürlich einen Freiraum schaffen müsste und eine Beteilligung koordinieren, ist das eine berechtigte Frage. Sowohl bezogen auf den Produktionsaufwand, wie auch die Kosten, sollte dieses Format eigentlich gut umsetzbar sein.

Damals war man sehr euphorisch hat aber direkt gesagt, man könne dieses Format in der Anzahl nur begrenzt umsetzen, wenn man sich auf die eigenen Räumlichkeiten beschränkt, weil man ja die Verstecke dann alle kennt usw. Das ist durchaus nicht ganz falsch, aber ich denke ein paar Ausgaben hätte man auch in den eigenen Räumlichkeiten noch realisieren können. Die Beteilligten hatten glaube auch Spass.

Ich fand das Format übrigens nice.

Ich kann auch hier nur spekulieren, entweder hat man sich mittlerweile einfach auf andere Sacken konzentriert und das Format ist auch innerhalb des Teams aus dem Bewusstsein verschwunden oder aber man hat die Resonanz ausgewertet und war nicht zufrieden.

Das bleibt offen, dass können Sie nur selbst ausklären.

Ich würde mich durchaus nochmal über ein paar Ausgaben dieses Verstecksspiels freuen.


#10373

Hat man nicht relativ zeitnah Folgen geliefert?


#10374

Ja und dann ging es mein ich mit der Bgründung erst mal nicht mehr weiter.


#10375

Ich würde mich auch mal wieder über ein Anruf von Anonym sehr freuen, was auch mit wenig Aufwand zu machen wäre :frowning: (nicht zu verwechseln mit Anrufbeantworter, was mir zu cringy ist)


#10376

Ist auch logisch. Hätte da eine längere Pause dazwischen für angebracht gefunden, sodass das Format nicht so schnell “fertig” gewesen wäre. ^^

Dachte, es seien beides Shows, in denen Zuschauer anrufen. Inwiefern unterscheiden sie sich?


#10377

Das eine ist ein Quizformat, da sind die Gespräche daher etwas festgelegter. Das andere ist eine offene manchmal themenspezifische Call IN Talkshow.


#10378

Oh, alles klar. Hatte beides nur mal kurz gesehen und weggeschalten.

E: Ich hoffe, das bezieht sich auf meine Frage zu den Anruf-Shows. :ugly: