Octopath Traveler


#121

Ganz einfach man kann auch um 8 chars eine story schreiben auf sowas hätte ich halt ich sage es nun nochmal bock gehabt schön vorher kleine mini storys zu den chars um sie besser kennen zulernen im verlauf dann diverse Ereignisse die sie dazu bringen zusammen weiter machen zu müssen etc. dann kommt ein grandioses Finale und ich wäre happy gewesen. Wenn dich das nicht juckt und du auch etwas anderes erwartet hast und es mit dem Octopath so wie es nun ist erhälst freut mich das für dich sehr <3 aber es gibt halt auch andere Erwartungen und andere Wege Storys zu erzählen als nur der Weg den du gerade willst und auch als ich es will man kann halt nie alle glücklich machen aber ich warte dann halt nu bis es günstiger ist und gut is :smiley:


#122

Hab vorhin direkt mal meine Mittagspause überzogen und bisschen unterwegs gezockt (Switch <3). Habe diesmal mit Tressa begonnen. In der Demo hatte ich schon den Dieb, den Apotheker und Primrose. Würde jetzt gerne noch ewig weiter zocken, wenn da nur nicht dauernd diese blöden sozialen Verpflichtungen wären :grinning:


#123

kein Stress, kann ich verstehen, nur machte das Kotaku-Review imho da ein Fass auf, wo viele draufsprangen (Internet halt) und da das Spiel die ganze Zeit mit “Spiele 8 unterschiedliche Storys - in deiner Reihenfolge” beworben wurde, fragte ich mich, warum das jetzt (wo es halt das ist) so ein Problem ist.

Kann ja verstehen, dass man lieber eine Story spielt, aber als das wurde es halt nicht beworben (und nach ~ 6 Stunden im Spiel bin ich froh, dass es das nicht ist).


#124

Hab jetzt 5 von 8 Charakteren zusammen und es ist ein schönes Spiel und das Kampfsystem macht mir mit all den Fähigkeiten und der Boost-Mechanik viel Spaß :smiley:
Allerdings hab ich auch ein paar Kritikpunkte:
-Der Ablauf bei den Charakteren ist sehr repetitiv -> Backgroundstory als Intro -> Mach dich mit der Fähigkeit des Chars vertraut -> Lauf in den Dungeon neben dem Dorf -> lege einen Boss -> Kapitel 1 abgeschlossen
-Man findet viel zu viele Items. Während man in anderen RPGs mit Leben und Mana haushalten muss, kriege ich hier alle 2 Meter ein Item hinterhergeworfen, dass mir die Punkte auffüllt. Nichtmal an Wiederbelebungs-Items mangelt’s.
-Der Apotheker hat am Anfang schon einen Wiederbelebungszauber. Die Jägerin fühlt sich für mich ziemlich op an, da sie durch das Monster-Fangen alle Schwächen abdecken kann.

Aber ich bin zuversichtlich, dass das alles in Kapitel 2 schon anders aussehen wird und werde auf jeden Fall weiter suchten. :smiley:


#125

Moin Moin und Hallo,

ich habe eine wichtige Frage!

Spielen oder nicht spielen? Das ist hier die Frage!

Als die ersten Infos über das Spiel kamen war ich nicht beeindruckt. Als ich aber die ersten Gameplay Szenen gesehen habe und vor kurzen ein Let’s Play von der Demo war ich gehypt.
Heute habe ich dioe Review von Gregor gesehen und das hat den hype etwas gebremst.

Ich finde die Grafik fantastisch, das 2D/3D-Ding ist super, der Soundtrack hört sich sehr gut an (das was ich bisher gehört habe). GHregor hat aber sowas komische zur Story gesagt was abschreckt. Ist die Story gut? Sind die Charaktere gut? Wird es gut erzählt. Ich hab nähmlich bock auf eine (oder acht) gute Geschichten.

Was meint ihr zum Spiel?


#126

Hab jetzt 3 Charaktere erspielt und bisher fand ich die Geschichten gut.


#127

Bin mittlerweile gut 12h Stunden im Spiel und er dargestellte Eindruck einer zu zerteilten Geschichte verfestigt sich bei mir.


#128

Schade. Ich bin mega unsicher ob ich es spielen soll. :confused:


#129

Gregor macht ein Let´s Play von Octopaht Traveler nächsten Montag. Dann spielt er das Hauptgame :beangasm:


#130

Das wird @Kraehe freuen :face_with_hand_over_mouth:


#131

Yay ein speedrun wie bei Horizon und FF15 :supa:


#132

Ich freue mich drauf ^^


#133

Ich hab jetzt auch mal endlich angefangen. Der Anfang ist irgendwie strange, wenn man mehr als eine Story spielt (in der ersten Demo habe ich nur eine gespielt). Ich war froh, dass ich den Tutorial-Teil hinter mir hatte, da schmeißt man mir direkt den nächsten an den Kopf. Ich hatte irgendwie die Hoffnung, dass das dann beim zweiten Charakter anders gelöst wurde. Naja, halb so wild, aber schon ein kleines bisschen nervig.


#134

Ok, wenn man Ophilia nicht als Main Charakter spielt gibts einen großen Logikfehler aber ansonsten finde ich es immer noch sehr gut.


#135

Hab jetzt 5 freigespielt und will aber keinen davon auf die Ersatzbank schicken. :beansad:


#136

Habe inzwischen alle 8 und Angst Kapitel 2 anzufangen nur 2 sind 20+ der Rest ist bei 15 oder 18


#137

Reicht dicke, denke ich :smiley:

Im östlichen Teil des Anfangsgebiets, also irgendwo zwischen dem Gelehrten und der Händlerin (glaube ich) gibt’s so ein ähnliches Monster wie den Metallschleim aus Dragon Quest. Hat 3-4 HP, kriegt 0-1 Schaden pro Hit und gibt ~1000 Erfahrungspunkte. Aber er flieht oft. Für alle, die noch leveln wollen. :smiley:


#138

Den hab ich in der zweiten Demo einmal gekillt, auf einmal sind meine Charaktere 4-5 Level gestiegen :smile:

Aber wie ist den aktuell der Grundtenor von euch allen so? Habt doch bestimmt mittlerweile so 10-20 Stunden Aufen Tacho, zu repetativ, zu viel grinden oder alles okay?
Die Demos haben mir nämlich echt gut gefallen und das die Helden jeder ihre eigene Story hat auch, nur bin ich jetzt noch ein wenig skeptisch.


#139

Ich hab jetzt nach 15 Stunden alle Charaktere beisammen und bin nun am Überlegen, ob ich erst von einem die komplette Story spielen werde oder von allen erstmal nur Kapitel 2.

Nach 4 oder 5 Charakteren fand ich die letzten Prologe zu machen doch etwas dröge und hab mich da etwas unmotiviert durch die Cutscenes geklickt.
Jetzt wo es aber darum geht, sein Team zusammen zu stellen und abzustimmen, hab ich wieder mehr Lust. Werde wohl nochmal die Städte abgehen und Sidequests machen, bevor es dann weitergeht. Aber nicht heute. :smiley:


#140

Das ging mir schon beim zweiten so :smile: