Forum • Rocket Beans TV

Oscars 2021 | Oscast | Tippspiel

Nein, hattest du schon richtig.
Aber ich bin über Weihnachten zurück in die Schweiz gegangen und dann hier geblieben, bis sich die Situation in Kanada wieder etwas normalisierte. Ob ich jetzt in Kanada alleine zuhause im Büro hocke, oder im Gästerzimmer bei den Eltern macht ja keinen Unterschied :sweat_smile:

Die Bake-offs sind schon durch und sind glaube ich exklusiv fuer die Academy Member des jeweiligen Branches. Ich glaube die einzige Moeglichkeit darueber zu erfahren was da gezeigt wurde, ist wenn eine beteiligte Person danach darueber berichtet. Bisher hab ich aber noch keinen Post gefunden in dem ein Member darueber berichtet, zumindest in meinem Bereich, VFX.

Haette mich auch interessiert was da praesentiert wurde, aber so kann ich leider auch nur spekulieren :beansad:

Das ist völlig normal, weil sehr vieles was Orson Welles mit gerade mal 26 Jahren bei Citizen Kane neu gemacht hat in den folgenden Jahrzehnten hundertfach kopiert und abgewandelt wurde und heutzutage Normalität bzw. schon abgedroschen und klischeehaft wirkt.
Man kann diesen Film nicht mehr schauen wie 1941.

1 Like

@Truchsess
Komfort :grin:

@MaxFX
Letztes Jahr gabs zumindest bei IndieWire einen Artikel darüber, was gezeigt wurde und wie die Reaktionen ausfielen, da war die Vorführung sogar scheinbar offen für Restplätze.
Dieses Jahr fand das ganze dann Online statt, aber es gab und gibt so gar keine Infos.

Ich wüsste gerne warum das nicht (von mir aus gerne auch zeitverzögert) veröffentlicht wird.
Große Firmengeheimnisse werden in den 10 Minuten wohl kaum verraten.

Etwas mehr als nur das.
In Kanada lebte ich ganz alleine in meiner Wohnung. Im Sommer kein Problem, auch mit Corona nicht. Kann ich mich ja draussen mit Leuten treffen.
Aber im Winter wird es dort extrem kalt und ungemütlich. Das heisst draussen kann man sich nicht treffen. Drin aber auch nicht, da ja alles zu ist. Was heisst, dass ich im Winter über Wochen, evt. Monate, ganz alleine sein würde. Und das habe ich schon vor einem Jahr erlebt, als die Pandemie angefangen hat. Und das ging mir mental an die Gesundheit. Weswegen ich genau wusste, dass ich einen ganzen Winter so nicht mitmache.

Also heim zu den Eltern, damit ich wenigstens ein bisschen Kontakt mit anderen Menschen haben kann (und nicht nur durch Zoom oder Skype).

1 Like

Das mache ich gerade durch. Hast die richtige Entscheidung getroffen, ich bin kurz davor hier den Verstand zu verlieren :stuck_out_tongue:

Ja, letzes Jahr habe ich das auch verfolgt, Ich fand das auch ziemlich interessant. Es gibt zwar einige Breakdowns und Interviews zu einen Projekten Online, aber so eine Zusammenfassung allerShows haette mich auch interessiert.

Oje, tut mir leider für dich!
Durchhalten! Sommer kommt bald, und Impfungen auch.

1 Like

Puh, dieses Mal bin ich aus dem Tippspiel raus. Ich habe bis auf Mulan und Tenet nichts geschaut, gefühlt über keinen groß wad gelesen und habe keinerlei Oscarstimmung.

Oh ja auf jeden Fall. Ich wollte damit eigentlich nur sagen dass Citizen Kane im Gegensatz zu anderen „älteren“ Filmen die mich vom Unterhaltungswert über Relevanz bis zur Machart abgeholt haben, mehr einer dieser Filme ist den ich aus filmhistorischer Sicht zwar respektiere und interessant finde ohne ihn aber richtig zu mögen.
Also da stimm ich dir schon zu.

