Forum • Rocket Beans TV

Die Entwicklung von RBTV - Programm & Sender

Weißt du wann er es ungefähr sagt?

Wobei es da auch sicherlich noch ein paar Graustufen gibt.
Muss es denn gleich so eine Aktion wie OneBlade sein, wo man fast meinen könnte, RBTV existiert, um dieses Produkt zu bewerben?
Ist es nötig, dass ein Sponsor vorschreibt, welches Auto sie in einem Rennspiel fahren dürfen und welches nicht?

So oder so verstehe ich zwar, dass RBTV mittlerweile zu groß ist, um auf solche Einnahmen verzichten zu können (ob das wiederum nötig ist, ist wieder eine andere Frage), aber braucht man dann doch nicht permanent in Interviews so rumlügen und irgendwas von echt und unabhängig und sonst etwas erzählen. Was den Aspekt angeht, ist RBTV mittlerweile genauso wie alle anderen im WebVideo-Bereich auch…

4 Like

Ab da ungefähr:


(18:33)
1 Like

Eddy hatte in einem Chat In auf eine Frage zu dem Thema geantwortet. Als feststehende Folge war da der Audio Flick zu Episode IX geplant. Wann und zu welchem Film wieder ein AF kommen wird, steht noch nicht fest. Macht da gerne Vorschläge, die helfen uns dabei, aus der Flut an Filmen einen passenden für ein AF auszusuchen.

2 Like

Kleiner Vorgriff auf den kommenden Beansreport laut Arnos Aussagen (In Klammern 2018):

Supporters Club/Spenden ~ 10% (5%) | €700.000
Merch/Shop ~ 10% (10%) | €700.000
Branded content/entertainment redaktion ~ 10% (???) | €700.000
Branded content/gaming redaktion ~ 7-8% (???) | €500.000
Content distribution (youtube werbung) ~ 10% (14%) | €700.000

Rest der nicht genannt wurde (z,B, Auftragsproduktionen/ Affiliatelinks) ~ 52% | €3.500.000

(Die Geldbeiträge sind aus Simons Aussage zum Umsatz in 2019 abgeleitet)

1 Like

Cool, das ist doch mal ein grober Anhaltspunkt. Ich erstelle mal nen Thread dazu, so richtig passt kein vorhandener Flickthread bzw. die meisten sind auch sehr angestaubt. Im Zweifelsfall einfach in einen vorhandenen Thread verschieben @moderatoren

Welche Aussage genau?

Welche Aussage genau?

war eine Angabe von Simon im Herbst ohne Nennung des konkreten Zeitraums, dass es fast 7 Mio an Umsatz ist.

erstens könnte das auch eine ungefähre Angabe sein für den Rahmen, zudem sich diese Prozentangaben auf 2019 beziehen aber der Umsatz auf das Bilanzierungszeitraum 2018.
daher ist das auch alles nur begrenzt sinnvoll das so auszurechnen

4 Like

Seine Aussage war

wir sind mit fast 7 Millionen Euro Umsatz dieses Jahr (bislang) sehr erfolgreich.

Das ist für mich ziemlich eindeutig auf 2019 bezogen. Das einzige was offen ist für Interpretation ob damit der tatsächliche Umsatz bis September 2019 oder der voraussichtliche Umsatz bis Jahresende gemeint gewesen ist.

Durch „(bislang)“ würd ich sagen bis September

Ohne jetzt die LAN Party am Freitag zu erwähnen fand ich es bis jetzt ein schöner Gebohnstag. Auf Twitter wurde auch ordentlich gepostet.
Persönliche Highlights das Moin Moin und RBTV schaut Best of Beans 2019 das besonders.
Später dann noch Best of Neue Deutsche Schelle :beanjoy:

3 Like

Ich fand das AD heute wirklich interessant. Schön dass man auch da durchaus auf Kritik und co eingegangen ist und Stellung bezogen hat. Das Beans schauen best-of war da eher etwas mau, hat sich imho zu lange gezogen. Alles in allem aber ein guter Start.

