Rocket Beans Community

Neue deutsche Abendunterhaltung (NDA) - Sammelthread

nda

#5932

Ich finde, die Click Zahlen hängen mehr von den Gästen ab als die Qualität der Sendung. Ein Fynn Kliemann (92k Views) zieht halt mehr Zuschauer als ein Florian Freistetter (19k Views), obwohl die Qualität bei Florian Ausgabe nicht viel schlechter ist und sogar die viel kritisierte Band da nicht auftaucht.


#5933

Das kommt natürlich noch dazu^^ aber selbst 92k klicks dürften den aufwand nicht kompensieren


#5934

So wie ich das aufgenommen habe, dient es auch mehr, sich austoben zu dürfen. Quasi was man als Google Mitarbeiter früher mit 20% seiner Arbeitszeit für Privatobjekte nutzen durfte. Die Leute hinter NDA sind ja nicht nur für NDA da. Sie haben bestimmt nicht die selben Ressourcen für 60 min Sendung wie ein G2 in 45 min oder ein Neo Magazin Royale und dafür holen sie recht viel raus, wie ich finde. Im Gegensatz zu andere Sendungen haben sie sogar mehr Sponsoren und zahlt sich, denke ich mehr aus als die Youtube Money für ein P&P.


#5935

Deshalb hat man ja nen Sponsor gesucht.


#5936

Als Feedback gebe ich nochmal die Art und Weise an, wie ich NDA in der Regel konsumiere, vielleicht kann es ja irgendwie hilfreich sein.

Ich schaue so gut wie nie live, sondern so zeitversetzt (oder das VOD), dass ich innerhalb der Sendung skippen kann, denn ich überspringe immer die Hausband und das “Vorgeplenkel” zwischen Lars und Andreas bis zur Anmod der MAZen, die ich mir dann meist komplett anseh (außer sie gefällt mir absolut nicht). Danach schalte ich schon ab oder bleibe je nach Gast dran, wobei das eher selten ist und spare mir aber jedesmal den Musik-Akt am Ende.

Was wohl auffällt ist, dass ich NDA eigentlich nur aufgrund der Erwartung schaue, lustige Einspieler zu sehen (was auch oft vorkommt; btw. schaue ich auch GameTwo so, dass ich nur bis zu den Sketchen durchskippe).

Ganz anders war es da früher mit Bohn Jour, wo ich die Sendungen eben wegen des Geredes der Moderatoren untereinander schaute und die “Highlight-MAZen” übersprang. Aber man muss natürlich bedenken, dass NDA und Bohn Jour unterschiedliche Konzepte haben.

Long story short: Ich schaue NDA wegen der MAZen und fühle mich davon meistens gut unterhalten. Der Rest der Sendung interessiert mich (fast) nie.


#5937

Der von dir zitierte Kommentar ist doch kein Hate. Wenn man es halt nicht mag und peinlich findet, kann man das auch sagen. :man_shrugging:


#5938

Aber is halt auch keine Kritik aus der man was lernen kann :man_shrugging:


#5940

Wollte dir eigentlich auf die Art antworten in der der Kommentar geschrieben ist um dir zu zeigen, dass der Kommentar sicherlich kein Hate ist, aber trotzdem eine negativen Einfluss auf die Diskussion hat.


#5941

Ich wollte hier mal meine Meinung zur aktuellen NDA Staffel erörtern. Ich fand sie ehrlich gesagt ziemlich mittelmäßig. Das lag zu einem natürlich daran, dass mehrmals die Gäste ausgefallen sind, dafür kann das Team nichts, zum anderen aber auch das Gäste zum wiederholten Male eingelanden werden. Klar können die auch etwas neues zu berichten haben und in einer Late Night Show ist das nicht unüblich. Allerdings gibt es ja gerade mal eine Hand voll Folgen im Jahr, sodass dann Dopplungen negativ auswirken. Die Hausband ist auch so eine Sache. Die Show könnte deutlich angenehmer sein, wenn man zumindestens auf das gerappe verzichtet und eher Richtung Jamen geht. Ich würde mir für die nächste Staffel doch nochmal eine etwas größere Reform/Umgestaltung wünschen.


