Feedback MoinMoin 2019

moinmoin

#147

Das Moin Moin von Mark fand ich sehr interessant und hatte nen guten Almost Daily Themensalat Touch, wobei mich IBES überhaupt nicht interessiert.


#148

Was hat das denn bitte damit zu tun?
Als Zuschauer ist es immer gut zu wissen ob Person XY Expertise in bestimmten Bereichen hat, da man sich so viel besser mit einer Person identifizieren kann. Gerade bei einem personengebundenen Sender wie RBTV.

Ich kann mit Sandro bisher auch nichts anfangen und vielleicht würde es helfen, wenn ich ab und an erfahren würde wo seine Stärken liegen, was ihn ausmacht und was ihn zum Gaming-, Film-, Sport- oder „sonst-was“-Liebhaber gemacht hat.


#149

Ich habe es gesehen und mehrfach darunter kommentiert.

Mit meiner Abneigung des ganzen kommt natürlich auch so schon wieder keiner klar. Da ist direkt jeder wütend. Naja geschenkt.

Lustigerweise bekomme ich für meine Kritik aber fast so viele Beleidigungen, wie ich zu Sandro in den Kommentaren unter dem Moin Moin lesen darf.


#150

Danke.

Ich komme mit Sandro als Moderator auch nicht klar, aber mit Sicherheit ist er ein verdammt netter Kerl.
Seine Kollegen mögen ihn sehr, viele Zuschauer scheinen ihn innig zu lieben und scheinbar macht er seine Arbeit hinter der Kamera so gut, dass sämtliche Kollegen ihn in ihre Formate holen.

Es ist bei mir als Zuschauer schlicht nicht möglich zu differenzieren und zu sagen „komm schon Gehirn, du weißt, dass er ein guter ist, Los! Mag ihn!“.
Entweder man mag eine Person oder nicht. Leider stört es mich teilweise wirklich so extrem, dass mir die ganze Folge madig gemacht wird.

Würde ich ihn persönlich treffen, hätte ich aber ganz sicher keinen Groll gegen ihn.


#151

Lieber @Donnieos, solange du getaufter Katholik bist, könntest du theroretisch zum Papst gewählt werden. Da gibt es sonst keine näheren Bestimmungen und die Taufe ist (theoretisch) die einzige Auflage, allerdings war der letzte Papst, der kein Kardinal war, Papst Urban VI. im 14. Jahrhundert.

Grüße D.


#152

Ahh, lese das in letzter Zeit sehr oft. Jetzt weiß ich endlich, was es bedeutet :joy:


#153

Mhhh wie wird man wohl zum Gaming-, Film-, oder Sportliebhaber?
Wahrscheinlich wie jeder andere auch.

Wie ist denn zum Beispiel Denzel zum Gamingliebhaber geworden?


#154

Ich verstehe deine Kritik an Sandro, da ich manchmal das selbe denke. Komm bitte auf den Punkt, vertrete deine eigene Meinung auch gegen Widerstände und Kritik und versuche es nicht allen Recht zu machen.

Grundsätzlich glaube ich aber das er noch hohes Potenzial hat, wenn er sich erstmal mit dem On-Air-Sein und den daraus folgenden Reaktionen arrangiert hat. Er macht auf mich den Eindruck das er Angst hat anzuecken (In den Shitstorm-Zeiten in denen wir leben auch nicht zu verdenken). Daher wirkt er immer sehr angespannt. Außerdem muss der Zuschauer auch erstmal mit ihm Warm werden und verstehen wie er so tickt.

Eventuell ist es aber auch eine Generationsfrage. Sandro ist halt noch nicht so alt, auch im Verhältnis zu den anderen Mitarbeitern von RBTV. Ich glaube daher das Mitte Dreißigjährige von früher über uns Anfang Zwanzigjährige eventuell das selbe gedacht haben. Die neue Generation ist vielleicht so und wir sollten das positive daran suchen. :wink:


#155

Ein großes Lob an das MoinMoin von Mark.

Hat wirklich Spaß gemacht. Es war sehr unterhaltsam.


#156

Ah, stimmt. Kann ich mich noch dran erinnern.
<ralf-möller-voice> Das war’n Guter!


#157

War er nicht schon damals bei joiz on-air als Moderator? Also sollte er an on-air-Situationen eigentlich schon länger gewohnt sein.


#158

Da war die Zielgruppe bzw. der Altersdurchschnitt der Zuschauer aber eher zwischen 14 und 25. Das ist schon ein gehöriger Unterschied.


