Rocket Beans Community

Moderation des Forums


#5540

Ungerecht liegt natürlich oft dann im Auge des Betrachters. Manchmal stoßen einem Dinge sauer auf. Sowas passiert. Manchmal ist es ein Missverständnis und manchmal eben auch wirklich ungerecht. Das passiert aber auch den Besten.

Unterm Strich finde ich persönlich, dass es derzeit eigentlich ganz gut voran geht. Ich war zwar grundsätzlich gegen eine “härtere Moderation”, finde aber dass man jetzt, wo die Mehrzahl der User hier dies wünschte, dies entsprechend gut umsetzt. Und eine gerade Linie ist mir lieber als Wischi-Waschi, auch wenn mir manchmal persönlich die Linie nicht gefällt.


#5541

Um das einmal kurz klarzustellen, bevor das hier noch komische Ausmaße annimmt: Trollen, Derailing und üble Nachrede sind ausdrücklich nicht erwünscht und das wurde so auch nie gesagt.

Was jedoch nicht Aufgabe der Moderatoren sein kann oder darf ist, dass wir uns aktiv in Diskussionen einmischen und persönliche Meinungen / Eindrücke löschen, die wir nicht teilen. Wir können und wollen keine „Meinungspolizei“ sein.

In einer Situation also, in der ihr persönlich das Gefühl habt bewusst oder unbewusst falsch verstanden worden zu sein ist es uns lieb, wenn ihr das in der Diskussion kurz selbst verdeutlicht. Nimmt das persönliche Ausmaße an oder wird die Diskussion zu einem Streit mischen wir uns natürlich weiterhin moderativ ein.

Es ist im Sinne der Community, wenn die Moderation Raum für Diskussion lässt, auch wenn wir nicht immer alle Argumente und Meinungen teilen


#5542

Vielleicht wird ein fliegender Wechsel der Moderation eingeleitet.
seb wird durch mich ersetzt. Phase 1 läuft.
Ein schauriger Masterplan beginnt sich mir zu offenbaren. :kappa:


#5543

Löschen sollt ihr sowieso nicht und fordert (hoffentlich) keiner, sofern es nicht Beleidigungen u.ä. sind.

Darf ich fragen, in welchen Ausmaß das geschieht und wie das aussieht?


#5544

Alle drei Dinge wurden aber, nach An-/Nachfrage, durch den Moderator explizit gestützt.

Es ging nicht um eine persönliche Meinung bzw. einen persönlichen Eindruck. Das war absolut deutlich, auch jedem anderen Diskussionsteilnehmer.

Es hat persönliche Ausmaße angenommen und ich hatte die Diskussion meinerseits bereits beendet und genau so habe ich es dem Moderator auch geschildert.

Es wundert mich keineswegs, dass Du die Entscheidung verteidigst.
Du kennst aber wohl die Inhalte der PN, da frage ich mich, wie Du behaupten kannst, dass es keine persönlichen Ausmaße angenommen hat, obwohl ich gegenteiliges geschildert habe.


#5545

Ich verteidige keine Entscheidung, ich habe praktiziert, was ich predige; eine Gegendarstellung zu einem Missverständnis kommuniziert.

Du magst den Moderator so verstanden haben, aber ich stelle richtig, dass das keinesfalls so gemeint gewesen ist.

Ich hoffe dass unsere Moderation aktuell transparent genug ist, dass du das auch im Forum sehen kannst. Grundsätzlich stehen diese Maßnahmen aber auch in dem Thread, den @Macavity zusammengestellt hat:

Das Ausmaß in dem wir moderieren richtet sich nach dem Ausmaß der Sachen die wir moderieren müssen (es muss ja immer verhältnismäßig bleiben), von daher kann ich das jetzt nicht allgemeingültig beantworten (zumindest nicht besser als es in dem verlinkten Thread schon geschehen ist)


#5546

Wie willst Du das richtigstellen können? Du bist nicht dieser Moderator, kannst also auch nicht wissen, wie es gemeint war.
Zudem hat er das beschriebene Verhalten ja alleine schon mit seiner Moderationsentscheidung gestützt. Die ist Fakt, ohne Interpretationsspielraum.

Auf die anderen beiden Punkte bist Du nicht eingegangen. Das wundert mich ehrlich gesagt nicht, haben sie ja Deine vorherigen Aussagen ziemlich leicht und deutlich widerlegt.