#5942

Ich versteh halt echt nicht die Leute, die Bohn Jour zurück haben wollen.
Gut, dann nennen wir NDA eben Bohn Jour und blähen den Inhalt der 45min auf 2,5h auf - fertig.
Weiß jetzt nicht, was daran geiler sein soll.


#5943

Bohn Jour hatte doch auch immer einen Wochen Rückblick, es gab Gespräche über Gregott und die Welt. Finde persönlich NDA und BJ haben jetzt nicht so viele überschneidungen.


#5944

Naja, es gab manche Wochen, wo der Rückblick tatsächlich 80% der Sendung war. Da macht Best of Beans aber bessere Arbeit im Zusammenfassen, da brauch ich kein Bohn Jour.

Und die Gespräche…naja, da kann man auch AD gucken.


#5945

Hm?


#5946

Best of Beans - pardon. Macht immer monatliche Zusammenfassungen der Highlights und wird/wurde auch auf dem Sender ausgestrahlt.


#5947

BENS, freierer Ablauf, viel mehr Bezug auf den eigenen Bohnenkosmos und das Wochengeschehen, Anknüpfungspunkte zu aktuellen Events (z.B. Beans on Ice), Monologe und Witze wirkten spontaner nicht gescripted.

Aber klar, ansonsten sind NDA und Bohn Jour fast das gleiche.


#5948

Ah das, aber da gibts kein darüber reden. Fand ich daher immer langweilig.


#5949

Oder halt Lars. Und ist für mich persönlich immer noch unverständlich, was an diesem Umstand allein die Sendung jetzt geiler machen soll. Vor allem wenn die BENS mal wieder nicht vorbereitet waren oder nicht sonderlich Lust hatten.

Aka Minuten lange Überbrückung bis zur nächsten MAZ.

Gut, könnte man tatsächlich ein bisschen einbauen.

Kommen vermutlich bei den BENS anders herüber als bei Lars und Andreas. Wenn Nils n Wortspiel raushaut, ist das meine Empfindung nach genauso spontan wie ein absichtlich schlechter Gag von Andreas.

Jo, ist halt so. Außer, dass NDA gestraffter und durchdachter rüberkommt als Bohn Jour.
45 min mit 1h 45min Filler brauch ich einfach nicht mehr.


#5950

Der Vergleich zwischen NDA und Bohn Jour hinkt doch sehr. Das Konzept ist zwar ähnlich, aber nicht das Selbe. BJ dauerte manchmal viel zu lange, ohne das wirklich solider Kontent produziert wurde. Klar es gab legendäre Folgen. Für mich war die erste Folge mit Thomas Tuple damals das Highlight. Aber das Mathematik-Special mit Ede war grausam langweilig. BJ konnte richtig gut sein, aber es konnte auch leider komplett sinnlos und uninspiriert sein, dass sich zog wie Kaugummi. Für mich war die Einstellung von BJ die definitiv richtige Entscheidung. Vielleicht hätte sie als monatliche Sendung überlebt, aber jede Woche war einfach zu viel. Da ist NDA wesentlich besser, da man an den Sendungen zumindestens das Konzept gut erkennt und die Show vom Zeitverauf sich deutlich besser schauen lässt, als ein langes BJ.


#5951

naja in bohn jour gings halt um alles mögliche was ich schon sehr mochte gut es gab schlechtere und bessere folgen
was hat nda denn ? gäste musik ein einspieler und das wars 0815 late night konzept
raab damals war auch nur in den ersten 5 minuten gut sobald es nur um die gäste ging wars lame


#5952

Und was hatte Bohn Jour außer Gäste, Musik und Einspieler?