Rocket Beans Community

Gespräche zu Nachrichten und News aus der Welt


#2612

Stimmt, so was passiert ja auch praktisch nie. Hugh Heffner war sicher wegen seiner tollen Mütze so ein Frauenmagnet.
Und ich habe ja geschrieben, dass sie das Unternehmen mit aufgebaut und ich es deswegen ok finde.

Schön für dich, ich nicht.


#2613

All diese Herren haben doch auch Bock drauf. Oder sehe ich das falsch? Der Lugner doch auch. Die wissen doch alle was passiert, wenn man alle zwei Jahre eine 20-jährige ehelicht. Warum? Wenn ich mich dann nicht absichere, ist das auch persönliches Pech.

Wie war es damit:

In Deutschlan schön und gut. Ich bezweifele, dass Mütter/Schwangere in den USA die gleiche Rechte haben. Kann mich aber auch täuschen bzw. hängt bestimmt vom Bundesstaat und Unternehmen ab.


#2614

Gut, das ist ein Punkt.

Dieses Phänomen existiert also offensichtlich. Und damit haben Eheverträge auch eine Daseinsberechtigung und sind eben nicht die schlimmste Sache der Welt.


#2615

Also ist den Haushalt von nem Milliardär schmeissen das millionenfache Wert wie bei einem normalen Arbeiter? Und wie hoch sind die Chancen das die Milliardärsgattin die letzten Jahre selbst gekocht, geputzt, Wäsche gewaschen und Fenster geputzt hat? Ich finde gerade dieses Argument zieht bei solchen Beträgen überhaupt nicht


#2616

Habe ich auch nie behauptet. Wer es dann nicht tut und sich mit jungen Damen schmückt. Ist dann halt dämlich.

Wie gesagt, was ist wenn ein Ehepaar das so regelt: Du bleibst heim und du bekommst dann was vom Vermögen. Dann ist doch auch alles richtig. Wenn man es nicht tut, dann muss man halt mitleben, dass es Gesetze gibt oder Gerichte, die urteilen. :man_shrugging:


#2617

Ist denn seine Arbeit millionen mal so viel Wert wie die eines Arztes oder eines normalen Arbeiters? Milliardär zu sein ist NIE gerechtfertigt. Das ist absolut kein Argument.


#2618

fair point :+1:


#2619

Toll :heart:


#2620

Das sind doch wirklich mal gute Neuigkeiten.


#2621

Beste Nachricht des Tages!


#2622

Ist das dein Ernst? Ja, Wilderer sind scheiße und ja, sie haben jede Beschimpfung der Welt verdient und sollten deutlich bestraft werden. Aber den Tod eines Menschen als die “beste Nachricht des Tages” zu bezeichnen, geht - zumindest mir - dann doch deutlich zu weit.


#2623

Ich schließe mich da an, habe das gerade in den Nachrichten gelesen und musste laut lachen :smiley:

Joa, bei dem Fall - nullkommanull Mitleid. Das ist bei mir auf einer Stufe wie ein Einbrecher, der einbricht, die Treppe herunterfällt und sich das Genick bricht o.ä.

In dem Fall ist das eine zauberhafte Ironie des Schicksals, welche sich mit dem Satz “Geschieht ihm recht!” perfekt beschreiben lässt :wink:


#2624

Selbst Schuld, kein Mitleid. Muss man es gut finden? Nein. Muss man Mitleid haben? Ebenfalls nein.

Ich verbuche es unter Instant Karma.


#2625

Ist eben die ausgleichende Gerechtigkeit des Universums. Um solche Menschen ist es meiner Meinung nach nicht traurig.


#2626

ist nicht ein hauptgrund für wilderei in afrikas nationalparks die zunehmende armut?
ich finde es zumindest ein wenig voreilig, da so schnell ein urteil á la “dieser mensch hat als gerechte strafe den tod verdient” zu fällen, ohne die genauen umstände zu kennen.


#2627

teilweise stimmt das.

wenn Leute am verhungern sind und für ein Nashornhorn dann 400 Dollar kriegen, ist denen “so ein Tier” einfach scheissegal, ist leider so, aber verständlich.

Das große Geld machen ja auch nicht die Wilderer, sondern diejenigen die dem Wilderer dann das Nashornhorn für 400$ abkaufen und dann jede Unze des Pulvers daraus für XXX$ weiterverkaufen


#2628

Wenn ich in Afrika leben würde und meine Familie ernähren müsste, dann würde ich wohl auch wildern.Wir sind hier echt nicht in der Position um die Wilderer zu verteufeln… echt nicht!
Was wir hier unter anderem mit der Massentierhaltung machen ist so viel schlimmer.


#2629

Er wollte Tiere töten, aber die haben halt gewonnen.


#2630

Uhm…nein? Wilderer töten freie Tier aus reiner Profitgier. Massentierhaltung ist das kommerzielle Züchten von Tieren zu Ernährungszwecken. Tiere aus Massentierhaltung werden nur wegen ihr gezüchtet und haben keinen anderen Sinn im Leben als getötet zu werden. Sie sind Waren.


#2631

Ist das nicht viel schlimmer, es sind doch trotzdem Tiere. Sie haben ein scheiß Leben und werden dann gekillt.