Rocket Beans Community

Läuft gerade ein Shitstorm im Bohniversum? - rbtvshitstorm.de


#824

und gegen die “Richtigen” :kappa:


#825

Ja, es ist halt n Hin und Her. Mal sind die einen über nen geschmacklosen (oder wie in diesem Fall eigentlich sogar relativ harmlosen aber eben bewusst als “offensive” angekündigten) Witz empört und kündigen ihre Abonnements.
Und beim nächsten mal sind andere über nen Werbespot empört und spülen ihre Rasierer die Toilette runter oder verbrennen ihre Schuhe.

Bei beidem könnte man wohl gewisse Aspekte kritisieren. Bei beiden geht eine vielleicht angebrachte Kritik auf ner großen Plattform auch in sehr viel Müll unter. Und ich unterstelle beiden (sowohl den Werbenden, als auch dem Witzemacher in diesem Fall), dass sie sehr bewusst den Weg der Provokation gewählt haben.

Contrapoints hat übrigens grad vor kurzen n meiner Meinung nach ganz schönes Video zum Thema schwarzen Humor, offensive humour etc. gemacht. Kann mich da hier und da durchaus wiedererkennen, dass ich viel einfach unnötig und daneben fand aber selbst schwarzen Humor eigentlich sehr mag.

Bei mir hat das spätestens dann angefangen, als ich zum hundertsten mal nen schlechten “Judenwitz” gehört habe in dem Gas oder Öfen involviert waren oder mir jemand zum tausendsten mal diesen unlustigen Spruch gebracht hat, dass sein Humor so schwarz ist, dass er Baumwolle pflückt. Übrigens oft von den gleichen Leuten, die dann losheulen, wenn sie mal Kartoffel genannt werden.
Seitdem mag ich zwar nachwievor schwarzen Humor, bin aber auch extrem genervt, wenn der ganze Witz sich eben nur ums anstößig/offensive-sein dreht.

Oder Budi? Ich meine, alle drei von ihnen sorgen regelmäßig für hitzige Diskussionen. Nur Nils wieselt sich da immer geschickt drumherum. :smiley:

@meisterlampe1989
Kann mich da ganz gut wiedererkennen. Ich hab mich lange über viele feministische Themen auch lustig gemacht. Also genau den unlustigen Müll wie überall ein “-in” ranzuhängen (die Bäumin, versteht ihr? hihi).
Da hilfts aber eben auch mal mit Leuten sich auf ne Diskussion einzulassen, die übers sich gegenseitige Aushebeln hinausgeht. Und ja, mit dieser Person hab ich auch immer wieder rumgewitzelt wie unansehnlich ich Frauenfußball finde… ich bin froh, dass sie da Geduld hatte mit mir.


#826

ich finde Budi löst eher Reaktionen aufgrund seiner Art wie aufgrund dessen was er sagt aus. Aber bei Nils geb ich dir recht, lustigerweise sagt er sogar sehr oft “grenzwertiges” aber irgendwie schafft er es immer ein imaginäres Augenzwinkern dranzuhängen das es niemand böse nimmt


#827

Wird das nicht von RBTV produziert?


#828

Nein.


#829

Ne aber es wurde mal gesagt, das ein Pilot mit ihm produziert wurde.


#830

hab ich gerade entdeckt, können die plötzlich auch satirisch sein oder ist dass deren ernst?


#831

Ist das F nicht normalerweise klein bei der AfD? Glaube, das ist kein echter Account. Wobei Simon doch auch schon mal von der AfD instrumentalisiert wurde. Weiß allerdings nicht, ob das vor oder nach deren Anzeige war. :thinking:


#832

Bwahahahahahahahahah :joy:


#833

image

und bisher nur ein Tweet und das ist die Antwort an Ede. Riecht sehr nach fake.

https://twitter.com/ANeckarstadt


#834

stimmt. gar nicht gelesen.


#835

Gerade der Hashtag sollte auch aufschlussreich genug sein. :wink:

#daswirdmanjawohlnochsagenduerfen

Das ist ja mehr so n Running Gag.


