Forum • Rocket Beans TV

Joker - Put on a happy Face *Diskussionsthread*

Da soeben der erste richtige Trailer rausgekommen ist, interessiert mich was ihr von dem Film im Vorhinein haltet:

Trailer:

Poster:
image

Release: 17. Oktober 2019
Regie: Todd Phillips
Besetzung: Joaquin Phoenix, Zazie Beetz, Robert DeNiro

7 Like

Oha, Paper Boi aka Brian Tyree Henry spielt auch mit :supa:

Mal eine ganz andere Origins Geschichte Jokers. Fragt sich halt wo der Film dann im Endeffekt hin will. Wird er hier ein Anti-Held oder doch zum Schurken und wer könnte ihm dann wohl das Handwerk legen.

3 Like

Ich bin verwirrt und fasziniert, ich mag den Look, dieses düstere dunkle Gotham ist einfach geil und Phoenix ist einfach ein toller Schauspieler. Aber was die Bilder erzählen ist sehr verwirrend, was schon gut ist, ich möchte ein Film der verwirrt und ein am ende doch nur ein grobes Bild vom Weg des Jokers gezeigt hat.

3 Like

Bin mir noch nicht sicher ob mir die Joker-Version zu sehr an den Ledger-Joker angelehnt ist. Im Großen und Ganzen find ich den Trailer aber sehr stark, hat direkt ne ziemlich beklemmende Atmosphäre.

Phoenix kann kaputte Charaktere sehr gut, ich hoffe nur, dass am Ende nicht so ein aufgedrückter Wink mit dem Zaunpfahl Richtung Batman kommt^^

1 Like

Oh man hab ich da bock drauf - das wird wie Logan, nur als richtig guter Film im klassischen sinne.

1 Like

Ich hab wenig Hoffnung, dass das was brauchbares bei raus kommt. Der Joker lebt davon, dass er eine undurchschaubare, vollkommen wahnsinnige Figur ist. Und von seiner widersprüchlichen Beziehung zu Batman. Nimm beides weg und dann kommt so was bei raus. Ein Typ dem man übel mitspielt und deswegen zum Serienmörder wird. Nein danke. Wird wohl wieder eine Origingeschichte, die man nicht gebraucht hat.

8 Like

Und du weiß jetzt schon das das die ‘vorher’ Figur nicht ist?

Aber ja der Batman einwand stimmt, wenn man ihn nichts gegenüber stellt wird es schwer.

Man sollte aber echt nicht glaube das sie ein in dem Film nun eine vollkommen mental gesunde Person zeigen die dann ein paar Schicksalsschläge hat und wird dann böse. Ich finde das man im Trailer schon eindeutig sieht das Arthur Fleck ein Freak ist und er nur das letzte Stück gehen muss um die ‘normale’ Gesellschaft hinter sich zu lassen und zum Joker zu werden.

2 Like

Kann irgendjemand genau lesen was auf dem Brief bei 0:23 steht? bei mir ist die Auflösung zu schlecht^^

Holt mich nicht ab. Habe keine Lust auf “Muttersöhnchen wird schlecht behandelt und dreht durch”.

2 Like

Der Trailer gibt mir keinen Grund das zu glauben.

Für mich zeigt er keine normale Durchschnittsperson, aber gut kann man anderes sehen.

1 Like

Geil, hab ich Bock drauf.

Origingeschichten der Superhelden wurden ja jetzt schon oft genug erzählt, bei den Villains sieht das anders aus. Speziell vom Joker fällt mir da nur Jack Napiers Geschichte aus Burtons Batman ein, aber das war ja auch eher nur so nebenbei erwähnt.

Der untere Teil:

“The worst part about having a mental illness is
people expect you to behave as if you d :slight_smile: nt”

4 Like

Für mich auch nicht aber das ist ja kein Gegenargument zu meinem Punkt. Nur weil er offensichtlich auch einen knacks hat, ist er noch lange nicht Joker-typisch wahnsinnig.

Das konnte ich auch noch lesen. Der Rest würde mich tatsächlich auch noch interessieren. Naja wird die Tage eh noch entschlüsselt :smiley:

Dazu wird er ja, er lässt die letzten gesellschaftlichen Fesseln fallen, die will ihn ja eh nicht und kann dann befreit der Joker sein.

Und das würde ihn zu einer tragischen Figur machen. Der Joker ist aber weniger eine tragische Figur und mehr eine Art Naturkatastrophe. Dieser Handlungsstrang, den du gerade angedeutet hast, gibt eine Begründung für etwas, was keine Begründung braucht. Im Gegenteil, es schadet sogar dem eigentlichen Charakter des Jokers, weil es ihm das mystische nimmt. Die Unwissenheit, dass man keine Erklärung für so eine Person hat und entsprechend auch nicht verhindern könnte, dass nochmal so jemanden entsteht.

9 Like

Finde ich nicht. Sie wollten ihn nicht also will er auch nicht, macht ihn für mich nicht zum Opfer/tragischen Figur, sondern einfach zu jemand der seine Entscheidung getroffen hat .Und das trifft für mich sehr klar auf dem Joker zu, er tut das was er will, weil er will und sich sehr darüber im klaren ist was dann passiert.

2 Like

Naja, ich stimme dir zu, wenn man das in Bezug auf die Dramaturgie des Films setzt. Das könnte tatsächlich ne Schwäche werden.

Der Joker hatte aber grundsätzlich schon immer ne gewisse Origin-Story. Zumindest wurde er von Batman in die Chemie-Suppe geschmissen weshalb er so aussieht wie er aussieht. Der von dir beschriebene Joker ist eigentlich “nur” der Ledger-Joker.

ich lass mich einfach mal überraschen. Traue Phillips durchaus zu da ein paar ordentliche Twists einzubauen, er scheint ja recht große Narrenfreiheit gehabt zu haben.

da liegt halt zu Hälfte sein Hand drauf