Octopath Traveler


#241

Hm gut also wenn der Textanteil so hoch bleibt dann warte ich lieber ab ob es das Spiel dann irgendwann mal im Angebot gibt
Kampfystem und Optik sind aber auf jeden Fall positiv im Gedächtnis hängen geblieben, hoffentlich werden die beiden Sachen noch in in anderen Spielen weiter verwendet.


#242

Der Textanteil ist nur punktuell hoch. die meiste zeit hat man kämpfe oder erforscht die Welt.


#243

Hab ein ähnliches Problem wie du.
Ich liebe das Kampfsystem mit all seinen Möglichkeiten und auch die kurzen Dungeons + superstarke Bosse nerven mich nicht. Aber wenn es um die Story geht… Puh. Wenn ich mal eine Story weiter mache, hab ich am Anfang komplett vergessen, worum es geht und ab der Mitte der ganzen Cutscenes schon keinen Bock mehr zu lesen. Klicke mich dann lustlos durch die Dialoge, überlese die Hälfte und mache mich auf zum Boss. Danach dödel ich dann wieder ein paar Stunden durch die Welt, beklaue alles und jeden, mache Nebenquests und kämpfe sinnlos, bevor ich mich aufraffe, die nächste Story zu machen.
Mein ganzes Team ist mittlerweile schon über Level 40 und ich hab immer noch nicht alle Kapitel 2 durch :sweat_smile:

Aber nichtsdestotrotz macht mir das Spiel eigentlich noch viel Spaß. Will es nur nach ~35h mal fertig kriegen.
Wo ich das gerade schreibe, überlege ich sogar, ob ich nur die Stories von den Charakteren mache, die mich noch ein bisschen interessieren und das Spiel dann für mich persönlich beende :smiley: Da es keinen allgemeinen Endgegner zu geben scheint, wäre das ja nicht so schlimm.


#244

Jo das Fundament aus Design, Welt und Kampfsystem ist ne klare 10/10. Leider können manche Stories und vor allem das Pacing da nicht wirklich mithalten.


#245

Wenn man die Geschichten nacheinander spielen könnte wäre es schon viel besser. Aber mittlerweile hab ich meinen Frieden damit und spiel es Etappenweise.


#246

Mich würde das auch bei Weitem nicht so doll stören, würde nicht jede Story nach Schema F ablaufen.

Geh in die Stadt > finde storyrelevante Person > lauf ein wenig in der Stadt rum, klick dich durch zu viele Dialoge und Cutscenes (und benutz deine Fähigkeit) > geh in den Dungeon direkt neben der Stadt und leg den Boss


#247

Und dass man manche Fähigkeiten (zb Truhen öffnen) wirklich nur mit einem Char hat und nicht jedem Dieb beibringen kann. :frowning:


#248

Da geh ich am Ende jedes Kapitel nochmal mit Therion ab bzw merk mir wo die lila Kiste war


#249

Hab ich anfangs auch gemacht, aber das ist mir zu doof geworden alles nochmal für eine Pflaume oder Traube abzulaufen. ^^


#250

Weiß jemand, wie ich zum zweiten Kapitel von Ophilia komme, sprich Heiligenbrück im Flussland? Ohne durch ein 45er-Gebiet zu müssen? Wobei, wenn es so weiter geht mit meine Suche und den ganzen Kämpfen, kann ich bald auch durch das 45er-Gebiet -.-’


#251

Du musst von unten labg also von Sonnschatt aus. Dann links halten und dann kommt nen Wegweiser der dich nach Heiligenbrück führt


#252

Dankeschön😙
Ich hätte jetzt sonst tatsächlich was anderes gemacht und wäre erst später wiedergekommen :sweat_smile:


#253

Hab nun Tressas und Tyrions Story abgeschlossen und muss sagen, das Spiel macht Spaß.

Die Geschichten sind zwar teilweise vorhersehbar, aber trotzdem gut geschrieben. Wie zB der Bösewicht bei Tyrion endet oder was Tressa zum Schluss macht, war ein wenig der “na no, na net”-Effekt, aber die Umsetzung - einfach zufriedenstellend. Muss hier mal ein großes Lob auf die Sprecher aussprechen, die englische Sprachausgabe ist sicher einer meiner Highlights.

