Forum • Rocket Beans TV

Game Two Mon/Dienstalk - Sammelthread

Ich fänd’s wirklich gut, wenn ihr an Diskussionen über die Darstellung weiblicher Spielecharaktere (und die betreffen Nacktheit/Sexualisierung in Games nun mal zu 99%) zur Abwechslung mal tatsächlich eine Frau teilnehmen lassen würdet.
Ich hab gesehen, dass das unter dem Video schon angemerkt wurde und der GameTwo-Account auch darauf reagiert hat, aber bei Montalk #24 über das Vergewaltigungsspiel war es ja ähnlich und Konsequenzen habt ihr daraus offensichtlich keine gezogen. Zumal damals das Argument vorgebracht wurde, dass es da ja sowieso keine zwei Meinungen geben könne, ob nun mit oder ohne weibliche Perspektive - nun, diesmal aber schon, und ihr habt die Chance vertan, das Thema auch mal aus dieser Richtung anzugehen. Finde ich echt schade.

4 Like

nicht auf Amazon :gunnar:

Dazu kann ich leider noch nichts versprechen. Noch ein bisschen gedulden, im Zuge der neuen Staffel kann ich dann vielleicht auch mehr sagen. :slight_smile:

1 Like

Danke für dein Feedback. Ich verstehe deinen Einwand. Faktisch ist Sarah aber die einzige Frau in der Redaktion und wir können/wollen sie auch nicht dazu zwingen, sich zu bestimmten Themen zu äußern, nur “weil sie eine Frau ist”. Schwieriges Thema.

4 Like

Erst mal danke für die Antwort! :slight_smile:

Was ist denn mit Sofia, Nasti, Lara, Miri und wer auch immer schon mal bei GameTwo mitgemacht hat oder aus dem RBTV-Kosmos Lust dazu hätte?
Ich glaube, alle Zuschauer haben Verständnis dafür, dass die Wahrscheinlichkeit, beim Montalk eine Frau zu sehen, schon rein rechnerisch einfach geringer ist und keiner möchte jemanden vor die Kamera zwingen, aber dass es nur eine einzige Person geben soll, die auch nur theoretisch in Frage käme, erscheint mir ein bisschen komisch. Oder ist das irgendeine Regelung mit funk oder so, dass dieses Format ausschließlich für die festen Redakteure ist?

2 Like

Man muss aber dazu auch sagen, dass man Sarah dafür trotzdem recht oft sieht also sie macht es schon recht gut.
Du hast Philine selbst quasi vergessen, gehört ja nu zum G2 Team :sweat_smile:

Ich glaube sie sagten mal, dass sie den Content innerhalb der Woche freiwillig und recht frei von Funk machen, in den 30Sek über sieht man ja auch zB Nasti…

1 Like

Ja das mit der Lust und der Zeit ist so eine Sache. Natürlich arbeiten hier auch noch mehr Frauen hinter den Kulissen, aber die haben in der Regel auch andere Sachen und Aufgaben zu erledigen. Personen wie Lara oder Sofia haben zum Beispiel auch gar keinen festen Arbeitsplatz bei uns und sind selten spontan einzuplanen, in den paar Stunden die uns zwischen Themenfindung und Aufzeichnung zur Verfügung stehen.
Erster Anlaufpunkt ist und bleibt da also weiterhin unsere Redaktion, die nunmal überwiegend männlich ist. Eine Regelung oder irgendwelche Vorgaben von funk gibt es da auf keinen Fall.

Natürlich haben wir auch hier über die Besetzung gemeinsam gesprochen, letztlich haben wir aber auch die Entscheidung getroffen, dass es keinen Sinn macht eine Frau in den Montalk zu setzen, nur weil sie eine Frau ist.

8 Like

Schöner als Matthias hätte ich es nicht formulieren können. :wink:

1 Like

Eine neue Nintendo-Switch-Version ohne Switch-Option? :nun:

Markus und Tim haben Besuch von Fabian bekommen und reden im heutigen Montalk über das neue Modell der Nintendo-Familie.

6 Like

Im heutigen Montalk geht es um stark storylastige Spiele. Valentin, Sebastian und Matthias fachsimpeln darüber, wie viel Gameplay ein Spiel braucht.

4 Like

Story über alles :beanjoy:

3 Like

Nein

1 Like

Wenn ich Story will, kann ich auch ein Buch lesen. Für mich ist es ganz klar Gameplay>>>>>>>>>>Story

1 Like

Pff mach doch^^ ich möchte in einer Story agieren und sie möglicherweise beeinflussen, versuch das mal mit nem Buch :stuck_out_tongue:

1 Like

Schön ist es wenn Story und Gameplay gut sind, aber beim Spiel kann ich eher auf die Story verzichten und finde da zB die Atmosphäre wichtiger.

1 Like

Eine Story kannst du eh nur auf den vorgegebenen Wegen beeinflussen. Und anstatt sich auf eine kohärente Geschichte zu konzentrieren, schreiben die Autoren dann 20 verschiedene, die alle eher so meh sind.

Ist trotzdem besser als gameplayspiele :smile:

Je mehr ich in letzter Zeit Games à la Nioh spiele, desto mehr mekre ich, wie wichtig mir ne einigermaßen brauchbare Story inzwischen ist. Für Zwischendurch sind “Gameplay”-Games ganz in Ordnung, aber so richtig Freude am Spielen kommt bei mir nur hervor, wenn ich die Charaktere und Athmosphäre inklusive Story mag.

1 Like

Nö.

Stimmt schon, aber dafür ist man bei Computerspielen dem MC einfach viel mehr verbunden, weil es die eigenen Entscheidungen waren, die einen dahin gebracht haben. Das Ganze bricht nur, wenn solche Story Games einen unbedingt wieder auf den gleichen Strang bringen wollen.