Rocket Beans Community

Gespräche zu Nachrichten und News aus der Welt


#667

Oh die habe ich gestern wohl verpasst.


#668

schockierend…


#670

Das war NTV eine Breaking News wert.

Der Knaller war ein Scheiß Fußball Ergebnis während woanders ein Einkaufszentrum oder so abgebrannt ist.


#671

ich finde es rassistisch, dass du ein Sack Reis mit China assozierst :upside_down_face:


#673

cool.


#674

Oh Gott! Hoffentlich war es nicht DER Sack Reis!?


#675

Jetzt isser weg:

Hat wohl etwas gedauert da intern Dinge zu klären und das erste Statement war so ein Standard-Reflex. Aber dafür, dass das mitten im Turnier passiert doch ne recht schnelle Reaktion finde ich.


#676

Aber doch auch irgendwie ein schlechtes Zeichen für einen dummen Spruch der vielleicht im eifer des Gefechts gar nicht so gemeint war, seinen Job zu verlieren.


#677

das war nicht ein dummer spruch. es war eine dumme einstellung über einen langen zeitraum eines matches verteilt.


#678

trotzdem eine einmalige Sache wofür man normalerweise erstmal eine Abmahnung gibt und sich erst wenn sich danach nichts ändert, man kündigt.


#679

welcome to media-business…


#680

Hier darf nur ein Trump mehr als zweimal am Tag Scheiße reden


#681

ja ich weiß, deswegen kritisiere ich es ja.


#682

naja ich finde das durchaus richtig. anders als in anderen jobs hat man eben eine sehr breite austrahlung seiner meinung, mit allen negativen konsequenzen. was meinst du, wie viele deppen sich in ihrer dummen einstellung jetzt bestätigt fühlen?


#683

Das ist was anderes, der ist nicht im media business, sondern Politker.
Pff wer würde schon Politiker feuern, weil sie scheiße labern. Viel zu hoher Standard.


#684

Er war ja kein Angestellter von Sport 1, sondern nur ein paar mal als externer Experte dabei.


#685

Sicher das er das auch weiß? Ich glaube er denkt das ist die aktuelle The Apprentice Staffel. :gunnar:


#686

Hier stellen zwei Einwohner einer Kleinstadt in den USA ein paar Dinge richtig, die Claas Relotius frei erfunden und damit das Ansehen des Ortes und seiner Bewohner teils sehr in Verruf gebracht hat.

Und wieder bleibt da nur Kopfschütteln zurück in Anbetracht des ständigen Damit-Angebens des “Spiegels”, die beste Fakten-Checker-Abteilung überhaupt zu haben, die einem Journalisten nichts ungeprüft durchgehen lässt …

Ich bin echt nur noch


EDIT: Und noch ein Interview von 2015 mit Claas Relotius und zwei anderen Journalisten über ihre Arbeit

Mit dem jetzigen Hintergrund besonders interessant als bei Minute 59:22 min jemand aus dem Publikum die Journalisten fragt, “wie viel Fantasie” in ihren Texten steckt …


#687

Abgesehen davon, dass es eben nicht “nur ein dummer Spruch” war, wie oft müsste er denn so eine Aktion bringen, damit du seine Entlassung gerechtfertigt finden würdest? Zweimal? Fünfmal? Zwanzigmal? Jedesmal? Wer er sich vor der Kamera nicht kontrollieren kann, ist er schlicht ungeeignet für den Beruf.


#688

Darauf gehen sie aber auch in einem zusätzlichen Artikel ein. Wie er die Dokumentation austricksen konnte, in dem er genau das richtige Maß an Fakten präsentiert hat und der Rest halt selbst erlebt hat, wer soll so etwas nachprüfen? Ich gebe dir Recht, dass da sicher viel zu viel Vertrauen ausgesprochen wurde, aber ich halte das nur all zu verständlich, dass es kaum möglich ist, unter Kollegen immer die kritische Distanz zu waren. Auch wenn sich da nun was ändern muss.

Generell ist das eigentlich ein Paradebeispiel, wie man mit so einem Fall umgehen sollte. Es wird ja wirklich fast minutiös dargelegt, was passiert ist, wie es geschehen konnte und wie es nun weitergeht.