Forum • Rocket Beans TV

Neues von der Arbeit - Geschichten aus der Kaffeeküche

Ich hatte mal die Situation, dass ich in einer Besprechung mit einem Kollegen war und der unfassbaren Knoblauchatem hatte. Ich bin da leider sehr empfindlich und reagiere mitunter mit Würgereiz. Es hat mich so viel Kraft gekostet den Reiz zu unterdrücken, dass ich kein einziges Wort des Gespräches verfolgen konnte. Ich hab mich dann irgendwie rausgewunden, konnte mir einen Kaffee holen und hab dann, als ich zurück war, das Fenster im Raum aufgemacht und mich „zufällig“ woanders hin gesetzt.

Ich weiß nicht ob ich ihm das hätte sagen sollen, aber ich war in dem Moment echt überfordert damit.

1 „Gefällt mir“

Urgs, das ist hart. Da kann man nur noch Hilfe anbieten und dann gucken, ob das wirkt.

Achso und um meine „ugly“-Aussage nicht so liederlich dort stehen zu lassen:

Schwierig. Ich hab vorher gegoogelt und gegoogelt wie man es ausdrücken soll, aber keine Seite kann dir das Gespräch im Endeffekt abnehmen.

Ich habe ihn aus der Produktion gefischt und mit nach oben genommen (das ist für mich ungewöhnlich, bedeutet: alle haben mitbekommen, dass was im Busch ist. Aber ich wollte auch nicht quer durch die Halle schreien müssen, sodass es wirklich jeder mitbekommt) und nachdem ich ein bisschen rumgedruckst habe, habe ich gesagt dass ich auf Wunsch der Mitarbeiter auf ihn zu komme, weil er streng riecht und wir nicht wissen was wir da tun sollen. Das stand erstmal unangenehm im Raum und er hat dann auch angefangen zu erklären warum. Den Grund lasse ich jetzt wissentlich weg. War einleuchtend - aber geändert hat sich nichts, obwohl er sagte er wird drauf achten. Leider.

1 „Gefällt mir“

Wir hatten mal nen Mitarbeiter, der keinen Geruchssinn (mehr) hatte. Der hat halt auch nucht do gut gerochen. Wie soll man es denn merken? Ist vllt nicht einfach, aber sprecht sowas an. Nicht warten, bis sich alle wochenlang darüber aufregen. Das ist der Person gegenüber so unfair

1 „Gefällt mir“

Boah schwierige Frage, wenn er halt „nur“ was krass knoblauchiges gegessen hatte. Ihr wart allein? Dann hätte ich es vermutlich gesagt, vor allem wenn man körperlich empfindlich darauf reagiert. „Du sorry mir wird von Knoblauch echt schlecht… nimms mir nich übel, aber ich mach das Fenster auf und setz mich kurz weg, bin da wirklich sehr empfindlich“.

Vor anderen hätte ich aber vermutlich auch geschwiegen :ugly: Das macht das Meeting ja nicht besser.

Aber im nachhinein ist das alles immer einfacher zu beurteilen als high live.

1 „Gefällt mir“

Dem wurden gerade so fast alle Projekte weggenommen, weil er nicht mehr in der Lage war, diese durchzuführen und wiederholte Beschwerden der Kunden kamen. Der Geruch ist das geringste Problem.

1 „Gefällt mir“

Guckt Mal.

Eure wilden Geschichten können es on Air schaffen :beanpoggers:

3 „Gefällt mir“

Leute die einem am Telefon erstmal ihre komplette Lebensgeschichte erzählen bevor sie zum Punkt kommen.

Frau sinngemäß: „Ich habe bei den Stadtwerken angerufen, die sagten mir ich soll mich an sie wenden. Ich bin des telefonierens überdrüssig und das obwohl ich über 40 Jahre in leitender kaufmännischer Tätigkeit aktiv war. Naja auf jeden Fall hat ja die Politik beschlossen das wir alle Energie sparen sollen. Das ist ja auch alles gut und richtig. Jetzt habe ich ich heute mal länger bis 8 uhr zwanzig, vielleicht war es auch 8 uhr 21 oder 22 geschlafen. Nach 40 Jahren Berufstätigkeit wird man das ja wohl dürfen.
Jedenfalls wollte ich sagen das bei mir vor dem Haus die Laterne noch brannte.“

3 „Gefällt mir“

Lel

2 „Gefällt mir“

Habe ich so fast gar nicht. Nur Leute, die sich gerne im Kreis drehen, aber geht dann trotzdem übers Projekt.
Ein „ich hoffe ihr Urlaub war schön“ ist schon das Highlight des Small Talks :smiley:

Ich habe letzte Woche auf der Arbeit Verstärkung erhalten. Ich arbeite die neue Kollegin gerade ein. Das ist zwar anstrengend, aber mir ist wichtig, dass ich mir dafür genug Zeit nehme. Ich möchte, dass sich die neue Kollegin bei mir/ uns wohl fühlt.

Ich bin überrascht wie aufnahmefähig die neue Kollegin ist und wie toll ich jetzt schon entlastet werde. Ich habe gemerkt, dass ich mich jetzt mit Themen auseinander setzten kann die wichtig, aber zeitlich nicht machbar gewesen sind. Jetzt habe ich wieder gute Laune auf der Arbeit, bin weniger gestresst und habe mehr Spaß.

7 „Gefällt mir“

Beratung zur Pille danach.

Ein Mann (um die 40 vielleicht) kommt in die Apotheke und möchte die Pille danach.

Die betroffene Frau ist nicht dabei und wird daher telefonisch zur Vorerkrankungen etc. befragt (ohne persönliche Beratung darf die Pille danach nicht abgegeben werden).

Sie ist völlig aufgelöst, weint, betont immer wieder, dass sie auf keinen Fall schwanger werden darf. Das Gespräch beendet sie dann abrupt mit den Worten „Ich muss jetzt auflegen, mein Mann kommt heim“.

Joa der andere Mann stand immer noch bei uns, wir wussten dann zumindest, warum sie auf keinen Fall schwanger werden darf :simonhahaa:

9 „Gefällt mir“

… Hast du es Geschafft weiter freundlich leer zu gucken oder war es in etwa :OOOOOO

Wir lächeln sowas grundsätzlich professionell weg :smiley:

2 „Gefällt mir“

Aus der Reihe kuriose Dinge die Menschen von mir haben wollen.

Heute: Gyros :gregott:

Yamas!

Hast du einen Nebenjob bei der Grillstube Saloniki oder hab ich schon wieder einen Insider nicht begriffen?^^

1 „Gefällt mir“

Ne ich glaube das war die Grillstube Saloniki der wollte eigentlich beim örtlichen Fleischgroßhandel anrufen

… damit ist mein Abendessen für heute wohl auch geklärt :smiley:

1 „Gefällt mir“

Gyros ist aus! :beanwat:

Dann pack mir Souflaki oder so ein, bin da nicht so wählerisch! :colinmcrage: Wasn das fürn Service in dem Laden?! :cluelesseddy:

1 „Gefällt mir“

Ist auch aus. Wir haben nur noch Leber