#5547

Ich lasse mich nicht von dir in fruchtlose Diskussionen darüber ziehen ob du die Moderation gut oder schlecht gefunden hast. Dass du dich unfair behandelt fühlst habe ich verstanden und das tut mir leid für dich.
Dennoch ist es nach unseren Moderationsrichtlinien eben ausdrücklich nicht erwünscht zu derailen, etc. und wir moderieren sowas auch.
Das habe ich klargestellt und um mehr ging es mir in meinem Post nicht.

Wenn du dich durch die Moderation benachteiligt fühlst ist das schade, aber das Gefühl werde ich dir nicht nehmen können. Du kannst dich gerne persönlich via PN mit dem entsprechenden Mod auseinandersetzen, wenn du deine persönlichen Eindrücke eurer Konversation mit ihm besprechen möchtest.


#5548

Gleiches gilt für Beleidigungen. Gegen bestimmte Personen sind Beleidigungen offiziell erlaubt, gegen andere nicht.


#5549

Komisch, dass Du dann aber noch deutlich mehr geschrieben hast, inkl. was der Moderator und ich dachten, meinten usw.
Hättest Du vielleicht einfach lassen sollen, wenn Du nicht gewollt hättest, dass ich Dinge richtigstelle, bzw. mich rechtfertige.

In diesem Fall habt ihr Trolling eben nicht moderiert.
Derailing findet ebenfalls ständig unmoderiert statt, gestern auch durch andere Personen im selben Thread.

Das Angebot, mich erneut mit dem Moderator auszutauschen, lehne ich dankend ab.
Der hatte gestern schon seinen Spaß und mehr Zeit müssen wir nicht verschwenden.


#5550

Ich will die Moderatoren hier nicht verteidigen, aber wenn es offiziell erlaubt ist kann man das sicher irgendwo nachlesen. Könntest du das bitte mal verlinken? Ich frage mich nämlich wirklich wer das sein soll.


#5551

Ich dachte es seien nur Beleidigungen VON bestimmten Personen erlaubt und von allen anderen nicht.


#5552

Private Nachrichten mit der Moderation dürfen ja nicht ohne Erlaubnis veröffentlicht werden, von daher könnte das schwierig werden. :man_shrugging:


#5553

Wenn so eine Aussage tatsächlich privat via PN gekommen ist, wäre das natürlich scheiße aber alles andere als offiziell. Dafür müssten nämlich alle bescheid wissen.


#5554

Nur zur Klarstellung: In meinem Fall ging es nicht, um Beleidigung sondern Unterstellungen und Metdadiskussionen, die ich gemeldet hatte, aber dann für akzeptabel eingestuft wurden. Das ist für mich offiziell. Ob das bei @Glace oder anderen ähnlich ist, weiß ich natürlich nicht, aber es klingt zumindest danach.


#5555

Denke er spielt darauf an das “EA ist ein Drecksladen” hier im Forum nicht wegmoderiert wird.
“Zentralrat der Juden” + negative Aussage darüber, würde aber sicher nicht lange stehenbleiben.


#5556

Aber, und ich denke da könnt ihr mir zustimmen, es ist doch möglich, sich hier im Faden damit auseinanderzusetzen. Man bekommt sogar Antworten der Mods. Früher hieß es “Wenn weiterdiskutiert wird mach ich den Thread hier zu” und fertig war. Woher plötzlich diese “früher war alles besser” Mentalität hier herkommt, von der man null komma null lesen konnte, als “früher” noch die Gegenwart war, ist schon sehr erstaunlich :smiley:


#5557

Unterstellungen und besonders Metadiskussionen sind aber auch wesentlich schwieriger einzuordnen als eine Beleidigung. Was der eine für eine Unterstellung hält nennt der andere einfach abweichende Meinung und keiner kann sagen was davon stimmt. Wohl nicht mal der Schreiber selbst weil der ja in der Regel davon ausgeht recht zu haben. Von Metadiskussionen fang ich gar nicht erst an, denn wo Meta anfängt auf aufhört ist wahrscheinlich eine Doktorarbeit wert und könnte nicht Mal da final geklärt werden.
Wenn ich aber schreibe: “XYZ du bist ein dummes Arschloch” dann ist der Fall klar.

Kommt drauf “Der Zentralrat der Juden ist eine ganz schlimme Institution” und “EA ist ein Drecksladen” bleibt doch beides stehen. “Juden sind Scheiße” und “EA-Mitarbeiter sind Scheiße” vermutlich zu Recht eher nicht.


#5558

Weil früher immer alles besser war…
die frühen Q&As waren die besten, Hauke der beste Communitymanager, die Beefs waren früher besser, einfach alles halt :kappa:


#5561

Bei mir ging es nicht um eine Beleidigung.
Ich habe keine Erfahrung gemacht, die hierbei eine unfaire Moderation erkennen ließen.