Gender Pay Gap und verwandte Themen in der Debatte mit Jordan Peterson


#83

Er is jetzt Political-Rage-Man.


#84

Würde mich nicht wundern ^^. Menschen ändern sich selten grundlegend. Ich hoffe mal, dass er nicht zu viel Bullshit labert ^^.


#85

Ok da is grade das interessante, dass er wie er selbst sagt. In den letzten paar Jahren sich politisch von sehr konservativ gedreht hat und er jetzt sher progressiv ist. Ich teil seine Meinungen zum Kapitalismus nicht wirklich 100 % aber sonst bin ich doch eher oft bei ihm.
Er hat einfach auch sehr viel Wissen was sowas angeht.


#86

Bin grade bei Minute 11 und habe das Gefühl, dass beide keine Ahnung haben, was JP von sich gibt ^^. Ich werd mal bei Destiny auf den Channel gehen, damit ich eine ich vorspulen kann :slight_smile:.


#87

weil sowas eben einen anders prägt und man dadurch auch andere Sachen sich erlauben kann.

Kumpel arbeitet zb in einem Heim für behinderte und was der und die Bewohner dort ab und an für sprüche reisen, weil für sie die Behinderung eben etwas alltägliches ist, und man das eben auch in den Humor einbaut, stört das niemanden.

Wenn sich da 2 Mitarbeiter unterhalten würde ein aussenstehender, der nicht weiß wo sie arbeiten, denken, dass sie Behinderte hassen weil man eben gewisse Witze und Sprüche nur im Kontext versteht.


#88

Irgendwie finde ich es sehr seltsam, dass Destiny behauptet, dass JP keine Frauen in den Arbeitsplätzen haben will, wenn er in dem bekannten BBC Interview zu der Reporterin sagt, dass er sich mehr Frauen wie sie wünscht oO.


#89

Ja ey H.P. Lovecraft hatte eine Jüdische Ehefrau vor der er immer wieder Hasstiraden über die jüdische Rasse gehalten hat. Sowas sagt gar nichts aus.


#90

Ich bin verwirrt ist H.P. Lovecraft ein Antisemit?


#91

jup


#92

Ja. Ich dachte das is bekannt.
Er mochte aber generell niemanden der nicht von Engländern abstammt. Seine Katze hat der das N-Wort getauft und in seinen Büchern erwähnt er fast immer, dass die Bösen Menschn alle entweder Migranten sind oder nen Inzucht-Hintergrund haben.

Ich kenn da das Video über ihn und einige seiner Werke:


#93

Muss nicht, kann aber


#94

Hab mich noch nicht so wirklich mit ihm auseinanderset. Hab ich mal wieder was gelernt.


#95

Das kenne ich auch, als ich meinen Zivi in der Kinder- und Jugendpsychatrie gemacht habe, entwickelte ich auch ziehmlich schnell einen Galgenhumor gegen manche Eltern, weil ich sonst die Dummheit und Destruktivität gegenüber den Kindern nicht ausgehalten hätte.


#96

Ich würd ja sagen das sie um die halbe Stunde Marke damit anfangen darüber zu reden was das Problem mit Petersons Aussagen ist.


#97

Ich hab das Gefühl, dass Destiny denkt, dass Jorden Peterson gegen Frauen am Arbeitsplatz ist, was de facto schon mal eine falsche Aussage ist… Falls die andere Person einen Pumit dafür machen will liegt er auch falsch…


#98

Ist oft verstörend oder enttäuschend, wenn man anfängt sich mit den politischen Ideen von Künstlern auseinanderzusetzen, deren Werke man eigentlich mag… :sweat_smile:


#99

Ich weiß nicht wie viel du jetzt schon gesehn hast aber ich sag dir mal wie ich den Aussichtspunkt bis jetzt mitbekomme:

Destiny hält Peterson für jemanden der mit seiner Retorik konservative und regressive Ansichten pushed indem er Probleme aufwirft aber dann keine Lösungen vorschlägt was den Zuschauer zu bestimmten Schlüssen leiten soll.

Der andere Typ meint genau wie du eigentlich das Peterson kein Sexist oder Transphob oder was auch immer ist und schlecht dargestellt wird, weil er ein Anti-SJW ist. Außerdem glaubt er nicht, dass er irgendwas kann für die Rechten in seiner Fanbase.


#100

Hm… okay, dann haben sich die Standpunkte nach den ersten 10 Minuten nicht mehr verändert. Destiny versteht halt nicht, dass JP in diesem Aspekt einfach nur auf anerkannte Fakten der psychologischen Forschung verweist. Ich meine, wenn Destiny das Fachgebiet für regressiv und konservativ hält zeigt er nur Unwissen. Da das Fachgebiet eher mit progressiven linke Menschen gespickt ist. Ich finde es eigentlich ganz gut, dass JP da keine Wertungen abgibt, weil diese durch den öffentlichen Diskurs gefällt werden sollte. Keine Ahnung warum Destiny damit so ein großes Problem hat.


#101

Jepp, siehe Kevin Spacey.


#102

Es is echt ein wenig frustrierend mit dir darüber zu reden weil du einfach nicht siehst das Peterson ganz klar eine Agenda pushed mit dem was er sagt. Er is ja nicht dumm. Er sagt ja eigentlich nur wahre Dinge aber wie er sie framed is halt sehr sehr wichtig und vor allem was er nicht sagt. Ich hab auch einfach das Gefühl, dass gerade Destiny das besser sagen kann als ich.
Es tut mir ehrlich leid wenn ich so klinge als würd ich mich über dich stellen. Das alles is auch nicht unbedingt meine Stärke. Ich finde Peterson einfach ziemlich toxisch zu den Diskurs aus den Gründen die ich immer wieder angeführt habe.