Forum • Rocket Beans TV

Geschlechtsspezifische Unterschiede von Filmbewertungen

Meint ihr man könnte, wenn man 50 Frauen und 50 Männer nimmt (gut durchgemischt, Sozialen schichten, usw) nur anhand ihrer Top 10 Filme erkennen ob Frau oder Mann? Wäre die trefferquote sehr hoch?

Ich glaube nicht. Innerhalb gewisser Altersgruppen vielleicht, ansonsten dürfte das heutzutage doch ziemlich ausgewogen sein am Ende des Tages. Wäre aber mal interessant!

2 Like

Bin da unsicher, aber könntest recht haben.

Ich denke man wird da insgesamt deutliche Unterschiede sein. Individuell ist es wiederum sich nicht möglich jede einzelne Liste einem Geschlecht zuzuordnen.

2 Like

Naja wenn auf einer Liste 10 Pferdefilme stehen können wir sie 100% Antje zuordnen :kappa:

5 Like

Ja genau. Wenn man die nach Geschlecht getrennt mischt und daraus dann eine Geschlechter-Top10 bildet könnte es durchaus sein, dass man diese eindeutiger zuordnen kann. Ansonsten … also wenn ich zumindest in meinem Freundes- und Bekanntenkreis gucke könnte ich da nicht sagen welche Liste von welchem Geschlecht ist. Auch bei meinen Eltern decken sich glaube ich die Filme so ziemlich… (Da überraschte mich dann eher, dass meine Mutter ein großer Fan der „Bourne“-Filme ist… zum Beispiel :smiley: )

Ob in einer zufällig ausgewählten Gruppe überhaupt besonders viele eine Top10-Filmliste zusammenbekämen?
Gefühlt muss man dafür doch schon recht filminteressiert sein, um mehr als 1-2 Lieblingsfilme nennen zu können

1 Like

Ich weiß nicht ob ich dich richtig verstanden hab…
Also ja es gibt Unterschiede, aber es wäre jetzt zb für dich, anonyme Listen 50 : 50 aus allen schichten, Alter usw, schwer zu erkennen, oder so ähnlich?

Ich meinte. Wenn du mir ein von irgendjemandem erstellte Liste vorlegst, könnte ich nicht sagen ob sie von einem Mann oder einer Frau gemacht wurde.
Wenn man jedoch 100 Top10 Listen von Frauen und 100 Top 10 Listen von Männern jeweils zu einer Top10 Männer und Top10 Frauen Liste zusammenfügt, würden meiner Einschätzung nach deutliche Unterschiede sichtbar.

3 Like

Es dürfte auch ne 5er Liste sein, die bekommt glaub ich jeder hin.

1 Like

Sagst du so leicht. Gibt genug Leute die lediglich 1-2 Filme im Jahr gucken und dann die Namen schnell wieder vergessen.

Da wäre dann interessant: Wer es nicht hinbekommt, kann man daraus ableiten ob das ne Frau oder ein Mann ist? :smiley:

1 Like

Besonders bei mir beliebt sind Leute dieser Art, die einem dann versuchen eben jenen Film ans Herz zu legen oder zu schildern: „Also da kommt der Dings, den kennt man, der hat auch so ne Werbung gemacht damals und… ja jedenfalls ist der dann ein Geist gewesen und seine Frau so… aber das war noch vorher, da war er noch nicht tot… Kennst du oder?“

Könnt ich immer Schellen verteilen.

1 Like

Ja ich weiß schon wie ihr das meint, glaube aber wenn man denen ein wenig Zeit lässt, und es nicht daran scheitert dass sie den Titel nicht kennen …glaube ich fast jeder bekommt ne 5 Liste hin, “Ach der eine hat mir gefallen, wo die alle in den Träumen hin und her springen und son Kreisel immer dabei haben“

Aber gehen wir von Menschen aus die es hinbekommen :

1 Like

Oh ja passiert mir oft, find es immer spannend, weil es dann so ein kleines Quiz wird und ne kleine Herausforderung :laughing: laughing:
Aus allem auch das positive ziehen :wink:

1 Like

Frauen um die 50 haben oft Pretty Woman und Dirty Dancing drin.
Männer um die 50 Stirb Langsam und Terminator.

Das heißt aber nicht, das es auch mal umgekehrt sein kann. Ich bin mir fast sicher, dass keine Frau eine identische Top 10 wie ich erstellen würde.

1 Like

Grad mal die TopTen bei imdb gecheckt (gibt da leider keine Übersicht):

Bei den Top10-Filme liegen alle zwischen „um 0,1 bei Frauen besser bewertet (Schindler)“ bis „0,5 bei Frauen schlechter bewertet (Good,Bad,Ugly)“. Dürften also etwa die Hälfte der Top10 gleich sein und die andere Hälfte beim jeweils anderen Geschlecht jeweils aus der Top10 irgendwo so in die Top25 rutschen vielleicht.

3 Like

So kannst du aber nicht rechnen, weil es du in deiner Rechnung ja nur bewertete Filme einbeziehst. Soll heißen, Frauen bewerten the good bad, ugly im Schnitt nur 0,5 schlechter, aber wie viele Frauen haben ihn überhaupt gesehen?

Klar es sagt nichts über die Vorauswahl aus, aber über das „Von denen, die ihn gesehen haben“, haben (bei TGTBTU zB) 44000 Frauen im Schnitt ne 8,4 gegeben.

Man muss doch zu ersten Fragen, geht es um Leute die aktiv Filme schauen, sie Filmfan nennen würden oder geht es wirklich um alle Leute, egal ob sie sie überhaupt 10 Filme nennen könnten.

Bei Filmfans wäre es wohl eher schwer, weil es genug Filmklassiker gibt die beide benennen würden.
Wenn es egal ist ob einer Filme mag, wäre es wohl leichter, weil da wohl die Klischeesachen genannt werden würde, die jedem schnell einfallen.

2 Like