Diese Filme kann man in Deutschland anschauen (ein paar sollen bald einen Kinostart erhalten, falls alles klappt)

Sound of Metal: Amazon Prime
The Trial of the Chicago 7: Netflix
Ma Rainey’s Black Bottom: Netflix
Neues aus der Welt: Netflix
One Night in Miami: Amazon Prime
Mank: Netflix
Soul: Disney+
Borat 2: Amazon Prime
Kollektiv: EntertainTv
Emma: Sky Ticket, diverse Plattformen zum Leihen und Kaufen
Hillbilly Elegy: Netflix
Mulan: Disney+
Pinocchio: Amazon Prime
Der Rausch/Another Round: Soll am 25.03. ins Kino kommen
Minari: Soll am 08.04. ins Kino kommen
The Father: soll am 22.04. ins Kino kommen
A Love Song for Latasha: Netflix
Crip Camp: Netflix
The Mole Agent: EntertainTV
My Octopus Teacher: Netflix
Time: Amazon Prime
Eurovision Song Contest: Netflix
The Life Ahead: Netflix
Onward: Disney+
Wolfwalkers: Apple TV
Over the Moon: Netflix
Shaun das Schaf - Der Film: UFO-Alarm: Amazon Prime
The White Tiger: Netflix
Tenet: Kann man sich auf diversen Plattformen kaufen/leihen
Greyhound: Apple TV
Burrow: Disney+
If Anything Happens I Love You: Netflix
Pieces of a Woman: Netflix
The Midnight Sky: Netflix
Da 5 Bloods: Netflix
The One and Only Ivan: Disney+

13 Like

Ich will auf jeden Fall noch die „Bester Film“-Kanditen angucken, welche ich noch nicht kenne. Beim Rest muss ich mal schauen.

Man kann die auch alle schauen, nur eben mit VPN und diveresen Kniffen (für Hulu braucht man z.B. ne Gift Card) oder eben auf nicht ganz so seriösen Seiten…

Bill Maher über die diesjährigen Best-Picture-Nominees (SPOILER):

Zu dem Video sollte man aber auch ne dicke, fette Spoilerwarnung rausgeben

2 Like

Ich hoffe Steven liegt mit seinen Gerüchten in der letzten Kino+ Folge richtig.
Mir würde es wirklich sehr gefallen, wenn die Oscars die Pandemie als Anlass nutzen sich mal wieder mit Moderator, Studio und Co. neu selbst zu erfinden.

Und ja @LeSchroeck WIR WOLLEN EINEN OSCAST! :beanfeels:

3 Like

Gerade Kino+ gesehen.
Oscars auf RBTV fänd ich super. macht auch nichts wenn Eddy einschläft

5 Like

Wolfgang M. Schmidt scheint dieses Jahr nicht besonders überzeugt zu sein von den Nominierten.

War klar, da man kaum einen größeren Fan von Tenet finden wird als ihn.

Das Video ist aber trotzdem eine gute Ergänzung zum Beitrag von Bill Maher den ich weiter oben gepostet habe. Die „besten Filme 2020“ sind einfach ein Haufen deprimierender Streifen von denen kaum einer die inszenatorischen Mittel, die das Medium Film bietet, ausgiebig nutzt.

Und das sage ich aus der völligen Ignoranz heraus, weil ich nicht mal Bock habe die Best-Picture-Nominees dieses Jahres zu schauen. Ich habe nur Trial Of The Chicago Seven gesehen und möchte noch Sound Of Metal gucken, aber beim Rest deprimieren mich schon die Trailer, Berichte und Kritiken so sehr, dass ich das momentan einfach nicht brauche. (Bei Sound Of Metal prinzipiell auch, aber da finde ich zumindest die auditive Umsetzung interessant, weil hier der Film als Medium wichtig ist).

Wir haben Pandemie, alles ist Mist, macht doch wenigstens mal lustige Filme.

1 Like

Sehe ich ähnlich. Auch wenn ich mir den ein oder anderen Film noch anschauen wollte und ein paar davon auch bestimmt meinen Geschmack treffen werden, fühlt es sich dieses Jahr eher nach Berlinale und nicht nach Oscars an.

Vielleicht sollte man hier erst einmal die Filme gucken, bevor man Urteile über diese fällt…

1 Like