Kino+ Sammelthread 2018

kino+

#8799

Antje und Dominik sind ein gutes und lustiges Line-Up! Ich fand die Sendung gestern sehr gut! Hatte auch das Gefühl, dass Antje zum ersten mal aus sich raus gegangen ist, was ich als positive Bereicherung empfunden habe ^^.

Soll aber nicht heißen, dass ich Ede und Andy nicht mindestens genauso gerne sehe ^^.


#8800

Andy ist doch eh nicht oft da, da er beruflich sehr eingespannt ist und oft keine zeit hat. Eddy ist in letzter Zeit wirklich nicht so oft dabei, aber er war ja auch mal krank etc.
Ich finds super, dass wir jetzt Leute wie Antje, Dominik, Wolfgang usw. haben die regelmäßig vorbei schauen. Das erhöht die Abwechslung und Daniel muss nicht allein die Sendung machen. Aber ja, irgendwer ist bei so viel Auswahl immer unzufrieden. Eines der Luxusprobleme unserer Überflussgesellschaft :smile:


#8801

Ich finde es ist eher ein Luxusproblem. Die Qualität der Teilnehmer (ob “alte” Besetzung oder “neue” Besetzung) ist super, egal wer teilnimmt. Ihr habt einen größeren Pool an Gästen, die schon fast als erweiterter Stamm angesehen werden und die Qualität der Sendung stets hoch halten. Ist doch Win-Win.


#8802

Ich finde das ja auch mehr als gut und bin richtig glücklich, dass ich so problemlos kompensieren kann. Gestern war zB eigentlich auch Simon angedacht, der kurzfristig absagen musste. Aber Du siehst ja vielleicht selbst, dass das trotzdem noch nicht alle zufrieden stellt.
Müssen wir halt akzeptieren. Viel mehr als weitermachen und immer wieder in der Konstellation variieren können wir eh nicht :slight_smile:


#8803

Man wird doch sowieso niemals DIE Konstellation für alle erreichen, da ist es doch völlig ok, wenn ein Großteil zufrieden ist und euch gerne zusieht :wink:
Die Sendung wird nämlich trotz wechselnder Konstellationen nicht weniger Unterhaltsam (meiner Meinung nach) :smiley: :+1:


#8804

Ich finde sogar, sie gewinnt dadurch an Qualität.


#8805

Naja ich will doch NUR eine Sendung mit Daniel, Wolfgang, Eddy, Andy, Antje, Simon, André Hecker, Dominik, Sandro, Robert Hofmann, David Hain, Steven Gätjen, Torsten Sträter, Hennes Bender, Gerry Streberg, Florentin, Stefan Titze, Frederick Lau und Moritz Bleibtreu.

Das sollte doch irgendwie machbar sein… :kappa:

Ich freu mich sehr über die aktuelle echt abwechslungsreiche und hochwertige Besetzung :heart:


#8806
  • Sandro

#8807

Habs korrigiert! Danke!


#8808

Gab es eigentlich schon mal eine Folge Kino+ ohne Schröck? (also z.b. nur Eddy/Andi)


#8809

Da noch keiner auf die, für meinen Geschmack etwas zu kurze aber wichtige Diskussion die leSchröck angestoßen hat, eingegangen ist steig ich mal mit ein… Reboot, Remake, Sequel Wahn…
Da ich dieses Thema hier schon aus mehreren Perspektiven zur Diskussion gestellt habe, und viele reflexartig zumeist in den neutralisierungsmodus verfallen sind, nach dem Motto: „Na ja das war schon immer so“ , oder; „Dafür gibt es noch genug andere tolle Filme“, … Und und …

Will ich mal einen anderen Ansatz versuchen, guckt euch mal bei Filmstarts die nächsten Wochen und Monate an (hab’s unten verlinkt, dort könnt ihr euch durch die Wochen klicken), und schreibt mal auf wie viele Filme ihr entdeckt die euch interessieren die nicht ein Remake, Sequel oder spinoff sind oder auf einem Bestseller beruhen.

Und die Schere zwischen big Budget und kleiner Produktion hat ihren Zenit erreicht…
Die 60, 70 Mio Dollar Filme mit einem original Drehbuch sind fast komplett verschwunden …meine damit Filme die ein gewisses Budget brauchen Genre Scifi, Fantasy, und und …
Das horrorgenre ist vllt noch die letzte bastion die mit einem niedrigen Budget sich ausprobieren darf.

Und ein einziges Studio …A24… die die kreativ Fahne hochhält, was Auswahl der Stoffe angeht, inszenatorische Vielfalt… Und und … schon sehr erschreckend.

Edit: **Und dabei noch an die ganzen Remakes und Sequels die schon bestätigt wurden denken, von West Side Story bis Beetlejuice 2… Und das mal abgesehen davon ob die gut werden oder nicht. Denn das Problem ist ein anderes.


