Eure "Unpopular Opinions" / Kontroversen Meinungen


#20261

RBTV-Supporters Club? :aluhut:

Ist ja eigentlich auch nichts anderes oder?

Aber meine unpopular oder vielleicht besser “noncredible” Opinion dazu: Ich war und bin für sowas absolut nicht anfällig. Weiß selbst nicht genau wieso, aber Werbung oder auch solche gamification-Dinger catchen mich einfach nicht.


#20262

Man muss ja nur mal auf eine Website wie viagogo oder andere Ticketreseller gehen um die ganzen Psychotricks direkt zu sehen.

Es gibt angeblich immer nur noch 1% der Tickets, es sind angeblich immer noch 400 andere gerade am schauen (auch 3 uhr nachts) und um zu den Ticketanzeigen zu kommen hat man einen 30-60 Sekündigen ladebalken (der übrigens nur lädt wenn die website auf dem bildschirm angezeigt wird, sobald sie in einem anderen tab verschwindet oder minimiert wird, stoppt sie) während dessen Meldungen einem sagen das gerade schon wieder X Tickets verkauft wurden.

Alles darauf abzielend das man schnell schnell dann die Tickets kauft und nicht auf Preise etc schaut


#20263

Gnahaaha das ist ja echt süß :smiley:


Unbenannt2
Unbenannt3
Gibt’s echt arme Seelen, die auf den Quatsch reinfallen?

Erinnert mich ein wenig an Diese versauten Frauen sind nur 5 km entfernt!

Edit: Echt jetzt, wenn man über das “Angebot” hovered fängt der Kaufen-Button an zu wackeln?


#20264

Zu meiner Schande muss ich gestehen das ich mal unbedingt auf ein bestimmtes festival wollte und da nachdem das Lineup bekannt gegeben war (und die tickets aber schon lange ausverkauft waren) hat ein Run auf Reseller und co eingesetzt.

Damals hab ich eben echt geglaubt das es nur noch ein paar hundert tickets da gibt und es erschien mir damals zumindest im Bereich des möglichen das da gerade noch ein paar dutzend oder mehr andere Leute auch gerade welche wollen


#20265

Die Seite riecht für mich so extrem fischig…


#20266

Naja ist eben ein reseller, hab es einmal benutzt und nie wieder.

Problem ist gerade bei digitaltickets das die person die es an viagogo verkauft hat, es auch noch an 20 andere Leute hat verkaufen können.

Das ist mir damals aber erst alles hinterher eingefallen und ich bin beim FEstival dann X Stunden vorher dagewesen damit ich ja unter den ersten 300 am Eingang war so dass mit hoher Wahrscheinlichkeit, selbst wenn mehrere Kopien meines Tickets im Umlauf bin, ich der erste bin (ist dann nur blöd für die anderen)


#20267

das kampfsystem war einfach mega!! die story, die charaktere, einfach alles war :heart_eyes:


#20268

Ich auch.:beangasm: Hab den neuen Teil sogar auf der PS4.:ugly:


#20269

Wobei ich bei sowas aus Prinzip zb nicht Spenden würde, selbst wenn ich es eigentlich vor gehabt hätte. Eben weil mich dieser Manipulative Mist ankotzt.

Das ist doch offensichtlich. Oder wollen sie dass man nicht spendet. :thinking:


#20270

Hast du das nicht schon, wenn sie dir immer niedliche kleine Kinder oder Frauen vorsetzen?


#20271

Das ist für mich kaum eine Motivation zu Spenden. Also so Bilder. Wenn ich das mache dann weil ich mir überlege wem/wie ich da helfen kann. Vl bin ich da abgestumpft oder es liegt daran dass ich in der ersten Lehre sehr gute Werbekunde Lehrer hatte, keine Ahnung.


