Forum • Rocket Beans TV

Haus an Haus - 28.06.2019

Scheinbar ja xD dann tut mir das Leid :smiley:

Ich finde es gut das sie schlafen können, wie du sagst gibt dass dem ganzen auch etwas taktisches.
Es ging mehr um die Motivation an HaH teilzunehmen und dann auch “erfolgreich” daran teilzunehmen, also gewinnen zu wollen.
Das ganze muss aber natürlich freiwillig und von selbst entstehen.

1 Like

Ich habe mir überlegt ob es nicht vielleicht einfacher wäre das ganze morgens zu starten.

Zum Beispiel Start Samstag Morgens um 10 und So Morgens um 10 Ende. Ich glaube so ist es fast einfacher wach zu bleiben. Gerade mit Job und Familie hatten die wenigstens die Möglichkeit Freitags bis Nachmittags zu schlafen (mal abgesehen von Bell und Viet die durch ihren Jetlag eh einen kleinen Vorteil hatten).

1 Like

Schwer zu sagen was besser ist.
Ich vermute mal sie wollten zur Prime Time starten damit soviele Leute wie möglich von Anfang an dabei sind und dann auch soviele Leute wie möglich direkt mit rein in die Nacht nehmen.
Was davon für die Teilnehmer selbst angenehmer ist bin ich überfragt, dass wäre sicher etwas für diejenigen die schon selber einen 24h Stream gemacht haben.

kommt auf den tagesrhytmus drauf an. wie sind die normalen arbeitszeiten, wie schläft man usw. am ende bleiben 24h immer hart. gefühlt wäre für mich von 6 uhr morgens bis 6 uhr morgens auch am besten. ich kann aber auch locker mittagsschlaf vor dem event machen wenn es erst um 20 uhr startet. dann kann ich in sagen wir mal 40 stunden auch 15 stunden schlfen und wäre nur 25 wach. das kann man alles sehen wie man mag. ich finde das schlafen hätte wegfallen können. als teamkapitän wäre ich bspw nicht schlafen gehen. alleine weil man ja ein vorbild ist. danach kann man sich ja hinlegen. es ist ja auch gerade das interessante was passiert, wenn jemand 24h wirklich dann zocken muss. wie reagiert er. wird er gereizter, kann er noch gut zocken usw. aber hey das ist natürlich kein muss. am ende hätte gleich jemand zu beginn 5 h pennen sollen und dann durchziehen. dann wäre das extremst entspannt geworden.^^

Aber nicht jeder Mitarbeiter, dadurch biste schon einmal eingegrenzt.

Oh gott schändet mich :smiley: es ging um die größen ordnung :smiley:

Bzgl Team-Captains für eine neue Folge finde ich es schwer da 2 zu finden, denn mit den beiden Captains will man ja polarisieren und die Community aktivieren/spalten und das klappt natürlich mit Simon und Ede klasse weil man sie oft zusammen sieht :thinking:
Also vlt Budi und Simon beim nächsten Mal, oder Florentin und Marco (falls man Marco dafür nochmal kriegt).

Finde aber die Captains sind nicht das wichtigste, würde mir einfach für die nächsten Teilnehmer unter anderem wünschen Fabian, Ilyass und Florentin.
Dazu dann 2-3 die man nicht so oft vor der Kamera sieht, kann da schlecht einschätzen wer da geeignet ist aber ich würde gerne @DoomDesign beim nächsten HaH als Teilnehmer sehen, dann braucht es aber Franzbrötchen im Shop :kappa:
Timo hab ich seit PubG auch kaum vor der Kamera gesehen :sob:

Meine Idee für die Cheatcodes:
Man veranstaltet eine Art Schnitzeljagd mit rätseln, welches die Teams gemeinsam lösen müssen. Jedes gelöste Rätsel gibt ein paar Stellen des Codes frei. Jedes Team hat allerdings andere Codes, damit die Teams nicht abspicken können.
So hätte man noch während des Streams eine schöne Beschäftigung und die Teams arbeiten wirklich zusammen.

4 Like

Ich weiß nicht ob die Idee schon mal aufkam aber könnte man nicht statt den “Milestones” auf der Xbox One und der PS4 einfach nach Erfolgen und Trophäen gehen? So bräuchte man für 2 Konsolen zumindest keine Schiedsrichter/innen und für die Zuschauer/innen wären die erspielten Punkte ersichtlicher oder?

Da verwette ich all meine Bitcoins drauf, dass Budi im Leben nicht bei sowas mitmacht.

So wäre es doch genauso intransparent oder kann man online irgendwo live die Erfolge eines Profils verfolgen?

