Gespräche zu Nachrichten und News aus der Welt


#872

Der neue RBTV-Foren DLC


#873

Ha, ich hab Nachrichten gefunden über die man sprechen kann, ohne, dass die Gefahr besteht, dass es politisch wird!

Ist es in Deutschland auch so kalt? Ganz schön viel Schnee hier bei uns.


#874

Ich erinnere mich auch noch an einen Stopp von neuen Zugängen bestimmter Gruppen bei der Tafel, weil andere Leute wegblieben. :stuck_out_tongue_winking_eye:


#875

Das war aber weil diese “Gruppe” Probleme gemacht hat.

Ich wüsste jetzt nicht das die “White women” negativ aktiv gegen “People of colour” bei diesen Demos gewesen waren.


#876

Ja, und dafür haben die freiwilligen Helfer der Tafel schön Gegenwind bekommen und auf ihre Autos wurde Nazis geschmiert.


#877

Eben das übliche Problem wenn sich Linke empören ohne sich mit der Situation zu beschäftigen.

Hat ja der Leiter der Tafel schön in Interviews aufgezeigt wie gerade in den ersten Tagen X Artikel darüber erschienen aber kaum jemand bei ihm direkt nachgefragt hat was denn nun los ist.


#878

Wer sich in der nähe des Kölner Bahnhofs befindet, sollte sich da schnell vom acker machen.


#879

Mal ne coole Geschichte auch wenn der Ursprung Mal wieder kernbehindert (olololol) ist


#880

Clays Mutter Laura sagt, ihr Ziel sei es, ihren Sohn zu einem unabhängigen Mitglied der Gesellschaft zu erziehen, der nicht auf die Wohlfahrt angewiesen sei.

Sein Business „boomt“… mit 6.000 AUD im Jahr. Und er hat 2 Angestellte?

Na so wird er sich nicht ohne Eltern über Wasser halten können


#881

Als Nebenjob für einen Schüler nicht so schlecht.


#882

6000 AUD sind ca. 3677€, d.h. pro Monat ca. 306€ brutto, aufgeteilt auf drei Leute und abzüglich Steuern…wird das ein sehr langes Sparen bis zum Urlaub in Dubai :smiley:

Aber: grundsätzlich eine tolle Sache. Problem gesehen, Lösung gefunden, davon profitiert. Topp.


#883

Und wenn er dafür 1 Jahr spart ist doch super. Ich hab mit 16 ALS SCHÜLER nicht so viel verdient.


#884

Naja aber du weißt ja nicht, wann sie das Geld verdient haben. Als er angefangen hatte, hatte er vllt nur Familie und Freunde die ersten Monate und jetzt muss er schon Leute einstellen. Hört sich für mich nach Wachstum an und daher wäre es dumm den Mittelwert zu nehmen.


#885

Oh, natürlich ist es das. Das ist die einfachste Milchmädchenrechnung. Interessanter finde ich eher, wie er besteuert wird bzw. wann ihm jemand den Rang abläuft, jetzt, da die Idee bekannt geworden ist. Patentieren kann er das nicht und wenn jemand ein größeres Team hat, das schneller irgendwo ist, weil man Vollzeit arbeitet…


#886

Ich denke das läuft auch ich auf mitleidsschiene


#887

Beim Browsergame Town of Salem gab es einen Datenreichtum. Die erbeutete Datenbank enthält 8,388,894 Zeilen mit 7,633,234 eindeutigen E-Mail Adressen. Die weiteren Daten bestehend aus Benutzernamen, Passwörtern (MD5 hashed), IP Adressen, Infos über Aktivitäten im Spiel & Forum sowie Zahlungsinformationen.


#888

Ein toller Bericht aus dem Stern über Dubai. Finde ich sehr lesenswert. Interessant, dass er genau jetzt kommt, wo doch Ribery für Furore gesorgt hat :smiley:


#889

Ich danke für diesen Beitrag. :joy:


#890

“Man sollte sich allerdings nicht angetrunken auf der Straße blicken lassen, denn auf Alkohol reagiert Dubai wie Amnesty International auf Dubai.”

herrlich :joy:


#891

Mir war der Artikel schon zu stumpf irgendwie, einfach zu viele Punchlines aneinander.
Aber bei "der seinen legendären Spitznamen “Salt Bae” dem Umstand verdankt, dass er beim Salzen des Fleischs den Arm auf eine Art anwinkelt, für die man früher einen eigenen Beitrag bei der “Aktion Mensch” gekriegt hätte. " musste ich schon echt lachen :smiley: