Rocket Beans Community

One Piece Manga (jap. aktuell inkl. Transkript)


#15776

Auch bei ihr nicht. Ich fand sie schon von Anfang an nicht wirklich moralisch fragwürdig, bzw hat sie sich eigentlich nicht wirklich was zu Schulden kommen lassen. Sie war einfach dem Gegner der Strohhüte loyal gegenber. Eher hat sie sich danach negativ verändert, weil sie einfach abhauen wollte, bevor Kuma sie daran gehindert hat.
Und sich dann später doch wieder ihrer Loyalität gegenüber Moria besinnt. Verstehe einer die Frauen. :kappa:

Moria selbst wäre vielleicht sogar ein besseres Beispiel. Wollte sich erst eine Zombie-Armee aufbauen und hat nicht wirklich gezeigt, dass seine lebenden Crewmitglieder ihm mehr wert sind. Nur um sich später für Absalom sogar Blackbeard entgegenzustellen.

Das kannst du gerne so sehen, aber du verwechselst teilweise schon eine Änderung der Moral mit einer Änderung der Situation.

Mr. 2 war schon vorher ein netter Kerl, der sich für einen Untergebenen mit Mr. 1 gekloppt hat. Die Strohhüte waren eben Feinde, und als sie es nicht mehr waren, wurden sie Freunde. Änderung der Situation.

Die Sache mit Duval hat auch überhaupt nichts mit Moral zu tun. Er hat Sanji als Feind angesehen, und als dieser ihm trittweise geholfen hat, nicht mehr. Weil sich die Situation verändert hat, in der Duval vorher war.

Kuzan hat Robin nicht getötet, weil er zum Eins-gegen-Eins eingewilligt hat, quasi ein Versprechen, den anderen Strohhüten nichts anzutun. Also vor dem eigentlichen Kampf, und diese Moralvorstellung bestand bei Kuzan demnach schon vorher.

Bei Garp kam die Moralveränderung direkt vor der “Prügel”. Wobei die Moral mMn schon immer bestand, nur musste er sich auch dazu entscheiden, dieser zu folgen.

Viper hat Ruffy halt erst geholfen, nachdem Robin ihm erzählt hat, dass dieser für Nolands Nachfahre die Glocke läuten wollte. Die Geschichte seiner Ahnen war ihm auch schon vorher wichtig, also auch hier nur eine situationsbedingte Veränderung.


#15777

Ist doch eine Änderung der Moral, keiner hat was davon gesagt in welche Richtung? :thinking:

Mr 2. hatte sich schon vorher für seine Untergebenen gekloppt das stimmt, aber dennoch hat sich seine Einstellung zu Freundschaft geändert, sah man darin als er so schockiert war das Ruffy und Co. nicht gehen wollten weil eine Freundin auf sie wartet.

Duvals Situation hat sich wodurch geändert? Durch die Prügel durch Sanji.

Kuzan hat erst nach/durch den Kampf begriffen das Ruffy ihn mit dem Duell ausgetrickst hat und er lies ihn dennoch leben.
Er hätte Robin einfach töten können und Ruffys Herausforderung ablehnen können.

“Jeder Mensch hat etwas Gutes in seinem herzen” oder so ein spruch der dazu passt :simonhahaa:
Und natürlich ist genau sowas auch eine Veränderung.

Aber um das abzuschließen, natürlich ist “Prügel alleine” kein Indikator der einen in seinen Moral-Vorstellungen ändert.
Dialoge, Flashbacks, Neue Informationen etc. beeinflußen einen sowohl im Kampf, als auch nach dem Kampf zusätzlich, woher soll sonst auch die neue Moralische Ausrichtung kommen?


#15778

Irgendwie hab ich das Gefühl, ich spreche Chinesisch. :sweat_smile:

Natürlich verändert sich in den von dir genannten Beispielen irgendetwas, wie die Situation bei Duval, oder dass Kuzan erst nach dem Kampf rafft, dass Ruffy ihn ausgetrickst hat. Aber wir hatten das Thema konkret auf die Moral festgelegt, und da passen die wenigsten deiner Beispiele.

Und vor allem hatte ich es bei meinen Beispielen nur auf Ruffy bezogen, weil es da mMn hauptsächlich als ein Klischee/Trope angesehen wird, das für mich so nicht existiert. Mehr wollte ich überhaupt nicht aussagen.


#15779

Hm; hat der bei seinem ersten Auftritt nicht seinen Untergebenen fies zusammen gekloppt? Und warum hat niemand Bellamy erwähnt? Sein Wandel passt doch am ehesten zu dieser Diskussion.


#15780

Übrigens schaue ich gerade die alte Fist of the North Star Serie (:beangasm:). Beim Design und der Vorstellung von Devil Rebirth musste ich direkt an Kaidou denken.


#15781

Weiß ich grade nicht. Kommt sowieso auf den Kontext an, weil Prügel innerhalb der SHB auch zum guten Ton gehört. :kappa:

Hab ich doch:

Wobei Bellamy wohl jeden anderen als Ruffy hätte umbringen können und es auch sehr dadurch begünstigt wurde, dass Ruffy ihn im Kolosseum angefeuert hat.


#15782

Scusi!:beanfeels:


#15783

Dann definiere mal “Moral”, denn ich finde wenn ein Kuzan mit der Intention zu töten zu Robin und Co. geht und sich dann entschließt sie nicht zu töten, dass dies ein Wandel seiner Moral ist.
Dieser Wandel fand wärend dem Kampf statt und erfüllt damit genau das was gefragt war :thinking:


#15784

Naja, zB dass Lysop ein mutiger Krieger werden will, ist eine von ihm gewünschte Moral. Oder dass Ruffy kein Held sein will, weil er dann sein Fleisch teilen muss. :joy:
Oder eben die ganzen “Justices” der Admiräle etc.
Bei Kuzan gehst du einfach nur davon aus, dass seine Intention von seiner Moral beeinflusst wird, aber das muss nicht der Fall sein. Man kann zwar die einen Moralvorstellungen haben, aber trotzdem gegenteilig handeln. Seine faule Gerechtigkeit hätte ihn ja sogar eher zum Nichthandeln antreiben müssen.

Dass er seiner Intention nicht nachgekommen ist, entstand dann durch eine schon bestehende Moral: Er hat dem Duell mit Ruffy zugestimmt, und damit auch unbewusst dem Nichttöten von Robin. Ehre ist Teil seiner Moral, weswegen er sein Versprechen gehalten hat.
Zum Vergleich: Du gehst mit der Intention in einen Laden, dir ein Spiel zu holen. Es gibt nur noch ein Exemplar, und ein kleiner Junge bietet dir an, Stein Schere Papier um dieses letzte Exemplar zu spielen. Du gewinnst, doch deine Moral sagt dir, du solltest dem Jungen das Spiel trotzdem überlassen-
weil dus auch einfach bei Amazon bestellen kannst. :kappa:

Spaß beiseite, deine Moral kann deiner ursprünglichen Intention im Weg stehen, und genauso auch umgekehrt. Anfänglich hat Kuzan seine Moral hinten angestellt und wollte nach seiner Intention handeln, doch Ruffy hat ihn dazu getrieben, nach einer seiner anderen Moralvorstellungen zu handeln.


#15785

Natürlich ist Moral kein Handlungsmuster, das man freischaltet wenn man verprügelt wird. Aber wenn zwei Ideale aufeinander treffen, kann es schonmal vorkommen, dass einem von beiden Kontrahenten danach die Augen geöffnet werden.
Die meisten Beispiele die bisher genannt wurden, waren Handlanger die ihrem Boss aus Loyalität gefolgt sind, und dabei ihre eigenen Werte hinten anstellten.

Bei Rob Lucci traue ich mich zu behaupten, dass er der Endgegner des Water 7-Arc war, und wir ihn nur als skrupellosen Killer kannten. Doch in der Cover-Story sah man dann eine neue, sympathische Seite aller ehemaligen CP 9 Mitglieder. Eine Seite, die man zum Teil auch den Strohhutpiraten zuschreiben kann, indem sie Ihnen gezeigt haben, dass absolute Gerechtigkeit nicht unbedingt richtig sein muss. Natürlich ist das nur meine Interpretation, aber Oda versucht nicht selten, durch geschickte Coverstory’s auch Sympathien für ehemalige Gegner zu kreieren.