Ich glaube schon. So könnte entweder die Regie immer ein Auge drauf haben und den aktuellen Stand einblenden oder man gibt vorher die Links zum Profil raus.

Naja, Simon und Ede sind nachweislich die beiden größten in der Firma was Aufrufe angeht, denen kann man nicht viel andere entgegensetzen. Budi ist mit seinen seltenen Auftritten schon eine Stufe drunter. Ansonsten halt etablierte Paarungen: Sowohl gegen Ede als auch Simon würde Nils funktionieren, der aber nich will; gegen Ede würde gut Schröck funktionieren, gegen Simon gut Gregor, aber da wär Team Simon schon deutlich größer.

Wenn man bewusst polarisieren will, muss man ja Leute mit gleicher Beliebtheit nehmen wie Ede und Simon oder Leute wie Gregor und Ede, wo die Zuschauer teilweise echt zwischen Anbetung und Hass liegen. Schade, dass Flo raus is.

Ich find Gregor als allgemein gewählter MVP hat sich 'ne Position als Teamcaptain auch verdient.

Wie gesagt hatte an dem Freitag nicht jeder die Möglichkeit bis kurz vor Sendestart zu schlafen. Das heißt für die meisten wars kein 24h aufbleiben sonder eher so 36h xD Wenn man direkt Morgens startet haben wenigstens alle die Mögliche bis kurz vor Beginn zu schlafen.

1 Like

Naja, aber bei Leuten wie Simon, die erst um 5 ins Bett gehen, schneideste dann halt da 6 Stunden Schlaf weg. Irgendwen erwischt’s immer.

Ich meine damit eher so Familienväter wie Eddy oder Dennis. Oder vielleicht jemand der Freitags noch arbeiten musste. Wenn Simon freiwillig sich entscheidet bis 5 Uhr wach zu bleiben dann ist das sein Bier. Da zwingt ihn ja niemand zu. Aber nicht jeder hat die freie Wahl über seine Schlafzeit frei zu verfügen :smiley:

1 Like

Man kann halt auch nicht nur nach Beliebtheit bzw. Aufrufe gehen, Ede wirkte halt nicht wirklich motiviert von Beginn an, auch wenn er von seiner Einzelleistung her nicht schlecht war, aber als Captain Schwierigkeiten hatte.
Fand ich Schade denn ich dachte er geht da motivierter ran.

Ein Rematch fände ich daher unlogisch und ein anderes Match-Up mit Ede würde daher ebenfalls kaum Sinn ergeben, sehe Ede eher als Teilnehmer aber nicht als Captain für die nächste Runde :thinking:

5 Like

Nochmal ein Verbesserungs Vorschlag zu Schere, Stein, Papier. Man könnte doch anstatt nur einer Auswahl, gleich 3 treffen. Dann wird entweder ein Best of 3 gespielt oder hintereinander bis ein Team gewinnt.
Das würde vielleicht die Chancen erhöhen, dass es einen Sieger gibt, weil man ja nicht im Nachinein reagiert, sondern sich vorher über eine Strategie gedanken machen muss. Und bei vielen Unentschieden würde es die Zeit sicher auch verkürzen.

Tja, das ist so eine Frage, ob man jetzt komplett neue Teams zusammenmischt um die Zuschauer etwas durchzuschütteln oder ob man Simon und/oder Ede nochmal losschickt, um ein Rückspiel zu erlauben. Und ob’s überhaupt relevant ist, dass die Teams annährend gleich groß sind, oder ob man einfach auch mal ein knallhartes Ungleichgewicht inkaufnimmt - was halt bei Simon gegen quasi jeden anderen wahrscheinlich der Fall wäre.

Ich seh Ede übrigens auch mehr in der Rolle als Spieler denn als Captain und würde aus genannten Gründen sowohl ihn als auch Simon nächstes Mal eher nicht als Kapitän aufstellen.
Gleichzeitig fänd ich’s aber cool, auch etwas Loyalität und Kontinuität haben zu können, und wenn Nasti oder Chris nächste Runde noch dabei sind, werd ich wahrscheinlich warten, in welchem Team die landen, und mich dann da anschließen, weil die letztlich unser Rückgrat waren.

Viel Kleinkram, an dem man rumüberlegen kann, wenn man Donnerstagmittag prokrastinieren möchte. :teamgregor:

2 Like

Vermutlich wird es eh bei der nächsten oder übernächsten Folge darauf hinaus laufen das es gegen Bonjwa geht und man dann mit z.b Simon oder Nils als Teamleader ein RBTV-Team aufstellt.
Hoffe auf jedenfall das das ganze ein Großes Ding wird und sehe dafür auch absolut Potenzial.

Und wenn Nils dann eine HaH Liga aufstellt :beanomg:

2 Like