Forum • Rocket Beans TV

Endgegner - Die neue Quizshow auf rbtv


#103

Meiner Meinung nach könnte man an den Sound-Buzzern was machen :smiley: das die bisschen “aggressiver” wirken ähnlich NerdQuiz. diese Tier Sounds starten etwas zu harmlos.

Im Sitzen wirkt das auch etwas zu locker ^^ jedenfalls die “Angreifer” könnten stehen der Endgegner gechillt sitzen :smiley:


#104

Finde ich nicht, ein Teil des Reizes ist es doch genau rauszufinden wo denn überhaupt der Fehler liegt.

Ich finde eine halbe Std. als Laufzeit ein wenig kurz. 45 Minuten und 5 Fragen mehr oder so würden mir besser gefallen. Dann fühlt es sich glaube ich, vollwertiger an. So ist es “nur” ein kleines Format für zwischendurch, das hatte ich bei der Ankündigung anders erwartet.


#105

Also hier noch mal gesammelt:

  • Regeln müssen klarer sein, es war viel zu wirr, was jetzt nun gefunden werden muss
  • mir persönlich ist die Sendung zu kurz, ich glaub, so 15 Minuten länger wären gut, dann wäre alles nich so super hektisch
  • Frage für den Zuschauer durchgängig eingeblendet lassen, für die Kandidaten vielleicht erst vorlesen lassen, dann einblenden
  • Fragen auf jeden Fall auf dem Niveau lassen (weil im Blog davon die Rede ist, dass man sie vielleicht leichter machen will); zu so einem Format gehören knackige Fragen

Aber insgesamt hat das Format für mich auf jeden Fall Potenzial, hat Spaß gemacht!


#106

Eine sehr schöne Sendung, die man ruhig weiter führen kann. Zu den Dingen die verbessert werden sollten hat der Blockeintrag eigentlich schon vieles genannt. Die Fragen müssen deutlicher sein und besorgt euch vernümpftige Baser. Die wirkten irgendwie sehr unzuverlässig.

Was den Inhalt der Fragen an geht würde ich die nicht leichter gestalten. Es ist ja kein Nerd Quiz. Da können die Fragen schon schwerer sein.


#107

Die Idee für das Format gefällt mir schonmal sehr gut.
Bin gespannt was noch draus wird.

Letzlich finde ich es gut, dass es ein kürzeres Format ist. In meiner Vorstellung beduetet das weniger Fragen (sind ja nur 10) als in anderen Quiz Formaten und damit eine längere “Staffel” und man muss nicht so lange darben :smiley:


#108

Das fände ich vom Aufbau her super! Durch die schnellen Raterunden kommt auch etwas mehr Spannung auf.


#109

Nee, ich mein mehr, dass klar ist: “Okay, finde den Fehler und korrigiere ihn” und nicht mal Korrektur, mal nur nennen, was falsch ist. Also… weißt du, wie ich meine?


#110

Auf jeden Fall sollte es länger gehen.

Und es ist schon sehr verwirrend was es zu korrigieren gibt. Vielleicht sollte man einen Punkt geben, wenn man einfach findet was falsch ist, dann wird gesagt was genau korrigiert werden soll und dann gibt es noch einen Punkt.

Oder einfach gar nicht so indirekt Fragen stellen sondern einfach direkt.


#111

Als ich die Ankündigung sah, hatte ich eher an sowas wie Schlag den Raab gedacht - mehrere Disziplinen, in denen sich der Endgegner messen muss. Beispiel hier: Ein Einspieler, wo Leute aus der Redaktion gebeten werden, wie bei Tabu einen Film zu beschreiben. Das wäre natürlich auch mit höherem Produktionsaufwand verbunden.


#112

Was mich ein bischen herausgerissen hatte, waren die Schnitte die teilweise gemacht wurden.
Wirkte dadurch teilweise etwas unnatürlich, weil ich es von euren Showformaten (auch den aufgezeichneten) anders gewöhnt bin.


#113

Ja genau, das würde schon passen.


#114

Hab mich auf das Format gefreut, Potential ist auch da, aber das ist ja wirklich komplett unausgereift.

  • Es braucht mindestens das Doppelte an Fragen.
  • Schnitte sind ja okay, um es ein bisschen zu straffen, aber das war too much. Das war Frage an Frage, kein “Banter” zwischendurch.
  • Die Buzzer-Sounds sind auch irgendwie nicht so geil. Beginnt Andys Soundclip mit 2-sekündiger Stille? Hat sich so angefühlt.
  • Unklare Vorgaben. Mal muss korrigiert werden, mal nicht.
  • Auch die Art der Fragen sollte abwechslungsreicher sein. Das hat sich wie Runde 1 angefühlt, ohne dass es je ne 2., geschweige denn ne 3. gab.

