Forum • Rocket Beans TV

Eishockey (DEL / NHL)


#142

Playoff-Zeit ist die schönste Zeit. Gleich auf nach Köln, um die Haie das erste Mal siegen zu sehen in dieser bisher erfolglosen Reihe. Drückt mir die Daumen, damit es ein drittes Haimspiel gibt :pray:


#143

Thomas Greiss ist der erste deutsche, der zum First star of the Week gewählt wurde in der NHL diese Woche.
Echt cool. Aber auch echt verdient.
Sogar der Spiegel hat darüber berichtet.

und die berichten ja nicht mal über die DEL-Playoffs.


#144

Wer an deutsche Sportler in den USA denkt, dem fallen sofort die NBA-Stars Dirk Nowitzkiund Dennis Schröder oder Fußball-Oldie Bastian Schweinsteiger ein, vielleicht auch noch Baseball-Profi Max Kepler oder NHL-Torjäger Leon Draisaitl. Aber von Thomas Greiss hört und liest man relativ wenig.

Genial. Liegt an Spiegel und Co. wenn man nichts über Greiss liest. :joy:

Als Boston und Vancouver im SCF standen, hatten deutsche Medien mit Seidenberg vs Ehrhoff auch auf einmal viel zu schreiben. Haha.


#145

eieiei die schiedsrichter beim flyers - islanders spiel scheinen aus der DEL importiert zu sein :sweat_smile:


#146

aber echt :expressionless:war ja nicht das erste mal mit dem “hohen stock”


#147

Außer die Mannschaft wird in der ersten Playoff-runde in 3 Spielen rausgekickt :simonhahaa:

Straight outta Playoffs :laughing:


#148

die “goalie interference” fand ich persönlich ja noch schlimmer :smiley:


#149

oh ja, das war auch hart fragwürdig ^^


#150

Generell sind so einige Entscheidungen fragwürdig. Hier ging es auch nicht offensichtlicher… Müsste eigentlich ein Goal sein.


#151

und die oilers schaffens nicht mal gegen ottawa zu gewinnen. das wars dann mit den playoffs, trotz zwei top 5 scorer…


#152

Was nützt eine Line mit zwei Top-Scorern, wenn der Rest eine komplette Katastrophe ist.


#153

jep genau das. mit draisaitl in reihe 2 hat ja auch die zumindest angefangen ein wenig was zu reißen, aber du sagst es schon: das team ist einfach viel zu ungleichmäßig aufgestellt und gerade defensiv fehlt die klasse.

ich mein, dass mcdavid nur +6 und draisaitl nur +5 ist rotz deren stats sagt eigentlich alles.


#154

Der Rest des Teams ist dann Durschnitt wenn nicht sogar schwächer. Draisaitl als C macht dann kein Sinn, weil keine Winger da sind. Wenn man dann auch nochmal sieht was aus den Trades von Eberle und Hall geworden ist… das ist lachhaft. Ein Lucic bekommt nun noch ein paar Jahre 6 Mio…

Dann gibt man noch einen Keeper 4,5 Mio nach ein paar NHL-Spielen. Okay. Aber Chiarelli ist nun als GM Geschichte.


#155

Die Oilers werden in den nächsten Jahren viele der Altlasten los, was ihre den Capspielraum stark erhöhen wird, aber ihren Standortnachteil in Edmonton werden sie damit nicht los.
Welcher hochklassige UFA wird denn dort unterschreiben?
Und sie brauchen dringend Hilfe, vor allem in der Defensive. Offensiv könnte es wiederum klappen, wenn man McDavid und Draisaitl ein paar brauchbare Winger zur Verfügung stellt.


#156

Aber auch nur wenn man halt fähige Leute hat, die die Entscheidungen treffen. Die Oilers hätten davor auch Cap Space gehabt, nur haben die das Geld eben… nun ja… Oder wie gesagt auch die Trades. Aus Hall und Eberle wurden am Ende Larsson und Gagner.

Wer will nach Edmonton? Allein der Name McDavid ist dann doch wieder ein Vorteil, um Leute anzuziehen. Generational talent, wer will nicht mit so einem auf dem Eis stehen?


#157

dazu sind die oilers ein “traditionsteam” mit doch relativ starker fanbase aufgrund der erfolge der vergangenheit. würde den ziehfaktor auch nicht unterschätzen.


#158

Das ist wohl einer der wenigen Anziehfaktoren.
Edmonton und auch Winnipeg gelten aufgrund ihrer nördlichen, kälteren Lager, als weniger erstrebenswert unter den Spielern. Zudem sind die Steuern in Kanada in der Regel höher, als in den USA und das ist in so einer, von Beratern, getriebenen Liga auch nicht zu unterschätzen.


#159

Ja, klar. Man will immer gern in die Sonne. :wink: Wobei dann ein Spiel in einer halbleeren Arena in Florida auch viel Spaß macht :smile: Generell ist der Druck und die Medien auch nicht so verbissen, wie in kanadischen Märkten.

Höhere Steuern kann man dann eben auch mit mehr Geld ausgleichen. Muss man dann nur haben und macht dann nur Sinn, wenn man wirklich ready ist.


#160

Ja und nein mit der Obergrenze, wenn du trotzdem nur 80 Mio. ausgeben darfst, dann fehlt das Geld, was man mehr in Stars investiert, schnell im restlichen Kaderaufbau.


#161

Darum ist auch der Draft und die Entwicklung der Spieler wichtig. Dann kann man ein ELC einwerfen, wenn immer gute prospects nachkommen. Clevere College oder Europa signings können sich auch in NHL Material entwickeln.

Wenn McDavid und die Oilers competitve wären, gibt es sicherlich auch mal ein Spieler, der eher den Cup als das Geld sieht. Kommt natürlich auch aufs Alter/Vertragslänge an.