Forum • Rocket Beans TV

[ Film ] Diskussionen erwünscht ! (Trailer/News..uvm) Aussätzige Kolonie Edition!


#854

In ihren Interviews hat sie auch Argumente unf Zahlen gebracht, dass es sehr wohl Leute mit Qualifikationen gibt. Als sie das gesagt hat, hatten Subdance und das Toronto International Film Festival auch zugesagt, dass 20% der Presseausweise an Minderheiten gehen um die Bevölkerung der USA oder auch Kanada besser abzubilden. Ist das falsch? Ich denke nicht.

Das hatte Larson 2018 in der Rede gesagt: "“Please make sure that these invites and credentials find their way to more underrepresented journalists and critics, many of whom are freelancers.”

Und das ist was sie sich nun bei ihren Filmen nun gern hätte und wohl so ist.


#855

image nur nicht den Drink verschütten


#856

Der gute japanische Whisky :beanomg:

Das mit dem Whisky glas ist so typisch für dieses Genre bzw diese regisseur-gruppe, hab ich das Gefühl. :smiley: erst bei Ip man die Streichhölzer, oder der staubwedel. Sowas mag ich :grin:


#857

Extra Ordinary (2019)


:slight_smile:

#859

Was ist dein Problem? Sarkasmus bringt hier auch niemand weiter, finde ich.


#860

haha, hast recht, bis auf ein paar ausnahmen.
wusste garnicht, dass er bei rambo 2 involviert war und einen piranhas teil beigetragen hat.


Kino+ Sammelthread 2019
#861

Ich tue dem ganzen Thread nun mal den Gefallen und verlinke das besagte “Skandalinterview” mit der MarieClaire und weil ich weis, dass die Leute selbst dann noch zu faul sind sich die Quellen anzuschauen und lieber irgendwelchen Propagandadeppen nachreden, extra die besagte Stelle hervorgehoben. Ich hoffe, dass damit das Thema nun auch beendet ist.

Das Ganze ist in einem Gespräch zwischen der Journalistin und Brie Larson entstanden. Zitat: "I was thrilled you requested me to interview you. I thought, ‘This is game-changing’. It’s the biggest opportunity I’ve had. Nobody usually wants to take a chance on a disabled journalist. I’d love to know what your particular reasons were.

‘About a year ago, I started paying attention to what my press days looked like and the critics reviewing movies, and noticed it appeared to be overwhelmingly white male. So, I spoke to Dr Stacy Smith at the USC Annenberg Inclusion Initiative, who put together a study to confirm that. Moving forward, I decided to make sure my press days were more inclusive. After speaking with you, the film critic Valerie Complex and a few other women of colour, it sounded like across the board they weren’t getting the same opportunities as others. When I talked to the facilities that weren’t providing it, they all had different excuses.’

And people don’t realise how vast the disabled community is. It isn’t just white men in wheelchairs. Some of us don’t use mobility aids, others use them part-time; some disabilities are visible, others are physical but invisible. I find it so hard to see people in this industry who look like me, so if I have any sort of visibility or notoriety, I can lift somebody else up.

‘I want to go out of my way to connect the dots. It just took me using the power that I’ve been given now as Captain Marvel. [The role] comes with all these privileges and powers that make me feel uncomfortable because I don’t really need them.’

Read more at https://www.marieclaire.co.uk/entertainment/tv-and-film/brie-larson-641750#hs4FQI1xGBMxS6Rr.99

Ich weis wirklich nicht was daran dämlich sein soll. Dämlich sind die Leute, die aus diesem Artikel die Headline machen “BRIE LARSON HATES WHITE MEN YOU SHOULD NOT GO SEE THE MOVIE” und leider gibts davon haufenweise auf youtube und ähnlichen Medien. Ich hab auch gelesen, dass viele die Hasswelle ausnutzen und extra schlechte Reviews zu dem Film machen, weil sie wissen, dass der ganze Hass momentan so viel Aufmerksamkeit bekommt und man damit natürlich Klicks generieren kann.

Ich hab den Film übrigens am Donnerstag auch gesehen und fand ihn gut und freu mich ihn wieder zu sehen. Er hat einige Probleme, die liegen aber eher am Drehbuch und das manche Dinge nicht so gut zusammengepasst haben. Quasi alles, was auch in der letzten Kino+ Folge besprochen wurde. Den Peniswitz, von dem hier auch schonmal die Rede war, hab ich übrigen vergeben gesucht, wenn damit der Spruch mit dem Cockpit gemeint war, dann kann ich nur über so viel Mimimi die Augenrollen. Das ist einfach 1 zu 1 aus der Realität gegriffen, ich weis nicht wie oft ich mir einen dummen Spruch nur beim Cocktail bestellen anhören musste. .


#862

Danke für das Verlinken und Zusammenfassen.


#863

Er hat auch viele Filme ohne A oder T am Anfang gemacht :wink: (aber ungewöhnlich viele mit diesen beiden Buchstaben), einer anderer Grund war schlicht falls es einen zweiten Teil gibt würde der dann Alita: Blablabla heissen

edit
upps da war jemand schneller


#864

hab ichs nicht schon vor Wochen prophezeit?


#865

Für alle, die sich für Bewertungen interessieren:
Der Cinemascore ist ein A


Natürlich genauso wenig ausschlaggebend wie andere User-Wertungen im Netz, aber zumindest kann man sich hier sicher sein, dass die Leute, die befragt wurden, den Film zumindest gesehen haben.


#866

Allein wegen der ganzen Kontroverse würde ich mir den Film eigentlich gerne mal ansehen. Dann denke ich aber daran noch eine Marvel Origin Story über mich ergehen lassen zu müssen und verliere jede Lust drauf :confused:.


#867

Wenn dir die letzten (AntMan, Dr. Strange) schon nicht gefallen haben, dann lieber wirklich nicht. :slightly_smiling_face:


#868

Sehr schön zusammengefasst! Ist halt leidet ähnlich, wie bei Liam Nesson. Die Dinge werden schnell aus dem Kontext gerissen und auf gebauscht.


#869

Hier auch noch mal Metacritc und IMDB

Wie hängen die Seiten eigentlich zusammen, weil Metacritc auch immer bei IMDB verlinkt wird.


#870

Ich frag mich warum Alita bei den Kritikern so schlecht wegkommt und Captain Marvel doch wesentlich besser und es bei den Zuschauer Bewertungen genau umgekehrt ist.

Beides ist Action Popcorn Kino, beides hat eine Starke Frau als Hauptfigur und beides müsste doch in etwa die selbe Gruppe an Personen ansprechen. :confused:


#871

Ant-Man hab ich nicht gesehen und Dr. Strange fand ich so Mittelmaß. Ohne Cumberbatch hätte ich mir den aber wohl nicht angesehen.


#872

Ant Man war für mich sogar einer der besseren. Vielleicht weil er die übliche Formel nicht nutzt, langsamer ist und mehr auf Humor setzt als die anderen Filme. Ähnlich wie GotG.


#873

Da fand ich Teil 1 ganz lustig und Teil 2 eher furchtbar.


#874

Eher wie teil 1. Von Teil 2 GotG war ich leider auch sehr enttäuscht.