Forum • Rocket Beans TV

Die Entwicklung des Programms von RBTV


#12201

Wurde mehrfach widerlegt.


#12203

Eigentlich konnen wir nur spekulieren welche rechtlich Vorgaben die Bohnen haben, solange wir keine Aussage der Bohnen haben.

Aber das ist ja hier exakt einer der seltenen Fälle. Wir haben eine Aussage, keine pauschale, nicht was fur kleine Streamer gilt, nicht was fur TV-Sender gilt, sondern explizit auf rbtv bezogen. Und da wurde unmissverstandlich gesagt dass Sonntagsarbeit begrundet und genehmigt werden muss.


#12204

Die von @Spooky

Um 20 Uhr MEZ werden wohl kaum Amerikaner oder Chinesen zu so großen Teilen auf Twitch unterwegs sein. Jetzt sei mal nicht so ein Erbsenzähler. MEZ sind ab 20 Uhr herum unter der Woche und Sonntags die meisten Viewer auf Twitch. Dass gerade Deutschland so ne Ausnahme sein wird kann ich mir kaum vorstellen.
Dann schau doch selber um die Uhrzeit mal auf Twitch und schau dir die Zahlen der deutschen Kanäle stichprobenartig an und auch am Wochenende Nachmittags/Abends/Nachts. Oder such ne Statistik wo nur deutsche Kanäle ausgewertet werden. Ich habe keine gefunden aus dem Grund nehme ich jetzt mal die Zahlen her die mir zumindest ein grobes Bild der Viewer in unseren Breitengraden geben.

Mit den Zahlen kann man schon sehr gut arbeiten. Zumindest besser als mit ner 3 Jahre alten Evaluation von RBTV oder deren Statistik dass ab 22 Uhr alle ausschalten weil die Zuschauer angeblich schlafen gehen.


#12205

Nein. Es wurde belegt dass es Ausnahmen gibt. Das heißt trotzdem nicht dass es so einfach ist wie an einem Mittwochnachmittag.

Arbeitssicherheit war ein weiterer Punkt den Max genannt wird. Aber warum muss ich das eigentlich wiederholen, du hast es doch bestimmt selbst gelesen.


#12206

Wo ein Wille, da ein Weg. Mehr sag ich zu dem “aber laut Gesetzt blablabla” Gedöns gar nicht.
Wenn sie wirklich wollten, würden sie auch einen Weg finden Sonntags regulär zu streamen.

Und warum vergessen wir mal nicht das Livestreamen sondern reden allgemein von neuem Content am Wochenende? Man könnte ja auch vorproduzierte neue Sachen am Wochenende laufen lassen. Ja, die müsste man eben vorher produzieren.

Man könnte dann ja das Livestreamen zwischen 10-16/17 Uhr sein lassen, zu der Zeit produzieren und dieses Material dann am Wochenende ausstrahlen.


#12207
  1. Der Sonntag ist nur die Hälfte des Wochenendes. Für den Samstag gibt es keinerlei rechtliche Einschränkungen. Dementsprechend ist die Aussage es gäbe rechtliche Hürden auf den Samstag bezogen schlichtweg falsch.

  2. Wurde auch schon festgestellt, dass allein der liveaspekt für eine Genehmigung ausreichend sein kann. Hier können wir ohne tieferen Einblick also nur spekulieren.

@Kincaid auch die arbeitssicherheit ist eine rein subjektiv von rbtv gefällte Entscheidung, die keinerlei rechtliche Notwendigkeit hat.


#12208

Bei den Ausnahmen, die sich aus dem Gesetz ergeben (§10) ist eine Genehmigung nicht notwendig. Der Arbeitgeber kann allerdings freiwillig eine Prüfung durch die zuständige Behörde beantragen.

Das “Arbeitsschutz” Argument ist ebenfalls hinfällig, da es selbstverständlich ist, dass die Mitarbeiter nicht einen zusätzlichen 6. Tag arbeiten, sondern entsprechende Ruhetage in der Woche bekommen, so wie es in allen anderen Branchen, in denen am Sonntag gearbeitet wird, üblich ist.


