Die Podcast-Ecke: hier gibt's was auf die Ohren!


#177

Und von wievielen?


#178

Das variiert!


#179

das weiß ich nicht, weil ich bei Soundcloud selber nichts hochlade. aber höre es zum ersten mal, dass man extra Geld zahlen muss um weiter Content hochzuladen.


#180

Also ich hab derzeit 89 abonnierte Podcasts von denen 47 auf meiner A-Liste stehen. Die würde ich nicht alle einzeln abklappern wollen. :smile:


#181

ordentliche Anzahl :sweat_smile:


#182

Ohne Podcatcher einfach nicht zu managen. Die Episoden werden bei mir automatisch in verschiedenen Playlisten einsortiert die dann ach und nach gehört werden. Erst eine Handvoll Podcasts die immer sofort in meine Playlist wandern, hauptsächlich die mit aktuellem Bezug wie die "Medien-KuH" oder "Bits und so" oder einfach sonst Lieblongspodcasts wie "Dittsche". Die höre ich also umgehend. Sind die durch wird immer die älteste Folge aus der A-Liste gehört, meist Laber- und Wissenspodcasts. Sollten die durch sein wird gehört was noch übrig ist. Und sollten selbst die durch sein kommen Podcasts von der "On Hold"-Liste dran die zwar noch abonniert sind aber immer gleich als gehört markiert und gelöscht werden. Das sind durch meinen riesigen Backlog derzeit sogar 50 Stück. Die will ich nur nicht deabonnieren um sie mir für später zu merken.


#183

#184

Bin scheinbar zu doof den Feed zu finden. :confused:

Edit: Mir wurde auf Twitter geholfen. :slight_smile:

http://feeds.soundcloud.com/users/soundcloud:users:185509666/sounds.rss


#185

is für mich keine option, da ich podcasts nur am pc höre. da hab ich gpodder; der hat zwar auch die option, dass man soundcloud-podcasts abrufen kann, aber irgendwann hat er von dort nix mehr abgerufen. deshalb hab ich mir dann die rss-feeds herausgesucht


#186

Also ich höre nicht ansatzweise so viele, und komme trotzdem kaum hinterher! ^^

Auch aus diesem Grunde ist es mir einfach lieber, ganz gezielt auszuwählen welche Folgen ich mir herunterlade, da ich nicht die Zeit hätte wirklich jede einzelne Folge jedes Podcasts zu hören der mich interessiert. Hab ich eine Weile auch so gemacht, aber irgendwann habe ich gemerkt das es dann fast schon eine Art "abarbeiten" ist.

Und das ist für mich einfach nicht Sinn der Sache!

Insofern surfe ich die Webseiten der Podcasts die ich höre relativ regelmäßig an, und nehme mir ganz gezielt die Folgen aus dem virtuellen Regal, die mich thematisch wirklich interessieren.

Und die anderen verbleiben einfach direkt in selbigem!

Finde ich persönlich überhaupt kein Problem, beziehungsweise sogar irgendwo besser!


#187

Da ich ihn erstaunlicherweise nicht gefunden haben verlinke ich hier mal noch den Podcast Lage der Nation.

Ein Podcast zum politischen und gesellschaftlichen Geschehen in Deutschland, Europa und der Welt. Die beiden Moderatoren (ein Verfassungsrechtler und ein Jounalist) bleiben dabei (in den meisten Fällen) recht neutral und ordnen Dinge aus rechtlicher und journalistischer Sicht ein. Mir gefällt daran so gut, dass die beiden vor allem Wert darauf legen, dass die Fakten stimmen. Persönliche Meinungen sind dabei nur am Rande wichtig.


#188

Relativ junges Projekt für Freunde von Podcast Ufo und Co wäre auch der hier:

Mind the Gap Podcast. Zwei Freunde reden und trinken Malzbier.


#189

Danke für den Tipp. Hab mal reingehört. Mir gefällt diese nüchterne Herangehensweise ganz gut.


#190

Das ist auch der Grund warum ich den ganz gut finde :slight_smile:


#191

Ich posts mal hier rein, Sofia zu Gast bei den Binge Boys! :slight_smile:


#192

2 Filmpodcasts, also vielleicht auch was für @LeSchroeck und Kino+ Bande :slight_smile:

In '80s all over gehen zwei Kritiker Monat für Monat die Filme der 80er durch. Nicht nur, um Nostalgie zu pflegen, sondern auch um die Linie zum Kino heute zu ziehen

Und unter One Perfect Pod sammeln sich eine Reihe von Podcast: Filmbesprechungen, Gespräche mit Filmmachern (z.B. Chris Walas, der die Effekte und Puppen für Gremlins gemacht hat) und One Perfect Shot, in dem zwei Leute ihre drei besten Einstellungen aus Filmen raus suchen. Gerade letzterer ist toll und macht Lust die Filme zu schauen.


