Forum • Rocket Beans TV

Football Manager 2020 - Eure Karrieren, lustigen Momente, Spielerentdeckungen und Sonstiges

Da es zum aktuellem FM keinen eigenen Thread gibt, ich mir aber vorstellen könnte, dass hier der ein oder andere das doch spielt und ich mich da mit meinen 100h (laut Steam) da auch gut eingegrooved habe und gleich zum Einstieg eine Frage aus dem Show-Thread beantworten will, habe ich mal hier diesen Thread neu erstellt. :blush:

Also ich bin jetzt in meiner dritten Saison beim SC Freiburg (nach einem guten 8ten Platz in Saison 1 bin ich in Saison 2 leider abgestiegen, weil ich zuviel Systemänderungen gemacht hab) jetzt in Liga 2.

Und ich hab Pro Saison etwa 20 bis 30 Spielstunden, würde ich schätzen. Ich lasse mir da aber auch zwischendurch mal Zeit um etwas gründlicher nach Talenten zu suchen. Meine Philosophie (und die des Vereins) ist ja die Förderung des Nachwuchs und mit den bescheidenen Mitteln eines SCF ist es da nicht sooo einfach eine gleich gute oder besser funktionierende Mannschaft (als im Vorjahr) zusammen zu stellen.

Da würd mich jetzt mal interessieren:
Mit welchem Verein(en) spielt ihr?
Wie ist eure “Spielphilosophie”?
Habt ihr schon spannende Talente entdeckt, bevor sie der echte Fussballmarkt entdeckt hat? :smiley:

2 Like

Wie bei jedem Manager muss ich erstmal ne Runde mit dem großen FC Bayern spielen.

Erste Saison: relativ deutlich Meister vor Leipzig, DFB-Pokal Zweitrunden Aus gegen die Eintracht, cl Gruppenphase raus, genau wie Tobi (sicher ein Bug) und dann in der Euro League das Finale gegen United verloren.
Zweite Saison: deutlich Meister vor KÖLN und HAMBURG, DFB-Pokal Finale gegen Wolfsburg verloren, CL Aus im Halbfinale gegen Arsenal.

Neuzugänge: Sane, Camavinga, Palacios (6.5mio Ausstiegsklausel), Bella Kotchap und noch ein paar Talente. Fiete Arp und Joshua Zirkzee sind übrigens ziemlich krass.

Jetzt bin ich am überlegen, ob ich den Spielstand noch weiter spiele, oder mich an eine größere Herausforderung wage.

1 Like

Camavinga und Bella Kotchap hab ich noch nie gehört. :see_no_evil:
Muss ich mal nachschlagen. :smiley:

Mein größter Coup beim SCF war die ablösefreie Verpflichtung von Lukas Nmecha von ManCity. Der hatte da einen Marktwert im Spiel von 9 Mio, was ich niemals hätte ausgeben können. Ist jetzt zwar kein Superdupertoptalent, aber schon auch nen richtig guter!

Vom FC Bayern hab ich übrigens Lukas Mai verpflichtet. Sehr solider Verteidiger! :blush:

Die Leihe von Riqui Puig war auch lustig. Der hatte immer die besten Bewertungen aller meiner Spieler. Aber war natürlich dann mit ca. 30 Mio “etwas” zu teuer für ne feste Verpflichtung. :smile:

HSV? :face_with_hand_over_mouth:

Kannte auch beide nicht. Camavinga ist jetzt bei Dortmund im Gespräch. Bella Kotchap spielt bei Bochum.

Auf keinen Fall. Eher dritte Liga oder so.

Hab da noch ne Frage: mal angenommen, ich wähle als Taktik “Ballbesitz” und lasse ein 4-3-3 spielen. Die voreingestellten Spielerrollen im Mittelfeld sind "defensiver Mittelfeldspieler verteidigen, zurückgezogener Mittelfeldspieler unterstützen und box to Box unterstützen. Lasst ihr die Rollen so und nehmt in Kauf, dass eure Spieler die nicht perfekt ausführen, oder nehmt ihr immer die Rolle, die euer Spieler am besten beherrscht?

Gute Frage!
Zunächst mal nutze ich keine voreingestellten Taktiken (mehr), sondern überlege mir immer, was ich eigentlich spielen lassen will und gucke, was für Spieler ich habe und was dazu wohl am besten passt.

Meine aktuelle Aufstellung:

Dann sollten mMn die Rollen weitestgehend zur Taktik passen. Wenn ich also die AV hinterlaufen lassen will, dann sollten MR und ML auf IFI (inverser Flügelspieler) eingestellt sein, damit das auch gut funktioniert. Da stelle ich dann nicht die Rolle ein, die die Spieler am besten können.

Im Mittelfeld wäge ich das je nach Gegner ab. Da stelle ich die Rolle entweder so ein, wie es der Spieler am besten kann, wenn ich Favourit bin, oder eher defensiver, wenn ich ein schwereres Spiel erwarte. Allerdings sollte ich bei obiger Taktik den MZ nicht zu offensiv einstellen, weil sonst der Raum vor der Abwehr zu offen ist.

