Rocket Beans Community

Eure "Unpopular Opinions" / Kontroversen Meinungen


#22433

Geil… ich liebe zwar Star Wars, aber sehe das, bis auf Anakin, genauso :D. Am schlimmsten finde ich Luke. :roll_eyes: Nur am rumjammern.
Zum Glück gibt es viele andere Charaktere im Star Wars Universum, die das für mich rausreißen. Jar Jar Binks zum Beispiel :grin:


Okay, das mit Jar Jar war ein Witz. Ich denke da eher so an Obi Wan, Padme, Mace Windu, Han Solo, Lando Calrissian, Ahsoka Tano und mein heimlicher Lieblingscharakter:
Admiral Ackbar :smiley:


#22434

Ich denke, die ursprüngliche Trilogie war genau deshalb so erfolgreich, weil die Charaktere eindimensional sind. Es ist ein Märchen im Sci-Fi-Setting. Märchen leben von eindimensionalen Charakteren, oder, wie es in Wikipedia so schön heisst, von Archetypen.
Luke als Held(“Jedi”-Ritter), Obi-Wan als Mentor(Magier), Leia als Prinzessin(hier muss ich es nichtmal in Klammern setzen ^^). Die größte Charakterwandlung ist da noch Han Solo, der Schmuggler, der Schurke. Ein Opportunist, der auf Geld aus ist, und am Ende von Episode IV doch zur Rebellion wechselt.
Aufgrund der einfacher Erzählweise können auch viele Menschen damit etwas anfangen, und ist deshalb auch so beliebt. Für diejenigen, die eine große Charakterentwicklung wollen, die mögen sich dann an “Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins” wenden. :wink:


#22435

Rey

Lappin

Naja, könnte, aber ich glaub, Star Wars spielt, bevor Nordfinnland besiedelt wurde. :eddyclown:


#22436

Warum zeigst du mir zweimal das gleiche Bild? :face_with_raised_eyebrow:


#22437

Rey in ep8 ist tatsächlich eins der wenigen Highlights der disney Trilogie.
Während sie in 7 noch eine platte mary sue war ist sie in 8 echt stark und auch schaupielerisch deutlich besser.
Trotzdem der schwächste der hauptprotagonisten mmn
Zumal ich mir recht sicher bin, das abrams jetzt alles wieder kaputt macht… wer lässt den Kerl eigentlich immernoch an kameras?


#22438

Kathleen Kennedy :simonhahaa:


#22439

Und warum lässt man sie noch Unternehmen führen? :sweat_smile:


#22440

Vielleicht ist er gut im Bett? :grin:


#22441

Wird sicher ein schönes Episode 6 Remake. Nicht immer so negativ. :kappa:

Ich wollte gerade sagen, dass Rogue One und Solo super Filme sind, aber die sind ja auch nicht von JJ :gunnar:


#22442

Notre Dame geht mir an der Kloake vorbei, egal ob es heil ist oder bis auf die Grundmauern abgebrannt ist. Unnötiges Drama mal wieder.


#22443

Es ist ein altes und bedeutsames Bauwerk was da seit JAHRHUNDERTEN stand. Das muss man sich mal vorstellen. Das wurde im 14. Jahrhundert fertig gestellt und ist nun im Eimer.

Das muss einen nicht interessieren, aber das “Drama” hat schon seinen Grund.


#22444

Ich fand auch dass die Leute im Thread dazu bisschen über investiert waren und sich da über zu wenig Berichterstattung aufzuregen und stundelang im Livestream zu hängen kann ich auch nicht nachvollziehen, finde es aber durchaus tragisch und bedauernswert.


#22445

ja wie kann man sich nur daran interessieren, wenn eine der bedeutendsten kulturstätten europas zerstört wird…


#22446

Falsch finde ich die ganzen Spendenaufrufe und die Spende von Salma Hayeks Ehemann über 100 Millionen. Da gibt es mMn wichtigere Sachen, in die man das Geld stecken könnte.


#22447

Kann man doch wieder aufbauen.


#22448

Ein Nachbau ist nie eins zu eins das original.


#22449

Er wurde doch auch schon oft renoviert, sprich er ist schon lange nicht mehr das Original.


#22450

Ich will da eh nicht hin.


#22451

Restauration und Wiederaufbau sind massiv unterschiedliche Eingriffe. Wenn die Mona Lisa Opfer eines Feuers werden würde, wäre die Kopie danach genau so deutlich weniger wert.


#22452

Vor allem da noch nicht mal die Schuldfrage geklärt ist. Erstmal müsste man da den/die Verantwortlichen mit ins Boot holen.
Aber so wird halt schön die Emotionalität mit ausgenutzt und ordentlich Geld reingeholt.