#193

Talk:

http://www.wrint.de/ (Breites Themenspektrum, super unterhaltend und meist sehr Interessant mit Holger Klein)
https://not-safe-for-work.de/ (Über alles und nichts mit Holger Klein (wrint.de) und Tim Pritlove(viele viele andere))
https://freakshow.fm/ (Sehr Technik basierender Podcast mit Tim Pritlove)
http://younginthe80s.de/ (Über die 80er zusammen mit Christian und Peter Schmidt)
http://www.bitsundso.de/ (Sehr Technik basierender Podcast, oh wunder)
https://chaosradio.ccc.de/ (CCC-Podcast)
https://halbwissen.co/ (Drei bärtige Bremer die versuchen sich die Welt zu erklären. 100% Recherche-frei, ziemlich viel Fachwissen und dazu die sanft-charmante Stimme von Kirsten Schuhmann)

Gaming
http://www.stayforever.de/ (Retro-Gaming mit Christan Schmidt und Gunnar Lott)
https://www.gamespodcast.de/ (Auf ein Bier ist der wohl beste deutsche Gaming Cast was Fachwissen und Recherche angeht)
http://www.j-junk.de/category/podcast-2/ (Japano-Gedöns²)
http://www.spieleveteranen.de/ (Die „Spieleveteranen“ sind altgediente Fachjournalisten, die seit einigen Jahrzehnten über Computer- und Videospiele berichten. )
https://insertmoin.de/ (Jeden Tag ein neuer kleiner Cast über Games/Brettspiele/Meta-Themen)
https://superlevel.de/doomian/ (Fabu redet Sachen mit Gästen)

Soweit meine deutschen Podcasts, einiges was schon genannt wurde hab ich weggelassen aber sicherlich ist trotzdem noch viel schon genanntes dabei. :thinking:


#194

PODCAST-UFO!!!! Florentin Will und Stefan Titze versuchen mit schon fast autistischem Zwang einem Gag nach dem anderen rauszuhauen. Sehr Meta und politisch inkorrekt. Aber immer lustig. Die geilste Folge ist die mit Maxi Gstettenbauer (ehemals Giga, jz Quatsch-Comedy-Dude) als Gast (aber die nicht als erstes hören!!). Hazel Brugger war auch super. Für mich der beste deutsche Podcast.

http://podcast-ufo.fail/

Hörprobe

Sexvergnügen. Zwei Frauen reden über Sex, Pornos, Squirten,...usw. Auch als Mann ganz interessant und lustig.

Zwei Nasen Tanken: Nils Bokelsberg seiner Frau (?) und Uke quatschen und trinken dabei Alkohol. Weiß nicht ob es da neue Folgen gibt, aber die alten waren super!!


#195

Diese Woche ist die letzte reguläre Folge eines meiner absoluten Lieblingspodcasts erschienen: Last September in Monaco mit Florentin Will und DeChangeman. Ende Mai kommt noch eine Live-Folge, dann ist Schluss.
Es ist im Grunde ein Labercast, der sich aber im Kern um ein bestimmtes Thema dreht: die achte Episode der sechsten Staffel der amerikanischen Arztserie/Edelsoap Royal Pains. Diese eine Episode wird vor dem Aufnehmen jeder Podcastfolge von den beiden Hosts zusammen geguckt - immer die selbe Episode, mal auf Deutsch, mal von Hörern in spezieller Art neu zusammengeschnitten, aber meistens genau dieselben 45 Minuten auf Englisch. Keiner der beiden kennt die Serie, googlen oder eine andere Folge gucken ist streng verboten, es geht nur um diese eine, späte Folge ohne jeglichen Kontext.

In mindestens den ersten dutzend "Sichtungen" unterhalten sich die beiden Moderatoren rege über die Episode, versuchen zu verstehen, was eigentlich passiert ist und was es mit den Figuren auf sich hat. Danach werden immer verrücktere Theorien aufgestellt, welche Hintergründe die Figuren haben könnten und welche Rolle die Episode in der Serie hat.

Das Tolle an diesem Podcast ist, auf wie vielen Ebenen er unterhält. Man ist belustigt von dem wachsenden Wahnsinn und der Verzweiflung von Florentin und DeChangeman, die dieselbe Folge einer mittelmäßigen Serie Woche für Woche sehen "müssen" (ich kaufe ihnen auch ab, dass sie das wirklich durchziehen). Egal ob man die Folge selbst schon gesehen hat oder nicht, und ob man die Serie kennt oder nicht, es ist spannend zu hören, wie die beiden immer weiter versuchen, den Sinn der Episode zu entschlüsseln. In späteren Folgen des Podcasts rückt die Episode dagegen immer mehr in den Hintergrund und es wird auf Basis des Gesehenen wie in Labercasts üblich über alles Mögliche geredet. Und alter Schwede - ich kannte DeChangeman vorher nicht, aber wenn auch nur die Hälfte seiner Geschichten wirklich passiert sind, ist er der mit Abstand interessanteste Mensch, dem ich je lauschen durfte. Florentins Qualitäten sind hier ja hinreichend bekannt.

Es gibt mittlerweile unzählige Labercasts mit schwankendem Unterhaltungsfaktor, aber LaSeInMo wird nie langweilig. Ist die Folge vermeintlich (!) fertiginterpretiert, kommt es zu ungemein unterhaltenden Gesprächen zwischen den beiden Moderatoren. Gehen mal die Anekdoten aus, bezieht man sich wieder auf DIE FOLGE. Es ist von Anfang bis Ende großartig.
Lässt sich für einen Podcast auch erstaunlich gut bingen, also wer vor dem Finale noch alle Folgen hören will, nur zu :smiley:


#196

Gutes Podcast-Projekt vom Hessischen Rundfunk zum Thema Cybercrime.

Ein Ermittler jagt im Netz einen Kinderschänder, ein DAX-Konzern kämpft gegen digitale Spione, eine kriminelle Hackerin erzählt. Drei Storys, eine Serie: "Cybercrime" - der Podcast von hr-iNFO.

Es gibt neun Folgen: http://www.hr-inforadio.de/podcast/cybercrime/index.html