Rocket Beans Community

Läuft gerade ein Shitstorm im Bohniversum? - rbtvshitstorm.de


#637

Ich glaube mit dem Beitrag triffst du den Nagel ziemlich genau auf den Kopf. Du hast recht, im Endeffekt muss Etienne selber abwägen ob er Aussagen wie diese öffentlich posten will, oder ob ihm die Gefahr (dass Leute Rückschlüsse auf den Sender als Ganzes ziehen) zu groß ist.

Ich persönlich unterscheide da zwischen ihm als Privatperson und dem Sender mit seinen verschiedenen Persönlichkeiten und Formaten, aber kann auch jeden verstehen, der nach solchen Witzen und Aussagen sagt: “Das wars, hier fühle ich mich nicht (mehr) wohl, ich schau das nicht mehr.” Gab ja auch einige solcher Reaktionen auf den Tweet.

Und um zum Tweet selber noch was zu sagen: Ich finde den Gag unlustig, unsensibel und einfach schlecht gemacht. Die ganze Aktion erinnert mich an lästige Schüler die im Unterricht einviertellustige möglichst krasse Sprüche bringen, in der Hoffnung, dass sich jemand aufregt, lacht, oder am besten beides.


#638

Was der kerl sich wünscht ist eine firma die soetwas autokratisch regelt und im privatleben der angestellten rumpfuscht.
sowas ist einfach quatsch, gerade bei solchen nichtigkeiten.


#639

Jeder Despot ist dankbar für Bürger wie dich :smiley:


#640

Alle, die sich jetzt so über den Gag aufregen: Kennt ihr Verflixxte Klixx?

Da gibt’s Kindermissbrauchs-Witze schon seit Jahren und das ganz offiziell auf RBTV.


#641

Vor zwei folgen erst wieder^^


#642

Ich verstehe nicht, wie man so vehement @Kincaid missverstehen kann/will.

Da benötigt es schon eine Menge Wille, seine Wünsche nicht zu verstehen.
Lest ihr nur den Text oder fügt ihr gleichzeitig eure eigenen Interpretationen ein?

Er/Sie (bin hier noch nicht lange im Forum dabei) bittet einfach um eine Position des Senders.
Und das wünsche ich mir im übrigen auch.
Einen Code of Conduct, eine offizielle Stellungnahme (nicht für den Witz allein, sondern für eine generelle Position zwischen dem Sender und den privaten Gesichtern des Senders, welcher Etienne nun einmal einer ist), sonst irgendeinen Text, den ich kopieren und teilen kann, um anderen zu zeigen “Hier steht die Meinung des Senders RBTV geschrieben. Das möchte dieser Sender. Deswegen ist der Spruch XYZ (nicht) im Rahmen des Erwünschten.”

Keine Entschuldigung, kein Verbieten, kein Verstummen. Lediglich eine Positionierung.

Und wenn ihr nochmal das AD Sexismus erwähnt… dann schaut es euch bitte an.
Nur Etienne sagt, was ER sich wünscht, wofür der Sender steht, dass da doch auch Satire und etwas derber schwarzer Humor erlaubt ist, was ER sich erhofft, um dann auch im selben Clip noch zu sagen, dass (sinngemäß) es eben eine falsche Botschaft mit sich bringt oder es einfach nicht mehr in die aktuelle Zeit passt, sowas zu bringen, er sich diese Sprüche eben auch mal verkneifen muss.

Nur leider pfeift er einen Monat später auf diese Vision des Senders und haut wieder einen “Knaller” raus.

Eigentlich sollte dann die Community des Senders hinter den Prinzipien des Senders stehen… nur leider sind diese Prinzipien so undurchsichtig und fragmentiert in so vielen verschiedenen Videos, dass eine Position des Senders nicht interpretierbar ist.

Und ja, der Sender/sie/RBTV als eine Instanz sollte, nur um das nochmal zu wiederholen, um keine Fehlinterpretationen zu erlauben, eine Stellung beziehen, wofür RBTV eigentlich stehen will. Einen lesbaren und verständlichen Code of Conduct, Visionswunsch, wie sie es auch immer nennen wollen, damit wir alle wissen “Aha. So, jetzt ist das ganze geklärt.” Eine solche Stellungnahme bzw. Positionierung benötigt es.


#643

Du redest immer davon was “RBTV bitte tun soll” - was hat RBTV mit Edes Tweet zu tun?


#644

Die Verbindung ist jetzt, vorsicht, gar nicht so weit hergeholt:

Er ist Gesellschafter und Gesicht des Senders Rocket Beans TV. Damit hat er selbst als Privatperson immer noch eine Beziehung zum Sender - und jetzt, Achtung - solange der Sender keinen Disclaimer schriftlich verfasst hat, dass der Sender sich von den Aussagen seiner Gesellschafter als Einzelpersonen nicht distanziert. Und diese Positionierung in Form einer schriftlichen Stellungnahme ihrer Werte fehlt.