#12209

Wenn sie wirklich wollten, würden sie auch einen Weg finden Sonntags regulär zu streamen.

Ich wurde wirklich gerne mal die evaluirte Livestrecke Sonntag morgen gegen 11 sehen wollen.

Aber etwas losgelöst von den Bohnen und rein arbeitsrechtpolitisch finde ich dass die Restriktionen fur Arbeitgeber an einem Sonntag noch strenger sein sollten, so dass Menschen an einem Sonntag ruhe hätten. Finde den Sonntag als Erholung für Alle! mit wenigen Ausnahmen eine ganz gute Sache. Aber das ist eine persönliche Präferenz. Dafur bin ich bereit weniger Unterhaltung zu bekommen


#12210

Es muss ja nicht zwingend Live sein. Auch unter der Woche ist ja nicht alles Live, auch nicht zur Primetime aber zumindest etwas mehr als VR Nerds (schaut das überhaupt noch wer? Ernsthaft jetzt) oder Speedrundale darf es dann schon sein.
Das selbe gilt für den Samstag.

Woher die Zeit nehmen um das vorzuproduzieren? Die Livestrecken zu Mittag/frühen Nachmittag einstampfen und stattdessen fürs We vorproduzieren.


#12211

Eben nicht…

Der Punkt ist dass ihr euch fragt warum man die eine Statistik her nimmt und die andere nicht. Der Grund ist eben ganz einfach: Die eine ist spezieller. Ich brauch keine Statistik raussuchen in der steht wann in Deutschland die meisten zuschauen. Diese Statistik hat RBTV selbst erstellt. Die wissen wann IHRE Zuschauer zuschauen. Warum soll man dann jetzt noch ne Statistik dazu nehmen in der eine unbekannte Anzahl von irrelevanten Personen mit drin ist? Denn nochmal: Würden wir in Bangkok sitzen müsste eure Argumentation lauten dass am besten nachts gestreamt werden soll da da die meisten Leute zuschauen.

Diese Übersicht sagt einfach nur aus dass von 15 bis 3 Uhr deutscher Zeit die meisten Menschen weltweit Twitch schauen. Das hat nichts mit Erbsenzählerei zu tun, das ist einfach so. Sie sagt nichts darüber aus dass um 20 Uhr Ortszeit die meisten Leute schauen. Eurer Argumentation nach müsste man um 15 Uhr anfangen zu streamen. Aber wer sagt mir dass die Zuschauer um 15 Uhr deutscher Zeit nicht Russen sind? Bei denen ist da nämlich schon 20 Uhr. Oder die Zuschauer um 20 Uhr deutscher Zeit könnten auch Brasilianer sein dabei denen 15 Uhr ist. Du nimmst einfach an dass 20 Uhr Ortszeit für jedes land die beste Zeit ist. Das mag vielleicht auch stimmen, 20 Uhr ist ja die Zeit zu der auch im klasssischen TV die aufwändigsten Produktionen laufen, aber die Statistik gibt das einfach nicht her.

Ach so. Die Statistik ist also Quatsch weil Dir das Ergebnis nicht gefällt. Verstehe.

Und?


#12212

somit völlig zurecht kritisierbar und kein in stein gemeißelter grund, warum sendungen am wochenende nicht möglich sind.


#12213

Ähm…es macht wesentlich mehr Sinn eine Statistik zur allgemeinen Viewerzahl um Zeit X anzuschauen. Wenn RBTV eine “interne Statistik” hat und “richtig” “auswertet”, dann richten sie danach ihr Programm aus. Deshalb gibt es z.B. keinen Content am Wochenende. Die Folge ist dann…weniger Zuschauer am Wochenende. Dann “evaluiert” RBTV Monate später, dass ja weniger Leute am Wochenende gucken und sieht die eigene Entscheidung bestätigt.

Du siehst den Denkfehler? :smiley:


#12214

Du hättest also gerne dass RBTV den Schutz der Arbeitnehmer aufweicht damit du am Sonntag ein Live LP bekommst?