Ich würde sagen back to the drawing board! Schade, dass für diese Pilotfolge so ein starkes Line-up “verschwendet” wurde.


#115

Die beiden Herausforderer sollten sich irgendwie beraten können, ohne, dass es der Endgegner mitbekommt. So mussten die Beiden flüstern und als Zuschauer hat man davon leider nichts mitbekommen.


#116

Also generell find ich die Idee gut. Pilot war aber leider zu schwach umgesetzt.

  1. Regeln die anfangs ausgelegt wurden, wurden nicht stringent durchgezogen. (Frage 8 oder so war dann plötzlich keine Richtigstellung verlangt. Das Andy dann davon abgebracht hat sich zu melden.)

  2. Fragen waren zum Teil falsch formuliert für die gesuchte Antwort. Bsp.: Golden Globe Frage: Hier Stand im Subjekt des Satzes ein Film Tiltel. Es wurde dann richtig festgestellt, dass der genannte Film nicht den Golden Globe bekommen hat. Gesucht war aber als Richtigstellung der Film der den Golden Globe Award bekommen hat… Macht für mich auch keinen Sinn. Daher ist Schröki auch erst danach auf die richtige Antwort gekommen. Fazit von mir: Idee find ich klasse, aber man müsste genauer/pingeliger vorbereiten. Das sind die Kandidaten und Zuschauer ja auch … :slight_smile:
    LG


#117

Ja, habs nun verstanden und da stimme ich zu :+1:


#118

Die Fragen sollten schon knackig sein und dementsprechend auch längere Zeit zum Antworten benötigen. Ansonsten ist es zu nahe an der finalen Nerdquizrunde.


#119

Die Fragen/Aussagen sollten einheitliche Regeln haben: Dass es teils reicht, den Fehler zu finden und teils der Fehler korrigiert werden muss, ist eine doof Regelung. Eigentlich sollten Fragen immer korrigiert werden müssen.

Wenn der Fehler bei einer Auflistung auftaucht, muss klar sein, was korrigiert werden muss. (Also: “The Great Gatsby” ist nicht von Scorsese -> Von wem ist “The Great Gatsby”? ODER: Welcher Film fehlte stattdessen in der Auflistung?)

Damit hat man zwei meiner Probleme mit der Sendung schon selbst erkannt. Stimmt mich schon mal positiv.

Ansonsten muss ich sagen, dass ich das Format einfach irgendwie zu “lasch” oder “gemütlich” finde. Also das könnte auch gut und gerne ein Minispiel bei Kino+ sein.

Auch finde ich irgendwie, dass der Endgegner schon etwas mehr unter Druck sein sollte. Einfach immer die “Ich geb mal keine Antwort und spiele sicher”-Nummer zu ziehen, passt für mich nicht zu einem Endgegner. Ich fände es fast besser, wenn der Endgegner dazu verpflichtet wäre, eine Antwort zu geben, falls die anderen vorher nicht richtig antworten. Und bei falscher Antwort sollte der Endgegner einen Minuspunkt bekommen.
Denn im Grunde geht die Show ja davon aus, dass der Endgegner ein allwissender Spieler ist.

Und zu guter letzt:
Hieß es nicht, dass diese Show zusammen mit der Gaming-Redaktion erarbeitet wird. Ich sehe da irgendwie den Zusammenhang nicht. Warum genau ist diese Show jetzt der Grund, dass aus der Gaming-Redaktion nichts kommt außer dem Gametalk?


#120

Man sieht echt an der Laufzeit bei das VOD wie kurz das ist. Da sollte man echt schon etwas mehr Minuten für die nächste Folge verwenden

Laufzeit ohne Werbung 21:54


#121

Fragen waren gut, kann aber alles ein wenig schneller sein, damit insgesamt mehr Fragen in eine Folge passen.
Vielleicht noch verschiedene Fragetypen und nicht nur “Finde den Fehler”.


#122

Fands cool, für mich fehlt noch n bisschen spucke und polieren: da geht in der Post-Production(btw: manchmal wurden die Fragen zu langsam oder zunächst gar nicht eingeblendet) noch was um mehr Dramatik und Spannung reinzubringen, generell das akustische Feedback beim Punkte-erzielen könnte besser sein.
Auch wenn ich die Kulisse sehr hübsch und gelungen finde strahlt sie wenig kompetitives aus, vlt. kann man da mit Kameraperspektiven nacharbeiten.
Ansonsten mag ich diese “kurze” und knackige Quizsendung.