Das sind halt alles so Dinge, die sollte man sich überlegen, wenn man sich eine Taktik zusammen stellt.

Da ich in Liga 2 der Favourit meistens bin, richte ich mich auch nicht so sehr nach dem Gegner und lasse meist nur das eine (4-3-3) System spielen. In meiner ersten Saison, als ich eher meist der Underdog war, hab ich ein offensiveres (4-1-3-2) und ein defensiveres (4-2-3-1) System gehabt. :wink:

1 Like

Ist die gezeigte Aufstellung nicht ziemlich löchrig. Wenn da die erste Pressinglinie überspielt wird, ist ja das Mittelfeld offen wie ein Scheunentor, oder nicht?

Ja, durchaus. Deswegen schiebe ich die beiden Pressinglinien, bei stärkeren Gegnern auch enger zusammen. Bei Gegnern, bei denen ich deutlicher Favourit bin, macht das nicht so viel. Aber ich fange mir durchaus pro Spiel mindestens 1 Tor deswegen. Allerdings ist meien Offensive für 2.Liga Verhältnisse so stark, dass ich die meisten Spiele trotzdem gewinne. Gehen dann auch mal 5:3 oder sowas aus. :smiley:

Ok, also gehst nach dem Motto, solang ich mehr Tore als der Gegner schieß, ist alles in Ordnung :sweat_smile:

Wenn die Mannschaftsfotos geschossen werden aber der Beat grade richtig abgeht :joy:

640428-1566456097

3 Like

Ja, ist so ein bisschen das Paderborn-Modell. Wenn ich aufsteige, muss ich mir wieder etwas moderateres überlegen. :smiley:

Ausserdem hab ich halt in der Offensive so tolle Spieler. Es wäre schade, die nicht alle spielen lassen zu können. :see_no_evil:

Und ich dachte schon, dass meine Aufstellung (spiel allerdings noch FM19) offensiv ausgerichtet ist :sweat_smile:

1 Like

Wie gesagt, in Liga 1 war mein Hauptsystem ein 3-4-2-1 was aber eigentlich auch eher ein 5-2-2-1 war über weite Strecken. Ein sehr kurioses System was so wahrscheinlich im echten Fussball keiner spielt. Aber es hat ganz gut funktioniert. :smiley:

Hab ich auch schon mal sowas spielen lassen. Allerdings krieg ich iwie 3er/5er Ketten leider nicht so gut hin wie 4er Ketten, auch wenn mir die sympatischer sind. Da bin ich stabiler, wenn ich ne 4er Kette mit nem tiefen 6er (entweder Tiefe 6 oder DLP/d) spielen lass.

Ja. Das Problem mit der 3er/5er Kette ist halt, wie gut deine Flügelverteidiger das spielen können. Wenn das zu offensiv interpretiert wird, dann rennen mitunter auf einmal 4 Spieler des Gegners auf deine allein gelassene 3erKette zu. :smiley:

Hatte bei dem 3er/5er Kette System immer die AVs sehr defensiv eingestellt, dass das blos nicht passiert.
Da gingen dann die Spiele eben auch nur 1:0 oder 0:0 oder eben knapp verloren aus. Aber mehr als 3 Tore sind da in einem Spiel eigentlich nie gefallen.

Da fehlt es halt dann an Breite in der Offensive. Ich spiel ja aktuell mit einem 4-Raute-2 System mit FV/u. Sprich ich hab bei Flanken oft 2-3 Leute in der Box und zwei Leute ausm Mittelfeld, die den Rückraum bewachen. Die Flügelverteidiger schlagen meistens ihre Flanken noch vor der Box rein, was eig ganz gut funktioniert, weil mein Einser-Linksstürmer (KS/u) sehr antrittsstark und mein rechter Einser-Stürmer (T/a) ziemlich sprungstark ist.

Hat wer eig nen Vergleich zwischen FM19 und 20, ob sich bei der Engine großartig was getan hat? Grafisch dürft es ja ziemlich dasselbe sein, was ich bislang gesehn hab.

Helf mir grad mal, was ist T nochmal? Trequartista? :thinking:

Jap. Klingt absurd, er ist auch eigentlich ein Techniker (war ursprünglich mal ein 8er als ich den Verein übernommen hab :sweat_smile:), ein Fliegengewicht, aber kann Springen wie ein Skispringer.

1 Like

Habt ihr den Draft Modus mal ausprobiert?

Ich werd erstmal mit Bayern weiterspielen. Champions League sollte man ja schon gewinnen.

@Shmebulock war kurz davor, den itter zu verpflichten. Ist kein schlechter.

Was ist das?

Offensiv ist er vor allem unheimlich stark. Hatte bei mir nur in der ersten Saison kaum gespielt, weil ab und an verletzt und Christian Günter war einfach erstmal gesetzt.