#20272

Solche Methoden werden nicht nur von zwilichtigen oder unseriösen Anbietern eingesetzt. Gerade das was du erwähnst (künstliche Verknappung) ist ja ein Standard der auch außerhalb des Internets mehr oder weniger ein Standard der Verkaufsanimation ist. Das macht (so gut wie) jeder Supermarkt, jede Hotelbuchungsseite, Modeläden on- und offline, Etsy macht das, …

Ja, das ist schon etwas “noncredible” :wink: Erst mal ist nicht jede Manipulation so extrem offensichtlich, wie ich sie jetzt eben plakativ dargestellt habe, sondern die können extrem subtil sein und zweitens geht es da auch viel um kleine Konditionierungen, denen wir schon recht lange ausgeliefert waren und sind und die auf psychologischen Tendenzen fußen, die älter sind als die Werbung selbst. Der Glaube, man selbst wäre nicht manipulierbar durch solche Methoden ist sehr sehr sehr sehr viel weiter verbreitet, als die Menschen, bei denen es stimmt. Ich gehe da eigentlich grundsätzlich erst mal von ein bisschen Naivität aus, wenn ich sowas lese / höre :blush:


#20273

Ich frage mich immer wie legal diese seiten sind. Soweit ich weiß dürfen Tickets nicht teurer verkauft werden als sie waren.


#20274

zeig mir wo das im Gesetz steht?

mag vielleicht so in den AGBs des Shops stehen in denen man das Originalticket ursprünglich kaufen konnte, aber AGB Bruch ist ja kein Gesetzesbruch.

Die Franzosen haben es tatsächlich im Gesetz,


#20275

Ich habe neulich ein Instant Messenger Modul für eine große Anwendung programmiert und auch ich habe eine “gelesen” - Anzeige eingebaut. :see_no_evil:
Aber das Ding ist vorrangig für firmeninterne Kommunikation gedacht, von daher ist das hier auch eher eine Notwendigkeit. Der Chef möchte ja wissen, ob seine Mitarbeiter die Anweisungen auch gesehen haben. :smile:


#20276

Also dann las ich meine mal raus.
Ad hominem Argumente können vollkommen valide sein. In vielen Themen ist Qualifikation relevant um überhaupt mitreden zu können.

Spoilerwarnungen sind quatsch. Ich muss meine Sprache nicht umstellen nur weil jemand was nicht lesen oder hören will. Wer was nicht hören oder lesen will muss halt selbst schauen wie er das schaft. Nicht mein Problem.


#20277

kein Gesetzesbruch, aber der Veranstalter könnte dagegen vorgehen und den Verkäufer dafür belangen. Als Käufer braucht man da nichts zu befürchten (abgesehen von überteuerten Preisen)
Edit: vorrausgesetzt in den AGBs steht etwas zum Weiterverkauf/Preis


#20278

Ist es vermutlich auch. Und wie du sagst ist ja die beste Manipulation die, die man selbst nicht bemerkt :wink: . Dennoch habe ich selbst zwei Eigenschaften, die mich zumindest weniger anfällig für sowas machen sollten: Ich bin sehr sparsam und überlege so gut wie immer ob ich etwas wirklich brauche und oft sage ich dann nein. Habe z.B. noch nie irgendwelche Apps besessen die Geld kosten (außer Whats App ganz zu Beginn, als es noch ein paar Cent pro Jahr gekostet hat) und wirklich noch nie in-App oder in-Game Käufe getätigt.
Die Zweite ist, ich neige nicht zum “angeben” oder mich mit anderen vergleichen. Da fällt mir als Beispiel wieder der Supporters-Club hier ein. Ich will absolut nicht, dass irgendwo in meinem Profil öffentlich sichtbar ein Patch oder ähnliches erscheint der mich als “Mitglied” ausweist. Finde das unangemessen und im Gegenteil tun mir Leute eher Leid, die sich was drauf einbilden einem bestimmten Kreis anzugehören, besonders wenn man sich dort “reinkaufen” kann.


#20279

Ich hau jetzt mal einen raus :florentin: und bekomme wahrscheinlich voll auf den Deckel:

Sekiro sieht eher so okay aus.

Ich freue mich auf Videos von Vaati und werde mir bestimmt auch ein KHD anschauen, aber das Kampfsystem sieht sowas von stinklangweilig aus. Eventuell ist es auch besser als es vermuten lässt aber ich habe doch schwer das Gefühl, dass es Button-Mashing mit anschließendem Finisher wird und wenn’s mal brenzlig wird schnappt man sich den Grappling-Hook und haut ab.

Das Art-Desgin gefällt mir super und ich freue mich auch auf die From-typischen Geheimnisse usw., vor allem die Lore wird natürlich wieder spitzenmäßig, aber so ein Actionrollenspiele lebt nunmal von seinem Kampfsystem und das sieht hier leider ein bisschen sehr dröge aus.


#20280

Grundsätzlich sehe ich den zweiten Absatz ja ganz genauso wie du, aber ich bin halt schon irgendwie ein besserer Mensch als alle anderen. :kappa: