Gärtner Bohnen


#344

Hinter unserem Haus in der Ackerpfurche :sunglasses:
Wahrscheinlich besteht meine Hölle später aus Mücken und Schnecken :fearful:


#345

Ich meinte ein Feld mit Zeug was Schnecken super lecker finden, pflegeleicht und schnell wächst und die Schnecken von deinem Anbau fehnhält.


#346

Ach so. Aber die kommen ja rundrum um unser Haus? Wir haben halt auf 2 Seiten Felder, aus denen kommen die abends raus und zu uns rüber. Leider wächst auf unserem Wall kaum was Vernünftiges, ist halt hauptsächlich Lehmerde. Wäre aber eine Idee, da was draufzupflanzen bzw. zumindest zu versuchen…

Ungeplanterweise versuchte letztes Jahr jemand aus unserem Haus dort Zuchini zu pflanzen und war der Meinung man müsste nur alle 2-3 Tage wenn überhaupt schauen… Sagen wir so, die Zuchini hat das Kinderbett nicht verlassen :grin:


#347

Das klingt wie ein Krieg :laughing:
Was fressen die Schnecken denn sonst in der Natur?

Ich mein die sind ja nicht auf euch angewiesen und kommen nur vorbei weil der Tisch so reich gedeckt ist.


#348

Die sind wählerisch. Fressen meinen Kopfsalat aber gehen nicht an den Lollo Rosso :grin:
Von den Blumen am liebsten die Blütenköpfe, die finden sie auf den Feldern natürlich kaum, abgesehen davon, dass die Bauern natürlich meist spritzen…

In dem Sinne sind sie nicht auf uns angewiesen, finden das Angebot aber schmackhafter… Als würdest du bei McDoof arbeiten und dürftest dort frei essen und nebenan gibts beim Edelitaliener jeden Abend umsonst Buffet :wink:

Edith: Es ist Krieg! Und wie in jedem Krieg gibt es keine Sieger :wink:


#349

Wir sammeln die Schnecken und geben sie den Fischen. Zusätzlich verwenden wir Schneckenkorn. Da gibt es eins, dass auch für Bioanbau zugelassen ist und nicht schädlich für die Katzen ( und andere Tiere natürlich). Der Wirkstoff ist Eisen-III-Phosphat. Was man so findet, ist das ökologisch unbedenklich. Außer halt für Schnecken. Ob das wirklich stimmt, ist dann die andere Frage. Da bei uns aber ziemlich Wildnis ist, kamen wir ohne nicht dagegen an.

Wegen Bierfalle, da hab ich gehört, dass der Geruch schnecken von nah und fern anlockt U d daher eher kontraproduktiv ist. Bekannte von uns schwören auf ihre Laufenten.


#350

Ich such zwar auch mal selber danach, aber vllt. könntest mir ja mal das Produkt bei Gelegenheit nennen. Das macht die Suche einfacher :slight_smile:


#351

Ferramol


#352

OK, es könnte sein, dass ich gleich wieder zu Nachbarn muss um Dreck zu schaufeln :ugly:
Langsame Unwetterfront, die sich abmüht über die Hügel zu kommen. Jetzt werfen die Wolken grad noch ne Münze ob sie rüberkommen oder nicht :confused:


#353

Und bei uns immer noch kein Regen :frowning:

Dabei gab es letzte Nacht die extreme Lightshow und 10km weiter hat es zumindest mal 5 Liter geregnet.

Muss meinen Bienen schon zufüttern weil sie absolut keinen Nektar mehr finden.

Und langsam geht uns das Regenwasser aus das wir für Orchideen, Zitrus und andere Pflanzen brauchen, die unser Kalkhaltiges Wasser nicht so vertragen.


#354

Bringt das echt was Orchideen mit kalkarmen Wasser zu gießen? Gehen die ansonsten kaputt? Oder bilden die dann weniger Blüten aus?


#355

Kalkablagerungen können Probleme mit der Photosynthese verursachen, Poren zusetzen etc,.

die Orchideen sind eben Regengewohnt


#356

Hallo ihr lieben GartenBohnen,

ich hoffe ihr könnt mir helfen.
Ich habe ein Blattlaus Problem auf meinem Balkon. Erst waren sie auf den Sonnenblumen.
Hab es dann (laut Google) mit Schwarztee versucht. Hat auch gut geklappt.
Jetzt sind sie zurück und ich habs wieder mit Schwarztee versucht, aber sie gehen nicht weg und befallen jetzt auch meine anderen Pflanzen.
Sind Blattläuse schlimm und muss ich mich sorgen? Was kann man dagegen tun?
Klar könnte ich jetzt wieder Google befragen, aber ich hatte gehofft, dass ich hier schnellere Antworten finden kann.
Ich bin ein blutiger Anfänger was das gärtnern angeht,bitte seid also gnädig zu mir q_q

Liebe Grüße


#357

Knoblauch hilft bei Blattläusen wohl gut. Entweder einen Knoblauchsud (2 Zehen Knoblauch in 1l kochendes Wasser legen und ziehen lassen, wenn erkaltet dann in eine Sprühflasche füllen) machen und den auf die Pflanzen sprühen oder präventiv eine Zehe Knoblauch neben jede Pflanze in die Erde stecken. Das hab ich zumindest so von meiner Mutter gelernt :slight_smile:


#358

Wasser, bisschen Spülmittel und Sprühflasche gehen auch. Die Blattläuse verschwinden auch nicht über Nacht, aber man sollte nach paar Tagen einen Rückgang bemerken.


#359

Wir verwenden Rapsöl.

1/3 Rapsöl zu 2/3 Wasser in eine Spritze und die Pflanze schön einsprühen.

Bei uns wirkt es


#360

Coolio, danke für die Tipps.
Ich werd mal alles ausprobieren, natürlich an verschiedenen Pflanzen und schau dann, was am besten wirkt.
Wenn gewünscht berichte ich dann auch vom Ergebnis :slight_smile:
Auf jeden Fall nochmal Danke
Wünsche euch ein schönes Wochenende :slight_smile:


#361

So, grad mal in den Garten geschaut und dabei ein paar (mäßig qualitative) Bilder vom Ist-Zustand gemacht :smiley:

Alles wächst… Der Salat wird auch schon regelmäßig geerntet… Einzig die Gemüsepaprika da direkt vor den Tomaten geht ganz schön unter :upside_down_face:

Die eine Ochsenherz will sogar schon wieder raus :grin:

Kleine Tomätchen sind auch schon dran :supa:

Gurke Early Green

Gurke russische Traube (schon fast zum Ernten, mal sehen wie lange ich noch warten kann! :smiling_imp:)
gart_06_5


#362

du hattest auch Pferdedung Doping xD ^^ sieht mega gut aus !


#363

Die Tomaten scheinen dem aber auch entfliehen zu wollen :grin:

Aber die russische Traube hatte keinen, höchstens noch marginale Reste vom letzten Jahr im Bottich, aber das kann nicht viel gewesen sein. Gut, dafür sind die Äste auch kürzer, aber viiiiiel mehr Früchte als bei den großen Early Green. Ick freu mir aufs Ernten! :supa: