Rocket Beans Community

Läuft gerade ein Shitstorm im Bohniversum? - rbtvshitstorm.de


#657

Leute sind wegen Edes Tweet aus dem SC ausgetreten. Ich krieg mich nicht mehr ein.
:joy:


Feedback MoinMoin 2019
#658

Kann doch jeder mit seiner Kohle machen, was er will.


#659

Keine Sorge, allerspätestens nächste Woche redet da keiner mehr von.
War bisher immer so. Wird auch diesmal so sein.


#660

Die 10€ werden die Bohnen verkraften


#661

Ich finds lustig. Isso… :confused:


#662

Bis zum nächsten Kontroversen Tweet.


#663

Ob da jetzt irgendn emotionaler Impuls dahintersteckte, ein reiner “ach, die 5 Euro hätte ich jetzt gerne in der Tasche” oder sonstwas ist dabei doch völlig egal. Ich hab auch mein Gamestar Plus Abo in erster Linie gekündigt, weil mich n paar Clickbait-Titel genervt haben.
Und da hatte ich noch nen richtigen Mehrwert dabei.

Jap. Und dann kann er wieder total aufgebracht sein, wie empfindlich dieses Twitter doch ist. Wieder Programm für n Moin Moin, yay.


#664

Dass er das Thema jetzt in MoinMoin so ausbreitet, finde ich ziemlich doof. Damit macht er es leider nicht besser und schafft eine unnötige Verbindung zur Firma, nur weil ein paar beratungsresistente Leute seinen Tweet mit der Firma in einen Topf werfen.


#665

SC?

Muss man das kennen?

edit: Supporters Club :smiley:


#666

Nicht nur um den Witz, sondern das Niveau solcher Sprüche und Aussagen, ob in der Community untereinander so gesprochen wird oder in der Art der Kritikformulierung gegebüber dem Sender. Das ist einfach eine giftige Atmosphäre, dem sich die Bohnen öffentlich zumindest seit dem Sexismus-AD stellen wollen. Nur leider noch nicht lesbar.


#667

Von nun an nurnoch Witze im Bohnen Kosmos, die kein Niveau Limbo mehr tanzen.


#668

Es gibt Regeln für das Forum, den Chat und VoD-Comments. In dem Fall hier die Regeln für das Forum:
https://forum.rocketbeans.tv/faq


#669

wow bin ich traurig das thema ansprechen und danach sagen es sind viele aus dem supporterclub ausgetreten und danach auf die seite gehn und betteln


#670

Von dem, was ich so überblicken konnte, wurde an Meinungen und Kritik alles schon geäußert. Daher möchte ich hier nur einen kleine psychologische Perspektive darauf geben.

Nach meiner Einschätzung haben wir es im Falle MJs mit kognitiver Dissonanz zu tun, viele Leute ertragen es schwer, immer noch nach Jahren nicht, sowohl ihn positiv als Künstler zu idolisieren, als auch die schwerwiegenden und stark begründeten Vorwürfe auszuhalten, die stark negativ wirken. Das ist auch sicherlich nicht so einfach zu verdauen und schlägt sich in vielen emotionalen Reaktionen auf social media nieder (klar, ausrasten und haten hilft natürlich nicht). Das macht dieses Thema schon so schwierig und vor diesem Hintergrund wäre wohl schon ein sensiblerer Umgang zu empfehlen gewesen.

Auf der anderen Seite ist Greta auch im Moment eine andere Art “Lichtgestalt”. Die in der Öffentlichkeit ja stark und wirklich ekelhaft angegriffen wird. Auch ein Pulverfass, alles was nur ansatzweise so ausschaut wie Diskreditierung, da sind Leute leicht triggerbar (und nochmal, ich sage nicht, dass das in dem Maße gut, gesund und ok ist).

Nun, egal was hier ja gesagt wird, Eddy steht in seiner eigenen Verantwortung für sein Handeln (und ja, eben evtl auch für die Firma). Und ja, wenn ich mich positionieren müsste, dann war das sicherlich unnötig und Thema sich selbst keinen Gefallen getan. Zur toxischen Twitterkultur und dem Profilieren und Ego Gehabe und sich selbst über andere stellen, SJWs…da wurde auch schon alles gesagt.


#671

In der Hinsicht war ich jedoch sehr erstaunt. Ich hatte das direkt als Wortspiel auf Kosten von Michael Jackson verstanden mit Zusammenspiel eines aktuellen Themas und nicht als Sexualisierung von Greta oder Abwertung von Umweltaktivismus. Gut, mag vielleicht wirklich daran liegen, dass auf Social Media einiges gegen Greta geschrieben wird und es so dann schnell in den falschen Hals gerät, aber das wollte Eddy auch in keiner Weise aussagen.


#672

Und alle, die dem widersprechen, sammeln sich im Reddit und weiten die giftigen Klauen der Community weiter aus?

Ich bin bei weitem kein Reddit-Fan, browse dieses Sub aber dennoch Hin und Wieder an. Und es ist einfach schade, dass sich nicht auf einzelne kritische Meinungen dem Sender gegenüber angenähert wird.
Ja, ich habe die Versuche von Luca und die tolle Arbeit von Lisa mitbekommen, aber da kontert die Community selbst auch wieder. Was auch super problematisch ist. Aber die sind dann einfach lernresistent oder zu stark frustriert, weil sie so lange ignoriert wurden.

Aber wie seht ihr das im Moderations-Team, wenn doch eher ein rauerer Ton durch die Community fegen würde? Es gilt doch immer das Sender-Empfänger Prinzip in jeder Art von Kommunikation, und was Etienne aktuell sendet, sehe ich schon als problematisch an.

Und deswegen fehlt eine Stellungnahme des Senders in Form eines Code of Conduct, das sie selbst angesprochen oder versprochen haben.


#673

Social Media killed die Gelassenheit.
Um jeden Preis empört sein und dabei gehört werden sind en vogue.


#674

Ja, das verstehe ich. Da muss aber ich daran denken, wie selbst in der direkten Face to Face Kommunikation manchmal Dinge so derartig falsch verstanden werden und in den Hals gekriegt werden, einfach “nur” wegen aktuell schlechter Laune oder weil man abgelenkt war und nicht richtig zugehört hat. Und wer ist schon mit voller Aufmerksamkeit bewusst und kognitiv auf voller Höhe immer auf Twitter unterwegs? :wink:


#675

Und wieviele dieser Leute haben tatsächlich auch einfach nur nen Knacks, werden aber auf Twitter in ihrer Blase für voll genommen?


#676

Hast du Belege für deine Behauptungen oder wirfst du nur mit inhaltsleeren Phrasen um dich, nur um Kritik an dem Contra zu geben?