#12215

nein, ich sage nur, dass es kein rechtlicher grund für die entscheidung ist, am wochenende keine sendungen zu machen. ich selber habe zu der diskussion keine wirkliche haltung, mich nerven nur vorgeschobene argumente.


#12216

Die Frage in der Evaluation war ja nicht wann man zuschaut sondern wann man zuschauen würde. Und wenn da rauskam dass eben nicht genug Leute am Wochenende zuschauen würden um den Aufwand zu rechtfertigen dann hilft auch eine Statistik nichts die mir sagt dass am Sonntag um 1 Uhr nachts 25.000 Leute Twitch schauen wenn man gar nicht weiss wieviele davon Amerikaner sind bei denen jetzt gerade Samstagabend ist.


#12217

Hmm, also die Events, die ab und zu samstags und sonntags kamen (Anno Gipfel, G8, Pokern, Flummi ), waren jetzt um ehrlich zu sein aber auch nie die ultra-mega Hits bei den Liveviews.
Selbst der TEARS Teil am Samstag hat massiv gegen den Freitagsteil abgekackt.

Versteh da vollkommen, wieso man sich den Stress nicht gibt. Zu mal ja schon öfters gesagt wurde, dass man mit Liveviews und damit Werbung eh nicht wirklich viel verdient, bei Twitch sogar gar nix mehr.


#12218

Ein Argument muss rechtlich begründet sein um nicht vorgeschoben zu sein? Man darf nicht einfach sagen dass Wohl meiner Angestellten ist mir mehr wert als die Unterhaltung von X Zuschauern?


#12219

ja weil diese aussage schlichtweg quatsch ist. welches wohl wird dadurch eingeschränkt, dass ein angestellter anstatt montags zum beispiel samstags arbeitet?


#12220

Nein, wissen sie allem anschein nach eben nicht. Nur weil zu bestimmten Zeiten weniger Leute bei RBTV reinschauen, heißt das nicht dass die Zuschauer keine Zeit haben um es zu konsumieren (zB die ab 22 Uhr Geschichte. Da schalten die Leute nicht weg weil sie keine Zeit mehr haben sondern weil es ab da meist nur noch Wiederholungen spielt, natürlich schaltet man dann woanders hin).

Mal abgesehn davon sollten sie sich nicht nur Statistiken IHRES Senders ansehen sondern sich mal auch außerhalb ihrer Bubble umsehen wenn sie ihre Zuschauerschaft erhöhen wollen.

Die Statistik selber ist natürlich nicht Quatsch, Zahlen lügen ja nicht. Natürlich schalten ab 22 Uhr die meisten RBTV aus. Was allerdings Quatsch ist, ist aus dieser Statistik den Schluss zu ziehen dass man ab dieser Uhrzeit keinen neuen Content mehr bringt weil laut deren Zahlen die Leute abschalten da sie schlafen gehen. Oder willst du mir ernsthaft weiß machen dass RBTV aus den Zahlen die richtigen Schlüsse zieht und das kein Quatsch ist?

Die Leute schalten nicht ab weil sie schlafen gehen sondern weil es ab dieser Uhrzeit keinen neuen Content mehr gibt.
Die Leute würden auch nach 22 Uhr weiterschaun aber keine MoinMoin Wiederholung sondern neuen Content und dass das Fakt ist sieht man an allen anderen Twitchkanälen die auch unter der Woche bis 0 Uhr noch 2-3k Zuschauer haben.

RBTV hinterfragt also nicht warum die Leute ihren Sender so früh abschalten sondern ziehen sich irgendeine Argumentation aus der Nase nur weil man keinen Bock hat auch nach 22 Uhr neuen Content zu bringen und viele Leute scheinen diese Erklärung auch noch zu glauben obwohl es faktisch nicht stimmt.

Ok, ich habe jetzt verstanden wie das gemeint ist. Wie gesagt habe ich leider keine Statistik gefunden die Zahlen nur für deutsche Kanäle hat, wäre mir auch lieber.


#12221

Dann frag mal Leute die am Wochenende arbeiten welche Auswirkungen das zum Beispiel auf ihr sozialleben hat.