#8810

Ich mag Antje und Dominik auch sehr. Antje hat ein paar Folgen gebraucht um sich “einzugewöhnen”, aber sie ist jetzt genau so locker und souverän wie alle anderen.
Und so gerne ich Andy und Ede habe, ab und zu ist es doch schön Meinungen zu hören die nicht ganz so grumpy und zynisch sind.
Hier muss ich wieder Antje hervorheben, die einem Filme positiv vermitteln kann, bei denen ich normalerweise eher so halb weghöre.
Auch der Dude aus der Woche davor (hab den Namen vergessen) war echt nice.
Unter Strich kann ich sagen, dass ich es befürworte wenn die Besetzung nicht allzu statisch ist. Nur der Schröckfaktor ist die einzige Konstante, die nicht in der Kino+ Formel verändert werden darf. :smiley:


#8811

In den letzten Monaten stellt sich schon ein wenig der Eindruck ein, dass sich eine Veränderung bei Kino+ vollziehieht, weg von einer “Stammbesetzung” hin zu “Schröck und Gäste”. Dass diese Entwicklung einigen widerstrebt (und andere es gut finden) empfinde ich als völlig normal. Ich hätte ehrlich gesagt sogar mit mehr Widerstand gerechnet, aber da hilft denke ich die gute Qualität der Gäste, um das ein wenig abzufedern

Zur Verdeutlichung habe ich mir mal kurz die Besetzung der Folgen seit #200 angeguckt:

In den letzten 11 Folgen gab es 4 Folgen, in denen neben Schröck mindestens ein weiterer der Stammbesetzung anwesend war, und 7 Folgen mit Schröck und anderen Gästen

In den 20 Folgen davor gab es 17 Folgen, in denen neben Schröck mindestens ein weiterer der Stammbesetzung anwesend war, und 3 Folgen mit Schröck und anderen Gästen

Das liegt vor allem daran, dass Ede nicht mehr so häufig bei Kino+ dabei ist (3 mal saß er in den letzten 11 Folgen auf er Couch, in den 20 Folgen davor war er 17 mal dabei). Inwieweit das reiner Zufall ist kann ich natürlich nicht sagen, aber dass sich so ein Eindruck einer Veränderung einstellt, lässt sich imo nicht vermeiden. Kino+ funktioniert auch ohne Stammbesetzung, was für die Langlebigkeit der Sendung mit gewohnt hoher Qualität wohl nur gut sein kann. Aber dass es einigen missfällt, wenn sich solch ein Wandel weg von der “Stammbesetzung” zu vollziehen scheint lässt sich imo nicht verhindern (damit will ich natürlich ausdrücklich nicht Kommentare in Schutz nehmen, die Gäste attackieren)


#8812

Nochmal etwas zur letzten Sendung…

Vllt kann jemand meine Frage beantworten, hab Antje’s Vergleich mit der Verfilmung Das Zeiträtsel nicht ganz verstanden, sie hat diesen als gegen Argument genutzt, da er nicht in das Disney Schema passe…

Aber Das Zeiträtsel ist doch eine Paradebeispiel der heutigen Methodik

Oder hab ich da etwas falsch verstanden??

Wikipedia:
Der Film basiert auf einem gleichnamigen Roman von Madeleine L’Engle aus dem Jahr 1962[2], der 1968 von Martha Johanna Hofmann unter dem Titel Spiralnebel 101[3] erstmals auf Deutsch übersetzt wurde. L’Engle erzählte in drei weiteren Bänden von den Abenteuern der Murry-Familie, die im Zentrum der Geschichte steht.


#8813

Habe gerade den deutschen Trailer zu Was Männer wollen gesehen. Furchtbar ist da noch untertrieben. Was für ein Mist.


#8814

Ich würde mal denken, dass sie einfach die Vorlage nicht kennt und dachte, das wäre ein “Stand Alone”.


#8815

Ja ich mochte den ersten :slight_smile:
Ein spassiges ding, mal schauen wie der zweite ist.

Jetzt könnte man denken; „hee der hat gerade noch den Sequel Wahn angeprangert, und jetzt haut er diesen Trailer raus“…
Das ding ist, bin ja n ich generell gegen sequels, die Dosis macht’s, und momentan ist die Balance derartig aus dem Ruder.
Und ausserdem bin ich bei Comedy da nochmal anderer Meinung :wink:


#8816

Genau das. Wenn ein Sequel gut funktioniert und gut geplant (nicht künstlich konstruiert) ist, dann sehe ich doch sehr gerne Fortsetzungen von Filmen, die ich mag. Aber leider geht Hollywood das Thema heutzutage dermaßen falsch an und hängt wirklich an alles irgendwelche Sequels, Reboots, Remakes oder Spinoffs dran, dass das Ganze so einfach kein Spaß mehr macht.


#8817

letztens noch drüber geredet: damals wollte man mit drei teilen, meist am stück gedreht, eine geschichte erzählen…wie bei der aktuellen star wars trilogie hab ich mehr den eindruck man macht erstmal den ersten und dann den zweiten und dritten und dabei justiert man immer so lange rum um die aktuelle soziale lage anzupassen.


#8818

klar, das dream team!