Eure "Unpopular Opinions" / Kontroversen Meinungen


#20341

Also sind sarkastische Bemerkungen über einen bestimmten Körperbau kein Bodyshaming, weil damit nicht eine bestimmte Person angesprochen war?

Ich halte mich auch für jemanden, der eher ungerne Leute beleidigt. Trotzdem hab ich sicher schon oft genug in meinem Leben Leute unbewusst verletzt. Wenn man mich dann darauf hinweist, dass sich das nicht nett gelesen oder angehört hat, dann sehe ich das Problem nicht das einfach hinzunehmen und daraus zu lernen.

Ich finde Pranger übrigens auch nicht cool… also hört gefälligst mal auf den bösen Brokkoli an den Pranger zu stellen.


#20342

Hey!

:beansmirk:


#20343

richtig. denn bodyshaming ist ein aktiver beleidigender vorgang, bei dem man andere aktiv herabsetzt.

deswegen ist es hier auch einfach schwachsinnig von beleidigung zu reden, da das relativ klar nicht das ziel war.

und dem widerspricht hier auch keiner. wogegen hier gesprochen wird, ist, dass mit der keule auf denjenigen eingedroschen wird, nur weil es ein kommunikatives missverständnis gab.


#20344

Aber wer drischt hier denn bitte ein? :confused:


#20345

image


#20346

Jetzt fängt RBTV auch schon mit diesem Battle Royal Schwachsinn an… :eddyugh:


#20347

ihr werft ihmbeide aktiv böswillige motive vor.


#20348

Ninetailed hat zitiert, nix selber ausgesagt, das musste noch mal überarbeiten…


#20349

ja zitate von zitaten hier sind ein krampf…


#20350

Und das weißt du weil? etwas kann auch beleidigend sein, obwohl man es nicht so gemeint hat.


#20351

Ok ganz ehrlich. Er hat es halt dämlich ausgedrückt. Ich denke, er ist auch erwachsen genug, um das selbst einzugestehen.
“Bodyshaming” ist vlt. etwas zu hart ausgedrückt, dafür entschuldige ich mich @Niklas_Schier, aber zu meiner Aussage stehe ich. Sowas sagt man halt nicht so, kommt verletztend rüber.
Wäre schön, wenn wir das Thema jetzt ruhen lassen könnten. Langsam wird es lächerlich.


#20352

man kann ALLES beleidigend auffassen, wenn man nur möchte. genau deswegen ist das kein argument.

ah also ist quasi sämtliche satire auf diesem planeten beleidigend und unerwachsen. na wenn das so ist, möchte ich auch weiter nicht erwachsen bleiben, denn deine welt ist ziemlich freudlos.


#20353

Boah…ey…wie sympathisch…

Schön, dass du erwachsen genug bist, das zu erkennen.


#20354

Lass es halt gut sein.


#20355

Ja.


#20356

Am besten wir verbieten Sarkasmus. Oder ein Sarkasmusschild wird Pflicht.


#20357

Du, ich hab nichts gegen Sarkasmus, aber dann muss ich eben nichts verletzendes sagen, das einen Teil der Bevölkerung (sowie der User) betrifft.
Das ist einfach scheiße, nicht mehr und nicht weniger.


#20358

Man kann aber auch immer behaupten das man es nicht so gemeint hat, wenn man konfrontiert wird und wie soll das dem helfen der sich beleidigt fühlt.


#20359

Mal so halb losgelöst vom vorherigen Thema, eher vielleicht wieder eine UO:

Sehe ich auch so. Ich hasse es, wenn man - ob nun Internet oder nicht - betonen muss, dass es sich um die eigene Meinung handeln muss. “Ich denke”, “meiner Intepretation nach”, “ich empfinde”, “vermutlich”.

Es ist für mich - vielleicht nicht für alle - doch offensichtlich dass, wenn ich etwas von mir gebe, dass das meine Meinung/Empfindung ist. Nur dieses Wortgeflecht vorne dran zu schreiben macht meine Aussage weder richtig noch falsch noch sonst was. Es bleibt doch so oder so meine persönliche Aussage. Warum muss ich’s dann explizit nennen - weil sich sonst jemand auf den Schlips getreten fühlt?


#20360

im idealfall fühlt sich der “beleidigte” nach der aussprache eben nicht mehr beleidigt, weil er merkt, dass der andere ihm eigentlich gar nichts böses will.