Rocket Beans Community

Fabian Döhlas Tweet


#370

Und ich muss von nun an bei Donuts immer an etwas… denken. Schö’n dank auch!


#371

Ernsthaft Leute? Habt ihr sonst so nichts zu tun? Jeder Comedian reißt Witze über den IS und Autoschieberbanden und über deren Aussehen und Nationalitäten. Ihr braucht jetzt nicht anfangen jeden Stein umzudrehen und zu nörgeln während es wichtigere Dinge auf der Welt gibt.

Dein Kommentar dazu ist meines Erachtens “übrigens” mindestens genauso unüberlegt…


#372

Wenn du so fragst, könnte ich in meiner Freizeit wahrscheinlich wirklich bessere Sachen anstellen, als hier im RBTV-Forum über Rassismus zu diskutieren. Aber vorhin war mir halt langweilig, also hab ich gelesen und bei manchen Aussagen, kann ich dann nicht anders als zu posten.
Es haben im Thread zwar ein paar Leute konkrete Sachen wie Stellungnahmen gefordert, aber es ging auch viel darum, wie man die Sache überhaupt bewerten kann.
Und ja, auf der Ebene finde ich die Themen Rassismus, Diskriminierung und so schon irgendwie wichtig! Tatsächlich beschäftige ich mich ziemlich viel damit, ich möchte das sogar beruflich machen und damit hoffentlich die Welt ein bisschen verbessern. Ich würde das am liebsten natürlich auch mit allen anderen Problemen machen, man kann sich auch nicht mit allem beschäftigen.
Da ich jetzt geantwortet habe, kann ich ja fragen: Und was machst du so? Hast du nichts besseres zu run als in einer sinnlosen Diskussion im Internet zu sagen, dass sie sinnlos ist? :kappa:


#373

wenn ich das schon lese:

„Unterhaltung hört aber da auf, wo sich Menschen verletzt fühlen,

Falsch Unterhaltung fängt da erst an!


#375

Woher nimmst du dir das Recht, das zu behaupten? Haben wir schon Diskussionen darüber geführt? Ich glaube nicht. Ich rede hier nur über Witze, wo eben keiner war und ja, amüsiere mich über die Heulerei im Internet.

Die Betonung liegt auf Witze. Husch, husch Witz komm raus. Am Ende ist es ein Blödel-Kommentar/Tweet ohne Pointe. Keine Ahnung wie viele Lacher der generiert hätte


#376

Ja, deswegen kommt man gleich mit der Rassismuskeule, ist typisch heutzutage :grin:

Twitter ist so scheiße :ugly:


#377

Habe ich nicht gemacht. :smirk:

Ich mag schwarzen Humor (hihi). Könnte mir Anthony Jeselnik stundenlang anhören.

Edit: Zu Mal der eine Torwart (Deutsch) geht, der andere kommt (Deutsch) und ein Name wie Konoplyanka wird dafür ausgewechselt. Das macht dann in Aufbau und Ausfuhrung sehr viel Sinn. :joy:

Ja, Fußball-Rivalität. Tod und Hass für Dietmar Hoop kann auch lustig gemeint sein mit Augenzwinkern. Nun ja, beim Fußball schaltet man auf und neben den Platz gern mal was Hirn aus. Haha.


#378

Dich meinte ich auch nicht, sorry, war eher allgemein mal auf den Startpost bezogen.^^ :sweat_smile:

Selbst, wenn der Tweet nicht mal so wirklich lustig war, finde ich es immer wieder einfach nur so unterirdisch, wie eine Person in der Öffentlichkeit immer gleich mit Kampfbegriffen zerpflückt und belehrt werden muss, sogar nach Entschuldigungen verlangt wird, etc…

Das ist eben das Ding. Da werden abseits von Twitter ganz andere Sätze im Stadion gedroppt. Die Twitterwarrior würden dort in manchem Fanumfeld mit nem Herzkasper und Schnappatmung stehen…


#379

Ja, diese verdammten… Twitterwarrior… mit ihren Kampfbegriffen.


#380

Hey, ich benutze halt die gleichen Mittel, mach ichs richtig? :kappa:


#381

Ja. Sogar das mit der Schnappatmung. Sehr überzeugend. :slight_smile:


#382

Ja, das mag sein. Ist wie ich letztens schon in einem anderen Thread geschrieben habe bzgl. politische Kommentare. Durch das Internet und Soziale Medien kann jeder seinen Senf dazu beitragen. 2 Minuten. Tweet oder Facebook Post. Super.

Früher hätte es nicht jeder mitbekommen. Es bleibt am Stammtisch oder Freundeskreis. Nur die ganz Harten schreiben Briefe an Redaktionen oder rufen an. Heutzutage ist dann sogar schon eine Online-Anzeige bei der Polizei schnell getan.