#159

Ich finde bei der ganzen Diskussion wie man Kritik an Sandro übt wird eine Frage komplett übergangen. Soll man überhaupt so eine Art von Kritik ausüben?
Hier argumentieren ja schon wieder einige, dass sie ja nur sachlich formulierte Kritik äußern und suchen sich fein säuberlich entsprechende Beispiele heraus und drücken sich auch gesittet und nicht beleidigend aus.
Doch ich frage mich öfters ob zu gewissen Themen Kritik überhaupt angebracht ist. Natürlich kann ich sagen, dass Sache XY mir nicht gefällt und danach ellenlang darüber lamentieren warum und weshalb, aber es gibt immer wieder Situationen da ändert meine Kritik nichts bzw. sie interessiert die/den Kritisierten nicht wirklich.
Warum soll ich sie dann also äußern? Nur damit ich meinen Standpunkt klar gemacht habe und mir andere Gleichgesinnte zustimmen können?
Denn gerade bei so subjektiven Sachen wie ob man Person X sympathisch findet oder nicht gibt es keine Konstante. Von daher finde ich es äußerst sinnlos wenn man andauernd solche Kommentare hinterlässt. Egal wie sie formuliert sind.
Es gibt durchaus technische Aspekte an einer Sendung die man objektiv kritisieren kann und auch nichte jede politische oder spirituelle Meinung von Bohne XY muss jedem gefallen, doch darüber hinaus ist das alles eine klassische Geschmackssache.
Es gibt genügend Formate und auch den ein oder anderen Moderator, die ich nicht mag und mir deshalb auch nicht anschaue. Aber ich gehe nicht hin und kritisiere diese Dinge, nur weil ich es kann. Ich sehe ja selber dass genügend Leute anders denken und Spaß daran haben.


#160

Wo du recht hast, hast du Recht.

So Mies und Fies bist du gar nicht :wink:


#161

Für die 1000. Folge ist nun auch Simon bestätigt.


#162

Dennis ist (leider) der einzige wirkliche Strategiefan unter den Bohnen und auch noch Pc Liebhaber und weniger Konsole, das hebt ihn von den anderen Bohnen ab, das ist sein USP. Sandro ist halt irgendwie…nichts und alles und glänzt dann auch noch manchmal mit nicht viel Ahnung haben oder wenn er Ahnung hat diese oftmals nicht artikulieren kann. Ich hab nichts gegen Sandro, aber während ich bei vielen Leuten sehe warum sie auf dem Sender vor der Kamera sind zb Gregor als Obernerd, die ENS als Entertainer (jeder auf seine eigene Art), Viet für Begeisterung, Schröck weil Schröck, Alwin und Dennis als Comicfachmänner, Colin als Worterfinder usw stört mich Sandro einfach nur nicht (zumindest meistens), aber gibt für mich auch keinen Mehrwert. Ich mag zb Donnie nicht, aber ich sehe warum Donnie vor der Kamera ist, bei Sandro seh ich das aber nicht.
Und natürlich ist deswegen kein hate gerechtfertigt, aber ich hab zufällig den Kommentar von @Schlaesen gesehen und tut mir leid, wie so oft sind die grössten Hater mal wieder die die die Nase über “Hater” rümpfen und einfach nur getriggert werden von normaler Kritik oder einer Meinung die nicht der eigenen entspricht. Und dadurch ist sehr oft der Kommentarbereich wesentlich gefüllter mit White Knights die Gift und Galle spucken wie von wirklichen “Hatern”, weil man ist ja schliesslich im Recht, denn man gehört ja zu den (selbsternannten) Anständigen


#163

Aber wie Denzel zum Gamingliebhaber geworden ist, weiß ich jetzt immer noch nicht. Und das war @Schlaesen doch wichtig zu wissen.


#164

Das MoinMoin von heute animiert einen eher zum wieder hinlegen und weiter schlafen. :smiley:
Außerdem war es sehr unbefriedigend, dass Andreas Laptop nicht repariert werden konnte…


#165

Oh wow, du nervst ja gar nicht.

Wusste nicht wie wichtig dir das ist. Na dann.
Wie Dennis zum Gaming kam, kann ich dir leider nicht sagen, da ich Giga Games erst zum Ende entdeckt habe.
Was ich dir aber seit dem sagen kann, ist das Dennis großer PC Fan ist und Spiele wie WoT suchtet, vor allem spielt er aber Aufbausimulationsspiele wie CIV, Siedler, Rimworld usw die ihn schon seit seiner Jugend begleiten. Er ist zudem großer Fromsoft Fan. Er ist begeistert von VR und hat einen eigenen Raum in seinem Haus. Er ist bekannt für seine Liebe zu Pizza und anderem Junkfood.
Allgemein ist Dennis ein verpeilter und chaotischer Typ, der sich nicht zu schade ist, verrückte Dinge anzustellen und das Chaos liebt, wie auch Silverster und co.

Das ist zumindest das, was ich nach kurzer Zeit mit Dennis verbinden konnte. Der Typ versteckt sich nicht, sondern lebt seinen Charakter offen aus.
Die Liste kann man auch ewig weiter führen. Resident Evil, Left4Dead, WoW…


#166

Ja, er war bei Joiz als Moderator. Zumindest steht das in seiner Vita. Ich habe aber keine Ahnung was Joiz gemacht hat und welche Aufgaben er dort hatte. Ob er nur in Aufzeichnungen aufgetreten ist, oder auch Live etc.

Ich wiederhole nur nochmal. Sandro ist Jahrgang 1994. Er wird also in diesem Jahr irgendwann 25 Jahre alt. Gebt den Jungen Zeit und auch er wird sein Profil entwickeln und seine entsprechende Fanbase bei RBTV finden. Auch Andy S., Donnie, Florentin etc. haben trotz allem Anfangshate das selbe geschafft und werden jetzt von Teilen der RBTV-Fans gefeiert.

Einen Satz über “An die eigene Nase fassen” und “Ihr wart auch mal 25 Jahre alt” verkneife ich mir hier mal.