Ich habe gute Laune, weil


#27119

ich hab im ersten LJ Fachkraft für Lagerlogist 180€ bekommen :sweat_smile:


#27120

Ja ich glaube die Lageristen (:eddyclown: ich weiß dass ihr den Ausdruck nicht mögt) seid neben Nähern und Friseuren die ärmsten Säue…


#27121

Hab aber auch noch bei meinen Eltern gewohnt und daher kaum Ausgaben gehabt, abgesehen von Fahrtgeld zur Berufsschule. aber viel bleibt dann trotzdem nicht übrig wenn man jedes Wochenende Party macht, und die blöden Kippen wwaren damals schon teuer^^


#27122

Puh, übel. Da haben ja sogar Kinderarbeiter in Kambotscha Mitleid mit dir. :frowning:


#27123

Ja kannste einfach knicken in der Ausbildung auszuziehen. Es gibt zwar bestimmte Förderprogramme, bei denen muss man dann aber grundsätzlich nachweisen, dass man umziehen MUSS um die Ausbildung zu machen. Dann noch die ganzen Fahrten in die teilweise ewig weit entfernten Berufsschulen… ist leider so.
Braucht man sich aber heutzutage nicht wundern dass überall Fachkräfte fehlen.


#27124

:trophy:


#27125

Es geht mir nicht um den eventuellen Willen. Sie MÜSSEN es im Prinzip nicht.

Mir ging es nicht darum H4 Empfänger als faule Schweine zu bezeichnen sondern darum, dass H4 die GRUNDSICHERUNG ist. Also das MINIMUM was ein erwachsener Mensch in Deutschland zum Leben braucht.

Und das ist mehr als der HÖCHSTsatz vom Bafög.


#27126

Ich durfte alle 5 Ausbildungsjahre dafür bezahlen :simonhahaa:


#27127

Pflegejobs sind komisch


#27128

Ein Kumpel auch, der hat Diätassistent gelernt für ne Stange Geld, jetzt steht er in einer Solarbude und bastelt Solarzellen zusammen :ugly:


#27129

Hey! Pädagogik bitte :point_up:


#27130

WTF?! Es gibt mittlerweile auch echt jeden Scheiß oder? Ich werd Tabletberater für 60-63-jährige!


#27131

Naja Diätassistent ist schon ganz sinnvoll.
Da ist ja sämtliche Ernährungsberatung für jedwede Art von Typen mit gemeint.
Im Krankenhaus z.B. brauchst du ja auch viele individuelle Ernährungspläne. Dafür sind diese Diätassistenten eigentlich da.


#27132

Jo aber mal ehrlich: da kann ich doch auch nen Koch einstellen. Mir ist schon klar dass es da immer spezielle Bereiche gibt, aber warum gibt es denn nicht einfach ne Arztassistenz mit Fachbereich Diäten o. Ä. sondern direkt nen expliziten Ausbildungsberuf für?

Mir kommt das halt mittlerweile so vor, als würde man nicht mehr Schreiner lernen, sondern Holzstuhlbauer, Holztischbauer, Holztürbauer… alles einzelne Berufe.


#27133

Aber gibts diesen Beruf nicht schon unter dem Begriff Ernährungsberater?


#27134

Da gibts bestimmt verschiedene Bezeichnungen, denke ich mal. Wie bei Sozialassistent / Sozialbetreuer / Kinderpfleger etc. Am Ende des Tages alles die selben Ausbildungsinhalte mit minimalen Unterschieden.


#27135

Ich unterschreibe in einer Stunde einen Arbeitsvertrag. Er ist kurz, aber ich bin aus der Maschinerie der Arbeitsagentur raus.


#27136

:donnie: aber was hat das mit der Arbeitsagentur zu tun?


#27137

Hey, was wird aus der 3500 Euro Sache?


#27138

Ich bin gerade arbeitslos und bei diesem Vertrag kann ich weitersuchen ohne Schikane Termine und Vermittlungs"vorschläge" jenseits von gut und böse.

Alles gut. Ich muss ihm nur sagen, dass aus “kurzfristig verfügbar” ein Monat Kündigungsfrist geworden ist.