4 Like

Ich warte noch bis heute auf den Loaded Weapon Audioflick.:beanwat:

1 Like

Gutes AD gestern. Vor allem die Stelle, an der sie darauf eingehen, wenn Leute meinen “RBTV wird immer schlechter, ich schau nur noch X, Y und Z, der Rest ist Kacke geworden”, und das vollkommen ok sei. Selbst wenn man nur eine Sendung hat, die einen (noch) interessiert, sei das ok. Kann da nur zustimmen.

21 Like

Am Anfang hab ich auch alles geschaut, einfach weil ich die Zeit hatte (Student) und weil das halt alles neu und aufregend war. Dennoch habe ich auch heute noch mehr Sendungen auf RBTV, die ich schauen will, als ich Zeit habe. Von daher ist mir auch sehr egal, was da sonst an Programm läuft. Der Sender deckt ein sehr weites Spektrum an Interessen ab und solange er unterm Strich profitabel ist (was er ja auch ist), bin ich glücklich damit. Ich gebe mein Feedback zu den Sendungen, die ich schaue und wo meine Interessen liegen, und den Rest ignoriere ich größtenteils. Mit der Strategie fahre ich aktuell sehr gut und laufe auch nicht Gefahr, dass Übermüdungserscheinungen auftreten.

30 Like

Was soll man da auch anderes sagen? :smiley: Wichtig ist eher, warum Zuschauer nur noch Y, X und Z schaut, und was er nicht mehr schaut, weil es sich 1. geändert oder 2. abgesetzt wurde.

2 Like

Man könnte halt auch hinterfragen warum Zuschauer, die einst viel mehr geschaut haben, plötzlich weniger schauen (auch Formate nicht mehr verfolgen die sie früher aber gerne gesehn haben) aber das wäre viel zu aufwendig. Hauptsache es wird noch irgendwas kommuniziert und diejenigen die heutzutage gar nichts mehr schauen (auch keine Formate die man früher gerne verfolgt hat) für die ist RBTV dann nicht das richtige, das ist auch Ok…

Wie jeder andere Konzern auch: Auf die Bestandskunden/zuschauer wird geschissen. Man konzentriert sich lieber auf Neukunden.

Wenn es am Ende des Tages okay ist, weil man eh genug “BackUp” hat oder neue Leute dazu kommen, ist es tatsächlich für sie egal. Das ist auch okay und plausibel. (kein Vorwurf!, sondern ehrlich gemeint in Ordnung)

Aber wie erwähnt, was soll man sonst sagen? Den Leuten leere Versprechungen a la wie werden wie vor 5 Jahren sein oder es ist wichtig herauszufinden, warum? Das sind alles so Sachen, die mich als Antwort mehr als gewundert hätten. Die jetzige Antwort ist auf jeden Fall besser, als diese Communitymitglieder blöde anzumachen.

Mit den Bestandskunden alleine kannst du nicht so viele Mitarbeiter bezahlen. Ich kann es so oder so verstehen, dass denen Neukunden wichtig sind, ohne eine Böswilligkeit dahinter. Neue Leute, die bleiben, sind immer gut.

2 Like

Oder 3. Weil sich die Vorlieben des Zuschauers geändert haben.

3 Like

Finde ich schwer zu vergleichen, weil RBTV schon einen großen Wandel durchgemacht hat. Gibt bis heute bspw. keine Alterntative zu Press Select. Und ob man die aktuellen LPs mit Classix vergleichen kann, ist auch wieder so eine Sache. Oder anderes Beispiel Bohn Jour, womit das heutige NDA nichts zu tun hat. Beans on Rice bzw. Nerds an Herds gibt es auch nicht mehr.

Vorlieben wäre für mich in wichtiger Indikator, wenn man eine einigermaßen gleichbleibendes Programm seit Start hat. Sowas wie Game One und Game Two ginge als Vergleich und ob man das heute noch guckt oder Kino+.

4 Like