Also ja, tatsächlich können auch Fans der Bohnen bzw. des Senders Kritik an sowohl Sender als auch Einzelpersonen äußern. Wer hätte das geglaubt.

Edit: Und ja, ich bin frustriert, wie RBTV mit diese Situationen umgeht. Mit Stillschweigen und Aussitzen.


#645

Dann sind diese Menschen halt nicht in der Lage zwischen privaten und “offiziellen” Aussagen zu differenzieren - dass das vorkommt ist klar, aber das ist halt auch irgendwie ein Level von Ignoranz und/oder Inkompetenz und/oder Vorsatz, wo man sich dann schon fragen kann, ob man das großartig in die Bewertung einfließen lassen sollte.


#646

Die Punchline hätte einfach “Es hat was mit Kindern und Schwänzen zu tun” oder sowas in der Richtung sein sollen, dann hätte der Witz für mich persönlich etwas besser funktioniert.

Mehr möchte ich zu dem Thema gar nicht sagen.


#647

Ich stimme zu. Leider sind diese Menschen auch Teil dieser Community… was ja in der Historie des Senders zu diesem rauen Ton geführt hat, den wir seit den letzten 4 Jahren aus dem Chat, Reddit oder sonstwo, YouTube, Twitter, Facebook, kennen.

Und dann kommen Argumente wie “Ede macht das doch auch, warum dürfen wir nicht?”
Und auch dieser Satz fällt in dem AD. Und da ist Edes Erklärung auch irgendwie… dürftig. Es fehlt wirklich an einer “Sender-Meinung”. Den man diesen Menschen auch vor’s Gesicht halten kann und sagen: “Ihr seid hier, wenn ihr weiterhin so bleiben wollt, nicht erwünscht.”
Das hatte Etienne in dem AD auch zum Thema Sexismus gesagt, nur Tim meinte in dem Kontext, aber an anderer Stelle, dass das auch auf andere Themen ausgeweitet werden kann.

Also aktuelle Lage ist: Viele verschiedene Meinungen, quer verstreut, und keine eindeutige Identität des Senders. Und das ist schade. Wir wollen dem Sender ja nur das Beste. Schließlich sind wir hier Fans.


#648

Ede macht doch selbst das was er auf Twitter sagt und die Reaktionen darauf zum großen Teil seines Programms auf RBTV. Vor allem in Moin Moin aber auch überall anders ist Twitter eines seiner absoluten Lieblingsthemen.
Dann so zu tun als hätte das doch gar nichts mit RBTV zu tun ist doch Quatsch.

edit: nur ums noch mal zu sagen. Ich fand den Tweet absolut harmlos, nur halt unlustig. Aber dieses gezielte “achtung, ihr werdet jetzt getriggert” kotzt mich halt an. Weil viele eben auch alles abfeiern, was irgendwie jemanden “triggert”.
Ich finde das ziemlich… äh… toxisch.


#649

Vielleicht ein Moin Moin machen, indem er die Bedeutung von “mindestens haltbar bis und verbrauchen bis” recherchiert oder gleich ein Outdoor MM, wo er Leute aus der Lebensmittelindustrie fragt, was es damit auf sich hat und was für ein Eigelb in der Industrie verwendet wird. So lernen am Ende alle was und er hat ein Thema, was nichts mit Social Media zu tun hat.


#650

Gehts noch um den “Witz”? Ich bin mir relativ sicher, dass exakt der selbe Witz weder im Chat noch im Forum oder sonst wo gesperrt bzw. gelöscht worden wäre. Vielleicht hätte es ein paar Kommentare gegeben, dass der nicht so geil war, aber hier darf das doch auch jeder machen.


#651

Das der Witz jetzt Thema im Moinmoin ist, wolltet ihr doch


#652

Was? Wer ist ihr? Wann wollte ich das?


#653

Dann halt: die community statt “ihr” -.- kommt aufs selbe hinaus


#654

Super Verallgemeinerungen bringen uns hier weiter.

Ihr seit alle böse.


#655

Gewollt nicht. Es war lediglich vorhersehbar, dass das passiert. Eddy konnte erahnen, dass nach seinem Gag ein Shitstorm aufziehen wird. Und einige der Community konnten sich denken, dass er es in seinem MoinMoin thematisieren und dabei - wie üblich - die heftigsten Hasskommentare gegen ihn herausstellen wird.

Daher habe ich jetzt nur die Hoffnung, dass die ganze Seifenoper heute vielleicht ihr Ende findet. :confused:


#656

(Beitrag wurde vom Autor zurückgezogen und wird automatisch in 24 Stunden gelöscht, sofern dieser Beitrag nicht gemeldet wird)