Japanische/asiatische Musik


#42

Ich selber mag Aya Kamiki sehr Aya Kamiki
Und ansonsten mag ich Vamps, Kagrra, An Cafe, Mucc, Ai Otsuka, Aya Ueto und Ayumi Hamasaki und natürlich Yui ^^


#43

Schöner Thread und wieder tolle Musik gefunden! :smiley:

Ich schmeiß folgendes in die Runde:
Masatoshi Ono - In Cry of Vengeance (bekannt aus Kishin Houko Demonbane - Anime).

Blood Stain Child - Over the Galaxy. Allgemein eine ganz nett.

MTH und Girugamesh wurde schon genannt. Leider haben Girugamesh vor sich aufzulösen... Nur noch Ryo möchte Solo weiter machen, zumindest wurde es so per Facebook kommuniziert.

Mit Despairs Ray, AnCafe etc. bin ich nie warm geworden. Ein paar lieder von Mucc gefallen mir, aber der Rest ist eher so... meh, obwohl diese Bands immer auch in den Animexx-Foren gleich mit vorn dabei sind.
Hamasaki Ayumi fand ich auch mal ganz nett, aber das ganze Geremixe hat mich dann in den Wahnsinn getrieben und es ist auch nicht mehr ganz mein Genre.

Zwischen durch gibt es noch diverse Anime Ops oder Endings.
Konomi Suzuki - Ginsen no Kaze (aus Fairy Tail ggf. bekannt)

Customi Z - Coolest (Opening von Sakamoto desu ga?) Leider finde ich nicht viel von denen auf Youtube. Mir gefällt der Sound aber sehr.

Ach und so die ganzen anderen "bekannteren": Asian Kung Fu Generation, Orange Rage, ... usw. usf. ^^


#44

Genau meine Ecke dieser Thread, hier fühl ich mir wohl :>


Super mix aus Rock und eine kleine Priese Elektro oder so...


YellowStuds, meistens sehr gefühlvoll, aber nicht zu poppig.


Wer Ellegarden mochte kommt an Monoeyes nicht vorbei, fast so als wären die Jungs mit einem neuen Album da.


Und zum Schluss: 10-Feet, wohl meine Lieblingsband aus Japan.

so long :>


#45

das einzige, was mir zu asiatische musik einfällt ist

China White Doll

Oh, the memories :frowning:

Gunnar, Wolf und Ian <3


#46

Geht gut ab.


#47

Hammer Studio Version. Müsst ihr euch unbedingt die Drum-Solos geben :smile:


#48

Haben sich zwar leider schon aufgelöst aber haben damals eine echt gute Mischung aus Screamo und Japanisch angehauchten Elektro gemacht. Auch derzeit eine meiner Lieblingsbands :slight_smile:


#49

#50

#51

Japanische Bands die ich gerne höre, stammen größtenteils aus dem Rock/Metal-Genre, hier ein paar Empfehlungen meinerseits:

X Japan

Onmyouza

Crossfaith


#52

Hatte vor Jahren eine ausgeprägte "J-Rock" Phase.

Angefangen hat alles mit Gackt, Dir En Grey, L’Arc-en-Ciel - also sehr viel Pop.
Später auch viele "härtere" Sachen wie Unsraw, D'espairsray, Girugämesh.
Hab aber in allen Genres extrem viel probe gehört.

Hier ein paar Bands die "hängen" geblieben sind:

Electric Eel Shock (Punk/Rock'n'Roll)

Guitar Wolf (Trash-Garage-Rock)

Sadie (Schneller, harter Metal mir sehr melodischen Gesang [frühe Alben])

THE BACKHORN (Punk/Rock)

Maximum the Hormone - マキシマム ザ ホルモン (Metal Crossover)

Maximum the Hormone würde ich sogar als eine meiner absoluten Lieblings-Bands bezeichnet. Sehr abwechslungsreich, authentisch, powerfull und humorvoll. Wurde hier schon oft genannt und ist es auch wert - Ich importiere mir jedes Album aus Japan :smiley:

Japan ist hinter den USA der zweitgrößte Musikmarkt - finde es echt schade das davon so wenig nach Europa kommt.
Spotify und Co. haben nur wenige Bands - und die Japanischen Portale haben alle einen Regionlock :frowning:


#53


Hier zitiere ich einfach mal ein Kommentar unter dem Video "OMG this sound like ,linkin park ,korn and limp bizkit all together" trifft es ganz gut^^


Und noch was Elektronisch/Popiges, find ich auch super.

#54

Push
Haut mal was raus Leute, gibt so viel gute Mukke da drüben^^





#55

Osamu Kitajima ‎- 1976 - Benzaiten

A1 Benzaiten (God Of Music And Water) 00:00
A2 Taiyo (The Sun) 03:37
A3 Tengu (A Long-Nosed Goblin) 11:27
B1 Benzaiten (Reprise) 17:06
B2 Whoma (Immortality) 28:25


#56

Hey hab auch nen hang zu J-Pop und J-Rock und wollte mal fragen ob sich jemand auskennt wie es mit diesen Genres bei diversen Musik Flatrate anbietern aussieht. Bin am überlegen mir eine Flat zuzulegen aber das angebot soll ja gerade in bereichen der Japanischen musik oder auch im bereich Film/Serien/Anime Soundtracks sehr dünn sein, aber ich bin es echt leid mir OST's oder Openings aus serien die mir gefallen auf gut glück bei youtube zu suchen


#57

Spotify kann ich da momentan nicht empfehlen, ist in dem Bereich J-Rock/Pop zwar besser geworden über das letzte Jahr, aber das Angebot ist immer noch sehr klein.


#58

Ich nin vor allem Visual kei-fan
2011 war ich extra in Berlin zum Konzert von X Japan und 2014 auch bei Yoshikis "classical" Auftritt, beides sehr genial.
Dank "J-melo" auf NHK world finde ich auch immer mal wieder neues, wie zb Kamijo, dessen stil mir auch sehr zusagt.
Am Vocaloid-Phänomen bin ich auch nicht blind vorbeigegangen, davon findet sich einiges auf meiner playlist wieder, genauso wie diverse titel aus anime- und Gamesoundtracks


#59

Wenn man sogar nach Anime-Liedern auf Spotify sucht, findet man auch nicht immer das Original, sondern meist Coverversionen. Größtenteils auch mal gar nichts


#60

Also ich höre regelmäßig:

-Aimer
-EGOIST
-Hiroyuki Sawano OSTs
-Ling tosite sigure (Kennt man von Tokyo Ghul und Pycho Pass OPs)
-Nano
-Persona OSTs
-TMS #FE OST


#61

Würde ich so nicht sagen - seit der "Öffnung" Japans haben sich schon einige Bands auf Spotify eingefunden. Klar ist das hauptsächlich Mainstream:
X Japan, Dir En Grey, D'espairsray, Mucc, Girugamesh, UnsraW, Gackt, Sadie. Aber auch kleinere Bands wie Electric Eel Shock oder Guitar Wolf sind schon vertreten.
(Hab nur mal die gesucht die mir auf Anhieb eingefallen sind)

Ist natürlich immer die Frage ob die eigenen Lieblings-Bands schon dabei sind :slight_smile:

Edit:

Na toll jetzt habt ihr was angefangen, auch auf Spotify:
Hyde, Luna Sea, Glay, Plastic Tree, Miyavi, 12012, -OZ-, An Cafe, the GazettE, NoGoD, L'Arc~en~Ciel, lynch.
Hatte vor über 10 Jahren meine J-Rock/Pop Phase und kenne die alle noch :smiley: