Rocket Beans Community

Moderation des Forums


#6245

Verstehe. Das war mir bisher tatsächlich nicht bewusst. Ich hielt beides für die gleiche Maßnahme. Dann konnte das ja doch geklärt werden.

Verwarnungen sind nicht für andere User einsehbar nehme ich an?


#6246

Nein sind sie nicht.


#6247

Dann hatte ich ja noch nie eine :smiley:


#6248

Und das obwohl du ständig vermeintlich menschheitsrechtlich äußerst bedenkliche Bilder im Essens-Thread postest. :kappa: :joy:


#6249

Wieso vermeintlich? :beansmirk:


#6250

Aus aktuellem Anlass haben wir Moderatoren gemeinsam Richtlinien erarbeitet, die sich mit der möglichen Rückkehr von permanent gesperrten Usern beschäftigen. Wir wollten damit ein Gerüst schaffen, das Nutzern, die wirklich wieder Teil dieser Community sein wollen, den Weg zurück ermöglicht, ohne dabei das System ausnutz-anfällig zu machen.

Diese findet ihr jetzt hier: Rückkehr von Usern nach Perma-Bann


#6251

Fortsetzung der Diskussion von Foren-Moderatoren an Community:

Who’s back? :gunnar:


#6253

Ausblendungen auch? Bei Ausblendungen würde ich den Kontext miteinbeziehen, da diese ja teils aus banalen Gründen passieren können. Und ihr wenn ihr es so in die Regeln aufnehmt weniger diskutieren müsst wenn mal jemand auf Bewährung doch nicht sofort ausgeschlossen wird.


#6254

Ich finde ja eine Rückkehr aus nem Permabann macht den Permabann irgendwie unsinnig.


#6255

Ich finde es gut. Jeder hat mal einen schlechten Tag oder eine schlechte Phase und finde man sollte jemanden eine zweite Chance geben.

Und die Regeln sind ja auch sehr streng für die Probezeit.


#6256

Ab wie viel Jahren, Wochen, Stunden oder Sekunden kann man sich denn wieder melden? Kann schon nachvollziehen, wenn jemand nach nem halben Jahr sagt, dass ers gern nochmal probieren möchte. Wo setzt ihr da die Grenze, damit ein “Perma”-Bann nicht ad absurdum geführt wird?


#6257

Also ich finde eigentlich beide Seiten legitim. Kann man machen, hätte man aber auch sein lassen können. Mal sehen wer sich nun alles wieder blicken lassen wird und wie lange diese im Endeffekt dann bleiben werden.


#6258

Es gibt keine generelle Rückkehr aus einem Permabann, aber wie wir im Post hier geschrieben, möchten wir Usern, die wieder Teil der Community sein möchten, dies auch nicht grundsätzlich verwehren.

Auch @TheOld1985: nicht jeder, der möchte, kann auch zwangsläufig zurück kommen.


#6259

Wir würden das tatsächlich von Fall zu Fall entscheiden, es gibt da keine grundsätzliche Grenze a la “du darfst dich erst nach Zeit X melden”. Fragen kann prinzipiell mal jeder.


#6260

Ich finde man sollte da eher vorsichtiger mit dem Permabann sein. Wenn mir angedroht wird dass ich permanent gesperrt werde und ich aber weiß dass ich auch später noch aushandeln kann dass ich doch wieder entsperrt werde nimmt dass dem Ganzen halt irgendwie das Gewicht.


#6261

Naja wobei da die Grenze schon transparent sein sollte. Ich mein, natürlich würde ich mir zb. Rattleraptor lieber zurück wünschen als jemanden anderen, aber ich bin nun mal kein Mod :wink:


#6262

Aber wir haben ja im anderen Thread aufgeführt, was unsere Regeln dafür sind. Wir hoffen, dass das Transparenz genug ist :slight_smile:


#6263

Was die bestimmten Voraussetzung sind, habt ihr nicht aufgeführt :slight_smile:


#6264

Eigentlich nicht :wink: Ausblendungen sind in den allermeisten Fällen eher nicht banal, sondern meist Beleidigungen o.ä. Deswegen fallen sie für uns ganz klar unter die Regel, dass sie nicht passieren sollten während der Bewährung.


#6265

Wenn es darum geht, dass jemand wieder Teil der Community sein will, sollte dann die Community nicht auch Mitspracherecht haben?

Einigen User können mMn gerne wiederkommen, gibt aber auch genug die draußen bleiben dürfen.