Forum • Rocket Beans TV

Nintendo Switch - Sammelthread

Und ein kleines Fundstück:

Is Nintendo doomed?

Seit 1889, baby :kappa:

6 Like

Ok, nach dem Artikel verkaufe ich meine Switch jetzt solange ich noch kann. :kappa:

Wobei, das mit dem Namen stimmt sogar aber wenn sie die Konsole jetzt anders nwnnwn kennen sich die fuxxing casuals wieder nicht aus wie bei der WiiU damals :smiley:

3 Like

Wenn aber unerfahrene Eltern denken, sie würden eine ganz normale Switch kaufen, ist das Geheule schnell vorprogrammiert :smiley:

Sind die da viel am pimpern oder warum ist das ab 18?

Da zieht jemand aber die vollkommen falschen Schlüsse.
Die Switch war/ist ein voller Erfolg und die Lite wird das nur fortführen.

Eine Zielgruppe sind natürlich Kinder oder Leute die nicht so viel Geld für eine Konsole ausgeben wollen, aber da vergisst man schnell die Pendler und Leute die die Switch vorrangig als Handheld benutzen. @DennisH hat hier doch auch schon geschrieben, dass er sie sich holen wird und ich glaube nicht aus finanziellen Gründen.

Die Switch Lite ist kompakter und lässt sich so noch leichter mitnehmen. Außerdem wird sie ohne abnehmbare Joycons noch stabiler (die aktuelle Switch wackelt schon ein wenig) und sie hat teilweise sogar eine bessere Akku-Laufzeit.
Also ideal für Unterwegs.

Ich denke das Gerät wird also genug Käufer finden (und damit meine ich nicht Fabian :kappa:).

6 Like

Du hast meine Kaufgrunde für die Litefassung schön zusammengefasst.

Wenn jetzt eh eine Switch kommt, welche das Joycon Prinzip aushebelt, könnte NIntendo ja “Joycons” rausbringen die etwas besser sind. Also richtiges Steuerkreuz und ohne die Kinderkrankheiten.

1 Like

Der Kram sieht nu wirklich aus wie ne Vita und viel zu teuer da man für ne normale Switch bei nem Angebot ähnliches ausgibt.
Die Limited Editions sind jetzt auch nichts neues, hat halt wie geschrieben die Vita und PSP vorgemacht ( beim Motiv ist es
ein grosser Unterschied ob FF CC oder Pokemon :sweat_smile:)

Finde den Preis der Lite von 229€ hierzulande nicht so überraschend.
Auch bei der normalen Switch war der US-Preis zum Verkaufsstart 299$ und hier 329€.

Die Zeiten, wo hier noch einfach das Dollar-Zeichen durch’s Euro-Zeichen ausgetauscht wurden sind nunmal vorbei.

1 Like

Naja, aber 299 $ waren damals (unter Berücksichtigung der USt.) 340 €. Wir bekamen sie damals sogar billiger ;-). Ansonsten stimm ich dir zu.

Selbst wenn man sich die teuersten US-Staaten mit 10% Steuersatz nimmt, kommt man bei 299$ + Steuern aufn rund 329$. Das wären nach heutigem Kurs rund 292€.

Da kommen wir nicht billiger.

Habe jeweils die Nettopreise damals verglichen, ohne USt. war die Switch bei Release glaub ich 5 € billiger.

Was bringt es denn die Nettopreise zu vergleichen?

Nichts.

1 Like

Mich würde ja mal interessieren, ob die Switch Lite ergonomischer in der Hand liegt.

Weil in den USA die USt und ähnliche Steuern von Stadt zu Stadt unterschiedlich ist? Weil die 299 $ dort keine USt. beinhaltet? (PS es gibt Städte in Kalifornien, da haste alles zusammen unsere Steuersätze).

Was ja nicht heißt, dass dort niemand USt zahlen muss. Die Steuersätze sind einfach unterschiedlich. Deswegen hab ich ja gesagt: Selbst wenn man den höchsten Steuersatz von 10% nimmt und das mit dem deutschen Bruttopreis vergleicht, hat man in DE deutlich draufgezahlt.

Nettopreise zu vergleichen macht halt gar keinen Sinn.

Frage mich auch wie das abläuft, steht im supermarkt für 3 banana nur der preis ohne umsatzsteuer?

Ich verglich den europäischen Nettopreis mit den angepriesenen 299 $. Für die USt. kann Nintendo herzlich wenig (und wir zahlen halt in Europa gerne den doppelten Satz), der Nettopreis zeigt mir aber, wieviel sie am Ende verdienen.