Nachdem sich Chopper ja so herzhaft um Big Mum kümmert, sehe ich sogar dort vielleicht Potenzial einer zukünftigen Allianz. Dein Feind von heute ist dein Freund von morgen - das ist Oda, das ist One Piece. Und deswegen lieben wir es alle :smiley:


#15786

Kurze Spoiler, und es wird auch ein sehr kurzes Chapter + eine Woche Pause danach. :beanfeels:


Short chapter, only 13 pages.
Crocodile with birds in cover page (request).
Gyukimaru leaves Oihagi Bridge while Zoro faints.
Inuarashi talks with Kinemon about tattoos.
In Flower Capital, Kyoshiro talks about tattoo too.
Sanji has been beaten by Nami.
The girl with Toko heals Zoro’s wounds.
It seems the girl Zoro saved, falls in love with Zoro
Break next week.
__
From miish3lov
It is confirmed that Zoro has beaten Kamazou
Last page has brotherhood relationship


#15787

Finde es irgendwie schwach das Zoro gegen so einen Gegner bereits verwundet wurde im letzten Chapter. Hat den Gegner mit einem Schlag/Hieb besiegt lässt sich vorher aber fast töten von ihm :confused:


#15788

na gyukimaru war ja auch noch da und hat angegriffen, sonst wäre das wohl nicht passiert.

trotzdem ist es seltsam, dass zorro scheinbar auf einmal drei schwerter BRAUCHT, nachdem wir gesehen haben, was er mit dem mini messerchen gemacht hat, in einem der ersten wano chapter.


#15789

Ja das es ohne die Einmischung von Gyukimaru (Diese Namen :sob:) nicht passiert wäre ist mir klar, aber so was hätte Zoro ja auch spüren/sehen müssen, dass er von hinten angegriffen wird. Aber dann weicht er so aus das er von Kamazo (einigermaßen zu merken JUHU!) durchbohrt werden kann :fuerdaswasesseinwill:. Hätte da einfach mehr von ihm erwartet.


#15790

Naja, Observationshaki ist jetzt aber auch nicht Zorros Paradedisziplin. Er wurde schon auf Punk Hazard von den Yeti Cool Brothers überrascht und bekam Shusui jetzt schon zum zweiten Mal nach den Tontatta gestohlen.
Und es scheint mir eher, als wäre das, worin Zorro bei Observationshaki gut ist, eher das Spüren von Präsenz wie bei Pica, aber nicht das Spüren von Intentionen, wie Sanji es auf der Hochzeit gezeigt hat.

Einen unvorbereiteten Schwächling anzugreifen, ist halt was anderes, als gegen einen ordentlichen Gegner zu kämpfen. Und ich habs auch nicht so verstanden, dass Zorro unbedingt ein drittes Schwert BRAUCHTE… aber es macht die Sache eben schon einfacher und schneller. :woman_shrugging:


#15791

War das 3.te überhaupt ein Schwert? das war doch eher ein Stock oder nicht? :smiley: jedenfalls hielt Kamazo das “Schwert” an der Scheide. Vielleicht sollte Zoro sich noch ein stück holz einpacken, falls er mal wieder ein Schwert verliert :frust:


#15792

War das 3.te überhaupt ein Schwert?

äh, es war die Sense…

Einen unvorbereiteten Schwächling anzugreifen, ist halt was anderes, als gegen einen ordentlichen Gegner zu kämpfen.

er hat ja aber auch nebenher das ganze haus völlig zerlegt :sweat_smile:


#15793

Oh ja eine Sense ich mach mich mal auf den Weg zu Fielmann :facepalm:

Ist nicht so das ich mir das Bild nochmal angesehen habe bevor ich das mit dem Stock geschrieben habe :frust:


#15794

:beanie::beanie::beanie:


#15795

Mittlerweile etwas detailliertere und interessantere Spoiler. :thinking:


After Gyukimaru escaped, Zoro was trembling, Oda didn’t draw him trembling, but the panel was Zoro’s point of view as he sees Gyukimaru running and the panel gets darker and darker as he’s fainting until eventually its all black faints
__
X Drake and Hawkins arrested more people
Law and Shinobu argue with each other and Kanjuro stops them
Tonoyasu shows the samurai card
Last 4 pages all about Zoro
Zoro and the two Girls are in a cottage in a snowy place at north.
Apparantly Zoro has been healed. and we get more info about the people he fought