Auf der anderen Seite sind Personen bei Twitter auch nicht immer die Hellsten. Das meine ich nut auf Twitter bezogen. Anstatt nachzudenken, will man auffallen, cool sein oder Likes generieren - und versagt dann. Gerade dann noch live mit Hashtag.

Bring so ein Spruch bei den Kumpels, die das Spiel gucken. Und dann ja, kein Schwein interessiert es und wahrscheinlich haut noch jemand ein Spruch raus. Bei Twitter ist es dann halt nicht die Couch sondern jeder liest mit. :sweat_smile:


#383

Man muss dafür nicht mal dumm sein. Einfach Langeweile haben und gerade andere Dinge im Kopf nebenbei und schon passierts.

Auch wahr, nur leider wird es dann mit Absicht gleich aufgebauscht, was ich persönlich nicht an der Menge der Betrachter fest mache.

Sweet.^^


#384

Vielleicht habe ich das ganze noch nicht wirklich verstanden, aber genau darum geht es doch (zumindest mir). Ich will keine Entschuldigung oder einen Boykott oder so, ich will hier einfach nur sagen, warum ich den Tweet scheiße und rassistisch finde.
Ich hab ihn eben noch mal gelesen, weil ich verwirrt war, dass du mit “Rassismus-Keule” kommst weil, das doch wohl eindeutig rassistisch ist? Worauf spielt das Autoschieben und die ISIS-Mitgliedschaft bitte sonst an, wenn nicht auf die Herkuft der Spieler. Oder hat das Team von Schalke eine kriminelle und terroristische Vorgeschichte, von der ich nichts weiß?
Und der nächste Punkt, dass es ja völlig okay wäre, weil es ein Witz war und gar nicht ernst gemeint. Das finde ich etwas zu kurz gedacht, denn der Tweet ist eben keine Untehaltung, keine sozialkritische Satire, die meisten hier finden es ja nicht mal lustig.
Es ist wie ihr sagt: Es ist einfach nur ein rassistischer Witz, aufgrund von Fussball-Rivalitäten. Es gäbe so viele Möglichkeiten sich über das andere Team lustig zu machen, aber er macht es, in dem er dumme Witze über ihre Herkunft macht.
Solche Aussagen hört man übrigens genauso auch von Leuten die in Facebook Gruppen wie “Wir für Deutschland - Stoppt die Islamisierung” posten. Oh, da sind ja nur noch Ausländer in unser deutschen Nationalmanschaft.
Wie gesagt, ich will Döhla jetzt nicht in diese Ecke stellen, aber mit solchen Post reproduziert man diese Meinungen. Oder anders gesagt: Wenn man solche Witze öffentlich macht, könnten manche Vollidioten denken, dass Rassismus doch gar nicht so schlimm ist, weil ja cool und lustig.


#385

Finde deine Einstellung gut aber die Aussagen waren just nicht rassistisch. Ein BVB Fan macht sich über Schalke lustig. Genauso wie sich Ausländer pausenlos über Deutsche lustig machen. Seid alle mal etwas entspannter und macht nicht gleich ein Fass auf.


#386

#387

Oh Leute… Genau, ich bin der, der hier zwanghaft die Nazi-Keule rausholt, nicht der Tweet über den wir reden. Natürlich hätte man erst Dreckspolacke und Ziegenficker sagen müssen, und es so meinen müssen, damit man es auch nur irgendwie kritisieren darf.
Sorry, weiß aber auch echt nich, was ich sonst dazu noch sagen soll…


#388

Ändert aber nichts daran, dann nochmal nachzudenken oder früher zu lesen, besonders wenn man Reichweite hat. Man muss halt nicht alles was einem gerade im Kopf umher schwirrt bei Twitter rausrotzen. Macht man außerhalb von Twitter auch nicht… immer… hoffe ich.

Das man nun kein Hexenjagd veranstalten muss, ist klar. Aber ist dann halt blöd gelaufen für den Tweet-Ersteller.


#389

Es geht hier nicht um ein Faß aufmachen. Es geht darum welche Aussagen öffentlich scheinbar mittlerweile wieder en vogue sind. Und der Tweet war sehr wohl rassistisch und beleidigend. Wo da das Lustige drinstecken soll erschliest sich mir leider nicht.


#390

Doch…

Sie waren schon immer “en vogue”. Früher hatten nur ohne zu viel Social Media die ganzen Bubbles und Realitäten, sowie Kurzschluss-Aussagen und Reaktionen keine Lecks und Löcher. Die ganz großen Dinger kamen dann eher in die Zeitung oder ins Fernsehen.

:thinking:

Alles Interpretationssache…