#836

Dafür ist dieser Tweet echt :kappa:


#837

Man was für Nostradamus, wusste das schon im Mai 2015


#838

Erinnert mich an den Dadaismus.
Einer macht Quatsch.
Die einen kritisieren.
Die einen interpretieren.
Und viele amüsieren sich.


#839

Naja, das Problem ist ja schon, dass die Meinung bei der Definition von „Kontroversen“ Themen auseinander gehen.

Für mich ist ein Witz eben ein Witz. Dieser kann lustig sein, oder eben nicht. Daraus aber dann eine Staatsaffäre zu machen finde ich eben auch Quatsch.


#840

Simon in a nutshell :smile:


#841

Ja. Ich kann nicht von dir verlangen alles, dass Du alles, was ich bisher hier zu diesem Thema geschrieben habe, gelesen hast; aber das ist doch genau mein Punkt.

Ob ein Witz nun lustig ist oder nicht ist genauso eine persönliche Sache, wie die Frage, ob er jemandem zu “kontrovers” ist. Darüber können wir hier zehn Jahre streiten und deswegen entwickeln sich bei solchen Themen auch immer Diskussionen, die sich ellenlang ziehen, aber keine Früchte tragen.

Ich versuche beim Thema PC eine Mittelposition einzunehmen, weil ich es satt bin, dass sich zwei Lager nur gegenseitig anschreien: Die einen, die sich von alles und jedem verletzt fühlen und am liebsten alles zensieren wollen und die anderen, die sich daran aufgeilen andere zu triggern und meinen ein toller Witz über “Neger”, Muslime, Juden, Homosexuelle oder Behinderte wäre der Einsatz eines Märtyrers für die Meinungsfreiheit.

Mein Problem ist nicht, dass jemand so einen Witz macht. Wir sind ein freies Land, jeder darf machen, was er will. Er darf auch ein Arschloch sein.
Mein Problem ist die Attitüde, mit der sich diese Edgelords dann aus der Affäre ziehen. Mich kotzt es einfach richtig an, dass man nicht versteht bzw. leugnet, dass ein Witz verletzend sein kann und sich dann auch noch über diese Leute erhebt und sie beschimpft als “Pussys” oder SJWs".

Die ganze Essenz meiner Meinung ist eigentlich: Seit ruhig provokant und “edgy”, aber tragt auch die Verantwortung und respektiert, wenn ihr von den Leuten, die ihr treffen wollt bösen Gegenwind bekommt. Heult nicht rum, dass eure Meinungsfreiheit beschnitten wird und zieht euch nicht billig aus der Affäre indem ihr “Man darf nichts mehr sagen” flennt.

Außerdem hat sich - wie ich auch schon angesprochen habe - diese Kultur im Internet entwickelt, dass erst einmal alles, was triggert, “edgy” und generell Anti-PC ist, bejubelt wird.

Das zeigt sich doch auch bei Eddy jetzt. Mit welcher Verve sich hier für so einen mittelmäßigen Schenkelklopfer eingesetzt wird. Es mussten ja sogar schon Kommentare gelöscht werden, weil hier jemand die Kritik an solchen Edgelord-Kommentaren mit der Judenverfolgung verglichen hat.

PS: Die Ausrede “Das ist Satire” wird auch lächerlich oft benutzt. Satire ist ein Instrument der Bürger sich über die Mächtigen kritisch lustig zu machen. Es ist kein Deckmantel sich unwidersprochen über Minderheiten lustig zu machen.


#842

Und was hat das mit Michael Jackson zu tun?


Allgemeiner Thread zu Diskriminierung (Rassismus, Sexismus etc.)
#843

Und ein Witz über Minderheiten ist weswegen schlimmer als ein Witz über Deutsche, Politiker, AFD’ler, Gläubige, Männer, Frauen, Alte, Kinder usw usw? Haben die irgendwo mehr Gefühle die verletzt werden können wie jemand der sein Kind bei einem Autounfall verloren hat und dann einen Raserwitz anhören muss? Jemand der Blond ist?


Allgemeiner Thread zu Diskriminierung (Rassismus, Sexismus etc.)