Einen Grind gab es eigentlich nur am Anfang des Spiels, als ich noch nix von den Bonusdungeons wusste, spätestens als ich alle “normalen” Jobschreine besucht hatte, konnte ich mich nicht mehr über zuwenig XP oder JP beschweren. Habe aber auch die Party regelmäßig ausgewechselt und herumprobiert, wie verschiedene Klassenkombinationen Schaden machen.

Die Dungeons sind klein, aber da ich etwas BoF II geschädigt bin, fand ich sie gerade lang genug (bin echt kein Fan von 2h-Dungeons), vor allem wenn man alle Schatztruhen sucht und sind einige Schatztruhen gerade in den letzten Dungeons schön versteckt und der Geheimgang nicht auf dem ersten Blick ersichtlich. Ein paar Puzzles oder interargierbare Elemente hätte ihnen aber nicht geschadet.

Und die lila Truhen, die nur der Dieb öffnen kann, sollte man auf alle Fälle öffnen, meist verstecken sie OP-Ausrüstung.

Schön, dass jedes “Land” eine eigene Mini-Sidequest hat, die wieder kleine Geschichten erzählen - also auch wenn Textboxen heute vielleicht nerven, sollte man die echt nicht einfach wegdrücken. Gerade bei der Auflösungen in den letzten Städten wartet hier das eine oder andere Highlight.

Übrigens sind nach dem Durchspielen mit Tressa (Mainchar) neue Gespräche in den Tavernen freigeschalten worden, wo jeweils drei Traveler Party-Banter machen.

Die Bosse selbst fand ich nicht so schwer bzw. die Story-Bosse waren nicht so schwer (gewisse Bonus-Bosse sagen “nein” obwohl die Party eigentlich überlevelt sein sollte :thinking:). Meist muss man einfach den richtigen Moment abwarten, wann man das Schild bricht (nicht vergessen, dank Verteidigung kann man meist als erstes Angreifen und sollten Schilde immer als einer der ersten Moves einer Runde zerbrochen werden, der Gegner 2 Runden außer Gefecht ist). Große Hilfe war zum Schluss der Kleriker-Skill “Überheilung” und den Kampf mit einem geboosten “Mehr Heilen” starten, dadurch bekommen die Charas einen guten HP-Polster und halten viel aus - hätten die BonusBosse nicht noch ein paar Extra-Schweinereien in petto :smile: Dazu kommt noch ein guter Haushalt mit den BP bzw. darauf schauen, dass der richtige Chara zum richtigen Zeitpunkt 3 hat - for max damage.

Kurz: das Spiel ist eine gute Hommage an alte SNES-Klassiker: besseres Kampfsystem, kürzere, weniger nervige Dungeons, und eine Geschichte, die man am Besten in Häppchen genießt.


#254

Bei mir waren es bisher nur trauben oder pflaumen. :confused:


#255

Also zumindest in denen in Kap 4 waren fast immer derber Shit. Und gerade Pflaumen kann man nicht genug haben … :grin:


#256

:donnie:


#257

auch nicenstein: Nun hab ich eine Sidequest zwischen 2 NPCs der Hauptstories.


#258

Ich bin gerade noch dabei die ganzen Kapitel 2 abzuarbeiten und auch da sind in den lila Truhen oft sehr gute Ausrüstungsgegenstände oder auch Schmuck, den man für den folgenden Boss gut gebrauchen kann. Ich beziehe mich jetzt aber auch nur auf die Story-Dungeons. In der normalen Welt ist es dann manchmal tatsächlich nur ne olle Pflaume.


#259

Habe mich daran erinnert, dass man Cutscenes ja auch überspringen kann. Werde dann wohl Alfyns, Ophelias, Olberics und vielleicht Tressas Stories komplett skippen und nur die Dungeons machen :joy:


#260

Mach das nicht, habe drei der vier durch und gerade die letzten Kapitel sind doch sehr schön erzählt